Notebookcheck

Toshiba Tecra M9

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Tecra M9
Toshiba Tecra M9 (Tecra M9 Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
1024 MB 
, DDR2 PC5300 667MHz, 2x512MB, max. 2048MB
Bildschirm
14.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, WXGA TFT, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel GM965
Massenspeicher
80 GB - 5400 rpm, 80 GB 
, 5400 U/Min, Hitachi Travelstar 5K160 HTS541680J9SA00
Soundkarte
Realtek ALC262 HD Audio
Anschlüsse
1 PC-Card, 3 USB 2.0, 1 Firewire, 1 VGA, V.92 Modem, 1 Kensington Lock, 1 Serial Port, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: Kopfhörer, Mikrofon, Card Reader: SD Cardreader
Netzwerk
10Base-T/100Base-TX/1000Base-T (10/100/1000MBit), Intel Wireless WiFi Link 4965AGN (a/b/g/n), Bluetooth 2.0+EDR
Optisches Laufwerk
Matshita DVD-RAM UJ-850S
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 40 x 245 x 337
Akku
55 Wh Lithium-Ion, 10.9V 5100mAh
Betriebssystem
Microsoft Windows Vista Business 32 Bit
Sonstiges
Recovery CD, Handbuch, InterVideo WinDVD, Microsoft Office Professional 2007 (60-tägige Testversion), Norton Internet Security 2007 (90-tägige Testversion), Toshiba Tools,..., 24 Monate Garantie
Gewicht
2.32 kg, Netzteil: 480 g
Preis
1299 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 77% - Gut
Durchschnitt von 10 Bewertungen (aus 14 Tests)
Preis: 75%, Leistung: 68%, Ausstattung: 81%, Bildschirm: 48% Mobilität: 55%, Gehäuse: 65%, Ergonomie: 78%, Emissionen: 62%

