Notebookcheck

CES 2017 | Gigabyte P56, Sabre 15, P34/35, Aero 14: Notebooks mit Pascal-GPU

Das Gigabyte P56 ist ein Neuzugang in der Gaming-Serie von Gigabyte und integriert eine GTX 1070-GPU.
Das Gigabyte P56 ist ein Neuzugang in der Gaming-Serie von Gigabyte und integriert eine GTX 1070-GPU.
Auch Gigabyte nutzt die CES 2017, um neue und aufgefrischte Gamer-Notebooks mit Kaby Lake-Prozessoren von Intel und Nvidia Geforce GTX 1050 bis GTX 1070-GPU vorzustellen.

Gigabyte ist nicht nur als Aorus auf der CES 2017 vertreten, sondern präsentiert Gamer-Notebooks auch unter eigenem Namen. Es gibt zwei komplette Neuzugänge und einige upgedatete Modelle. Widmen wir uns zuerst den beiden neuen:

Gigabyte P56

Das Gigabyte P56 ist das Stärkste der hier vorgestellten Geräte und wird sich zwischen dem P55 und dem P57 einordnen. Das 15,6 Zoll Gerät kommt entweder mit Full-HD oder UHD-Display und setzt auf einen Intel Core i7-7700HQ-Quad Core-Prozessor und eine Nvidia Geforce GTX 1070-GPU. Der Thunderbolt 3-Port wird externe Grafikkarten unterstützen, entsprechende e-GPU-Gehäuse gibt es ja mittlerweile einige, auch von Gigabyte. Der 91 Wh-Akku sollte selbst bei dieser Ausstattung einige Sessions durchhalten. Eine Island-Style-Tastatur mit individueller RGB-Beleuchtung sorgt für die nötige Stimmung. Es dürfte zudem noch mit optischem Laufwerk ausgestattet sein.

Gigabyte P56
Gigabyte P56


Gigabyte Sabre 15

Auch beim Sabre 15 handelt es sich um ein 15,6 Zoll-Gerät, es wendet sich aber eher an Einsteiger und kostenbewusste Gamer, die beispielsweise auch Lenovo mit dem Legion Y520, Acer mit dem Aspire VX 15 oder Dell mit dem Inspiron 15 Gaming ansprechen wollen. Das Sabre 15 bietet Full-HD-Auflösung und eine Geforce GTX 1050 oder GTX 1050 Ti. Als Prozessor ist eine Intel Kaby Lake Core i7-CPU verbaut. Das Gaming-Keyboard mit optionaler RGB-Beleuchtung hat einen 2,2 mm Tastenhub.

Gigabyte Sabre 15
Gigabyte Sabre 15
Gigabyte Sabre 15
Gigabyte Sabre 15


Gigabyte Aero 14

Womit wir bei den upgedateten und erneuerten Modellen wären. Das bunte Aero 14 wurde erst zur Computex 2016 vorgestellt, wird nun aber erneuert und mit einer Geforce GTX 1060-GPU sowie Intel Kaby Lake-CPU erhältlich sein. Das 14 Zoll-Display gibt es entweder mit Full-HD oder QHD-Auflösung und trotz 92,24 Wh-Akkus wiegt das schicke Gerät nur 1,89 kg. Das Aero 14 kam schon im Juni mit HDMI 2.0-Port, der ist natürlich auch weiterhin integriert.

Gigabyte Aero 14
Gigabyte Aero 14

Gigabyte P34 und P35

Auch das P34 und P35 erfahren hier auf der CES 2017 Upgrades. Gigabyte nennt das P34 mit 1,69 kg das leichteste 14 Zoll-Notebook mit Geforce GTX 1050 Ti. Das müssten wir erst überprüfen, es hat aber im Vergleich zur 5. Generation offenbar noch ein paar Gramm abgespeckt. Das P35 soll dagegen laut Gigabyte das dünnste 15,6 Zoll Notebook mit Geforce GTX 1070 sein. Es kommt in einem 20,9 mm Chassis und bringt 2,3 kg auf die Waage. Natürlich sind auch hier jetzt aktuelle Kaby-Lake-Prozessoren integriert. 

Gigabyte P34
Gigabyte P34
Gigabyte P35
Gigabyte P35

Quelle(n)

Gigabyte

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Gigabyte P56, Sabre 15, P34/35, Aero 14: Notebooks mit Pascal-GPU
Autor: Alexander Fagot,  6.01.2017 (Update:  6.01.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.