Notebookcheck

Trekstor Primebook P14

Ausstattung / Datenblatt

Trekstor Primebook P14
Trekstor Primebook P14 (Primebook Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3
Bildschirm
14.1 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 156 PPI, IPS, spiegelnd: nein
Massenspeicher
64 GB SSD, 64 GB 
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD, USB 3.1 type-C
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.7 x 332 x 220
Akku
41.8 Wh, 5500 mAh Lithium-Polymer, 7.6 V
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 2.0MP FHD
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.38 kg
Preis
400 Euro

 

Preisvergleich

Testberichte für das Trekstor Primebook P14

Trekstor Primebook P14 Ultrabook für 350 Euro
Quelle: Tech Stage Deutsch
Das Trekstore Primebook ist ein günstiger Office-Laptop in edlem Gewand mit guter Akkulaufzeit und ansehnlichem Bildschirm. Die Möglichkeit, den internen Speicher unkompliziert aufrüsten zu können, ist ein weiterer großer Pluspunkt. Dementsprechend ist der Preis von ab 350 Euro in unseren Augen auch sehr gut.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 19.03.2018
Was taugt der Laptop für 249 Euro?
Quelle: Chip.de Deutsch
Der Ansatz von Trekstor und Lidl, ein bezahlbares Ultrabook anzubieten, ist löblich. Aber doch bitte nicht so. Die Konfiguration lässt kaum Raum für positive Aspekte. Im Gegenteil: Vom Prozessor über den Arbeitsspeicher bis hin zum Massenspeicher enttäuscht der Trekstor-Laptop auf der ganzen Linie.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 22.01.2018

Kommentar

Intel HD Graphics 500: Integrierte Low-End-Grafikkarte mit DirectX-12-Unterstützung, welche in einigen ULV-SoCs der Apollo-Lake-Serie zu finden ist. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
N3350: Sparsamer Dual-Core-SoC aus der Apollo-Lake-Serie für preiswerte Notebooks. Taktet mit 1,1 bis 2,4 GHz und integriert eine DirectX-12-fähige Grafikeinheit. Im Vergleich zu früheren Atom-Generation wurde die Pro-MHz-Leistung der CPU-Architektur signifikant gesteigert und ebenso die Grafikeinheit verbessert.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14.1":
Diese Bildschirmgröße stellt den Übergangsbereich zwischen den kleinen Displays von Subnotebooks, Ultrabooks und den Standard-Größen von Office- und Multimedia-Notebooks dar. Displays mit dieser Größe sind heutzutage eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.38 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Trekstor:
Die TrekStor GmbH ist ein deutsches Hardware-Unternehmen, das Unterhaltungselektronik wie zB USB-Sticks, externe Festplatten, Sat-Receiver, MP3-Player, E-Book-Reader, Tablet-Computer und Smartphones verkauft. Die Vorläuferfirma TrekStor GmbH & Co. KG wurde 2001 gegründet. Nach einer Insolvenz 2009 wurde die umfirmierte Trekstor GmbH zu einem Tochterunternehmen der chinesischen Telefield International Holdings Limited.
Es gab 2014 und 2015 ein paar Testberichte, 2016 kaum noch. Die Bewertungen waren tendentiell unterdurchschnittlich bis schlecht. Die Marktanteile sind gering (2016). 

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Xoro Note 140
HD Graphics 500

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Jumper EZBook 3S
HD Graphics 500, Celeron N3450
Chuwi Lapbook Air
HD Graphics 500, Celeron N3450

Geräte mit der selben Grafikkarte

Acer Aspire ES1-533-C8WC
HD Graphics 500, Celeron N3350, 15.6", 2 kg
Lenovo Ideapad 320-15IAP-80XR017XSP
HD Graphics 500, Celeron N3350, 15.6", 2.2 kg
Asus VivoBook D540NA-GQ059T
HD Graphics 500, Celeron N3350, 15.6", 2 kg
Asus VivoBook E12 E203NAH-FD013T
HD Graphics 500, Celeron N3350, 15.6", 1.2 kg
Asus D540NA-GQ059
HD Graphics 500, Celeron N3350, 15.6", 2 kg
Lenovo Ideapad 320-15IAP-80XR019HSP
HD Graphics 500, Celeron N3350, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Ideapad 320-15IAP-80XR019ESP
HD Graphics 500, Celeron N3350, 15.6", 2.2 kg
Acer Aspire 3 A315-31-C873
HD Graphics 500, Celeron N3350, 15.6", 2.1 kg
Acer Chromebook 15 CB515-1H-C1VS
HD Graphics 500, Celeron N3350, 15.6", 1.8 kg
Acer Chromebook 15 CB515-1HT-C1W7
HD Graphics 500, Celeron N3450, 15.6", 1.8 kg
Acer Aspire ES1-533-C3PZ
HD Graphics 500, Celeron N3350, 15.6", 2.4 kg
Asus VivoBook Max F541NA-GQ050T
HD Graphics 500, Celeron N3350, 15.6", 2 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Trekstor Vaio SX14-VJS141C11L
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 14", 1 kg
Trekstor Primebook P14B
HD Graphics 505, Pentium N4200, 14.1", 1.38 kg

Laptops des selben Herstellers

Trekstor Surfbook A13-P
HD Graphics 505, Pentium N4200, 13.3", 1.24 kg
Trekstor Surftab Theatre L15
Mali-T720 MP2, MT8163 V/A 1.5 GHz, 15.6", 1.605 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Trekstor Primebook P14
Autor: Stefan Hinum (Update: 11.02.2018)