Testberichte für das Toshiba Tecra M9

79% Test Toshiba Tecra M9 Office-Notebook | Notebookcheck
Dicker Brocken. Das Toshiba Tecra M9 ist für ein Business-Notebook mit Fokus auf mobile Geschäftsanwender recht stämmig geraten und bringt mit 2.3 kg für ein mobiles 14 Zoll Office Notebook auch schon ein recht stolzes Gesamtgewicht auf die Waage. Dennoch, ausgestattet mit einem matten Display, umfangreichen Sicherheitsfeatures und einer angenehm zu bedienenden Tastatur verfügt das Tecra M9 über alle klassischen Office Tugenden.
80% Mobil und vielseitig
Quelle: Notebook / Organizer / Handy - 3-4/09 Deutsch
Zwischen den leistungsstarken Desktop-Replacements und den mobilen, aber nicht allzu flotten Netbooks behaupten sich die Slimline-Notebooks als eine Kombination der guten Eigenschaften. Verhältnismäßig große Displays und Tastaturen sowie aktuelle Doppelkern-Prozessoren sorgen für gute Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig ermöglichen kompakte Abmessungen und geringes Gewicht einen Einsatz auch unterwegs. Wir stellen Ihnen aktuelle Geräte dieser Kategorie vor und zeigen die vielen Vorteile, die sie bieten. Toshiba hat die von uns getestete Tecra-M9-Variante mit vergleichsweise leistungsschwachen Komponenten ausgestattet.
Gut, Leistung schlecht
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.02.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 40%
85% Notebook
Quelle: Com! - 9/08 Deutsch
Das 14-Zoll-Notebook Tecra M9 von Toshiba ist ein solider mobiler Rechner mit einigen Schwächen.
Note 2.5
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 15.08.2008
Bewertung: Gesamt: 85%
70% Businessnotebook mit Netzwerkturbo
Quelle: PC Professionell - 5/08 Deutsch
Das Tecra M9 von Toshiba vermag in bestimmten Bereichen zu überzeugen und in anderen zu enttäuschen: Leistungs- und ausstattungstechnisch lässt sich an dem Gerät kaum etwas aussetzen. Die geringe Akkulaufzeit und die inakzeptable Service-Hotline ziehen jedoch die Wertung herunter. Auch die Bedienfreundlichkeit des M9 ist eher durchschnittlich - weswegen das Gerät in der Gesamtwertung mit 76,9 von 100 Punkten nur ein relativ gutes Befriedigend erhält.
Befriedigend, Leistung gut, Ergonomie befriedigend, Ausstattung gut, Mobilität ausreichend
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.04.2008
Bewertung: Gesamt: 70% Leistung: 80% Ausstattung: 80% Mobilität: 60% Ergonomie: 70%
60% Toshiba Tecra M9 (PTM91E-03003WGR)
Quelle: Chip.de - 3/08 Deutsch
Der Mobilrechner mit der kryptischen Bezeichnung PTM91E-03003WGR ist das Top-Modell aus Toshibas Tecra-M9-Reihe. Für CAD-Spezialisten konzipiert - und doch zu wenig Power fürs Geld.
3 von 5, Preis/Leistung ausreichend, Leistung mangelhaft
Einzeltest, online nicht verfügbar, Sehr kurz, Datum: 29.02.2008
Bewertung: Gesamt: 60% Preis: 60% Leistung: 50%
Test Toshiba Tecra M9 Office-Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Das Toshiba Tecra M9 präsentiert sich uns als solides Arbeitsnotebook für daheim, den Einsatz im Büro und unterwegs. Angetrieben von Intels moderner Santa-Rosa-Mobiltechnologie bietet es für alle Lebenslagen ausreichend Power und steht  außer in aktuellen 3D-Computerspielen auch aktuellen Desktop-Computern in nichts nach. Lüfterlärm ist vom Toshiba-Notebook aber im Gegensatz zum klassischen PC fast nie zu vernehmen. Business-Anwender dürfen sich darüber hinaus vor allem über die umfangreiche Sicherheitsausstattung freuen, die Datenverlusten dank eines effektiven Festplatteschutzes vorbeugt und Dieben gleichzeitig das Leben schwer macht. Gesichert mit einem Fingerprint-Leser, einem TPM-Sicherheitschip und einem Festplattenpasswort kommt so schnell niemand an wichtige Unternehmensdaten auf dem Notebook heran. Damit der Anwender dabei nicht ständig mit der Eingabe diverser Passwörter beschäftigt ist, kann wahlweise sogar das eigene Handy als bequeme Authentifizierungsmethode am Toshiba Tecra M9 herhalten. Im mobilen Einsatz macht das recht wuchtige Notebook ebenfalls eine gute Figur.
Display gut, Ausstattung gut, Emissionen sehr gut, Verarbeitung schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 08.01.2008
Bewertung: Ausstattung: 80% Bildschirm: 80% Gehäuse: 40% Emissionen: 90%
90% Toshiba Tecra M9 (PTM91E-02H00EGR)
Quelle: Handys - 6/07 Deutsch
Wer Business unter 1.500 Euro machen will, kommt am M9 nicht vorbei.
sehr gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 07.11.2007
Bewertung: Gesamt: 90%
Das Richtige fürs Geschäft?
Quelle: Notebook / Organizer / Handy - 11-12/07 Deutsch
Mit dem Tecra M9 will Toshiba vor allem geschäftliche Anwender begeistern. Das Gerät ist mit aktuellen Centrino-Duo-Komponenten ausgestattet. Plus: Aktueller Core-2-Duo-Prozessor; DVD-Brenner in Modulschacht; Vielfältige Anschlüsse; Gute Tastatur. Minus: Nur 80-GByte-Festplatten-Kapazität.
Preis/Leistung sehr gut, Leistung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 10.10.2007
Bewertung: Preis: 90% Leistung: 80%
Kräftige Fliegengewichte
Quelle: c't - 20/07 Deutsch
Toshiba Tecra M9: leichtes Business-Notebook mit guter Tastatur und Docking-Anschluss. Hohe Leistungsaufnahme trotz Windows XP, daher nur mittelmäßige Laufzeit.
Mobilität mäßig
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.10.2007
Bewertung: Mobilität: 60%
80% Toshiba Tecra M9 - Datensafe für Unterwegs
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Toshiba spricht mit dem Tecra M9 ganz klar die Business-Sektion an und hat viele Features, wie beispielsweise die spritzwasserdichte Tastatur, eingebaut. Die sollen ihm, im hart umkämpften Premium-Office-Markt, einen der vorderen Plätze beschaffen.
Als erstes fällt die sehr klobige Breite und Optik des Gerätes auf. Dafür hat Toshiba aber auf Robustheit wert gelegt. Dass keine Daten in falsche Hände geraten, dafür sorgt u.a. das Easy-Guard Paket. Zu diesem Paket gehören beispielsweise ein Schocksensor in der Festplatte, der die Schreib-/Leseköpfe bei allzu harten Erschütterungen sofort parkt, um einen Headcrash zu verhindern.
Das Toshiba Tecra M9 ist für einige sicherlich das perfekte Gerät. Es ist mehr ein mobiler Officearbeiter, den man sich sehr gut in Bereichen wie Maschinenbau, Entwicklung oder Fahrzeugtechnik vorstellen kann.
gut, (von 5): Leistung 3.5, Display 0.5, Mobilität 2.5, Ausstattung 3.5, Verarbeitung 3.5, Ergonomie 4.5, Preis/Leistung mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.09.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 50% Leistung: 70% Ausstattung: 70% Bildschirm: 10% Mobilität: 50% Gehäuse: 70% Ergonomie: 90%
Test Toshiba Tecra M9 Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Toshiba Notebook mit Santa Rosa Technologie. Das Tecra M9, welches im Mai 2007 vorgestellt wurde, basiert auf der neuen Santa Rosa Technologie. Es ist ein mobiles Notebook, welches sich aufgrund des matten 14 Zoll Bildschirms und dem leichten Gewicht von etwas mehr als zwei Kilogramm sehr gut für viel reisende Geschäftsleute eignet. Außerdem ist es mit einem aktuellen, leistungsstarken Core 2 Duo T7500 Prozessor ausgestattet. Das Design von Toshiba Notebooks ist sehr einheitlich. Auch die Tecra Serie entwickelt sich nur stufenweise, ohne starke Änderungen des Designs weiter.  Die neuen Modelle, M9 und A9, welche auf der Santa Rosa Technologie beruhen, schauen sich nicht nur gegenseitig sehr ähnlich, nein, sie ähneln auch den älteren M6 und A8 Notebooks. Das dezente Silber und Schwarz wurde beibehalten - immerhin handelt es sich ja um ein Business Notebook.
Leistung gut, Mobilität schlecht, Emissionen schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.09.2007
Bewertung: Leistung: 80% Mobilität: 40% Emissionen: 40%

Ausländische Testberichte

70% Toshiba Tecra M9-S5514
Quelle: PC World Englisch EN→DE
Laptop meets EPEAT Gold environmental standards but has average speed and short battery life.The Tecra M9-S5514 should be well-equipped to handle the rigors and demands of travel-heavy business use. I can't say anything more exciting than that, but then again, you may not need anything more exciting than that.
(von 100): 70, Leistung 75, Ausstattung 81, Preis/Leistung sehr gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 07.02.2008
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 90% Leistung: 75% Ausstattung: 81%
Toshiba Tecra M9 Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
The Toshiba Tecra M9 is a business-grade notebook competing against the Dell D630 and Lenovo T61. It is an update to the older Tecra M5, using the latest 800MHz Santa Rosa Intel platform. Compared to the Lenovo T61, HP 6910p, and Dell Vostro 1400, its starting price of $1,349 is slightly higher from the rest. Let's see how this notebook stands up to the rest in the pack. The design of the Tecra M9 is not unlike many other business notebooks; very basic and professional looking. The display cover and keyboard are a simple matte silver color, with no sleek sloping curves, just mildly rounded edges all around. The rest of the notebook is black plastic, leading to a design that would blend in with most Thinkpads or Latitudes around the office. The build quality of the laptop does not feel up to par with most other business grade laptops in the same price range.
Emissionen schlecht, Verarbeitung mangelhaft, Display schlecht
User-Test, online verfügbar, Lang, Datum: 26.09.2007
Bewertung: Bildschirm: 40% Gehäuse: 50% Emissionen: 40%
68% Toshiba Tecra M9
Quelle: CNet Englisch EN→DE
Toshiba's business-oriented Tecra line is far from flashy, but the company's self-described flagship model, the 14-inch Tecra M9, makes up for its thick, unwieldy design by offering semi-rugged features including a shock-absorbing chassis and a spill-resistant keyboard. Our $1,794 review unit conforms to the Centrino Pro platform, which uses Intel's Active Management Technology (AMT) to provide for remote updates and troubleshooting, even when the system is powered down--but less expensive models are available without Centrino Pro. This may be one of the ugliest laptops we've seen in a while, but if you're a business user who needs both AMT and semi-rugged construction, this is the only laptop we can think of that fits the bill.
(von 10): 6.8, Leistung 6, Ausstattung 9, Mobilität 5, Verarbeitung gut
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 27.08.2007
Bewertung: Gesamt: 68% Leistung: 60% Ausstattung: 90% Mobilität: 50% Gehäuse: 80%
88% Toshiba Tecra M9
Quelle: PC Actual Spanisch ES→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 29.06.2008
Bewertung: Gesamt: 88% Preis: 85% Emissionen: 50%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) X3100: Integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel, die im 965GM und GL960 Chipsatz eingebaut ist. Dank voll programmierbarer Pipeline DX 10 fähig (mit Treibern seit 15.9.0.1472). Gute Performance für eine integrierte Grafikkarte, jedoch trotzdem kaum spielefähig. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.
Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.
T7100: Die T-Varianten sind die Standardversion für Notebooks und verbrauchen etwa 30-39 Watt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14.1":
Diese Bildschirmgröße stellt den Übergangsbereich zwischen den kleinen Displays von Subnotebooks, Ultrabooks und den Standard-Größen von Office- und Multimedia-Notebooks dar. Displays mit dieser Größe sind heutzutage eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.32 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Toshiba: Die Toshiba Corporation ist ein internationaler Technologiekonzern (siebtgrößter Hersteller von elektrischen und elektronischen Geräten weltweit).Toshiba entstand 1939 und 1978 wurde Toshiba offizieller Firmenname. 2006/07 machte die Toshiba Corporation einen Umsatz von 43,6 Milliarden Euro. Konzernweit werden knapp 200 000 Mitarbeiter beschäftigt (2015). Am Smartphone-Sektor ist Toshiba nicht präsent. Als Laptop-Hersteller hatte Toshiba 2014 noch 6.6% Weltmarktanteil, 2016 nur noch 1.6% und liegt damit nur noch auf Rang 8. Für Toshiba-Modelle gibt es aber noch viele Testberichte.
77%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Sony Vaio VGN-CR120
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
Sony Vaio VGN-CR190E
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
Sony Vaio VGN-CR
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
Acer TravelMate 6492
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
Sony Vaio VGN-CR11S
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
HP Pavilion dv2500t
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Gateway T-6330U
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T3200
Acer Extensa 4620
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5450
Averatec 4600
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5450
Toshiba Tecra M9L-1B7
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5670
Fujitsu-Siemens Lifebook S7210
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7700
Sony Vaio VGN-CR510E
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5750
Toshiba Satellite M300
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T8300
HP Pavilion dv2915nr
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5550
Gateway T-6836
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5750
Asus X80LE
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T2370
Gateway T-6828
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5550
Toshiba Satellite M305
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T8100
Fujitsu-Siemens Esprimo Mobile M9400
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7300
MSI Megabook PR400
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7250
HP Pavilion dv2700t
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5450
Sony Vaio VGN-CR290EAP
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7500
Sony Vaio VGN-CR21S
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7250
Dell Inspiron 1420n
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5250
Acer TravelMate 4720
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7300
HP Pavilion dv2550se
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5250
HP Compaq 6510b
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7300
Dell Latitude D630
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7300

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Averatec Voya 6494
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7500, 2.9 kg
Preisvergleich

Asus Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Asus Notebooks bei Idealo.de
Asus 12 Zoll Notebooks bei Geizhals.at/eu

 

Preisvergleich

Toshiba Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Toshiba Tecra Notebooks bei Geizhals.at/eu
Toshiba Notebooks bei Idealo.de
Toshiba Notebooks im Notebookshop.de

Toshiba Notebooks im Notebookshop.de

Toshiba Tecra M9
Toshiba Tecra M9

Toshiba Notebooks im Notebookshop.de

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Toshiba Tecra M9
Autor: Stefan Hinum (Update:  9.07.2012)