Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Vivo X60 Pro+ Kamera-Flaggschiff startet auch global, teils abgespeckte Vivo X60-Serie kommt nach Europa

Die Vivo X60 Serie ist mit dem Vivo X60 Pro+ nun auch global komplett. Im Gegensatz zum X60 Pro ist es auch international nicht abgespeckt.
Die Vivo X60 Serie ist mit dem Vivo X60 Pro+ nun auch global komplett. Im Gegensatz zum X60 Pro ist es auch international nicht abgespeckt.
Nachdem offizielle Details zum Vivo X60 und Vivo X60 Pro bereits vor einigen Tagen auf der globalen Vivo-Präsenz zu finden waren, folgte heute der Startschuss in Indien, wo überraschenderweise doch auch die Flaggschiff-Version Vivo X60 Pro+ mit Snapdragon 888 an den Start ging - zu vergleichsweise niedrigem Preis. Auch wir in Europa dürften bald mit den spannenden Kamera-Phones rechnen, obwohl insbesondere das Pro-Modell doch stark abgespeckt bei uns eintrudelt.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wir haben zum Vivo X60 und Vivo X60 Pro ja bereits einiges geschrieben. Die China-Modelle starteten bereits im Dezember 2020, im Januar folgte dann das Snapdragon 888-Flaggschiff Vivo X60 Pro+. Zuletzt gab es allerdings eher unschöne Nachrichten, nachdem wir die beiden erstgenannten auf der globalen Vivo-Webseite in abgespeckter Form entdeckt haben, konkret verliert das Vivo X60 Pro außerhalb Chinas seine Periskop-Optik und sieht daher deutlich weniger weit. 

Dennoch ist heute ein guter Tag für Fans der Vivo Kamera-Phones, denn der offizielle Launch in Indien, der via Livestream übertragen wurde, brachte nicht nur erste Anhaltspunkte in Bezug auf das globale Preisniveau sondern auch das Vivo X60 Pro+, das insbesondere angesichts des abgespeckten X60 Pro wohl empfehlenswerteste Modell der X60-Familie. Das verlässt China auch tatsächlich ohne Verlust an Features und bringt zudem die Pixel Shift Innovation mit, der Vivo im Livestream natürlich entsprechend Raum gab. Vivo wird seine Europa-Präsenz in diesem Jahr kräftig ausbauen, auch in Österreich erwarten wir daher im Jahresverlauf konkrete Ankündigungen. Wann die Vivo X60-Serie in Deutschland und dem Rest von Europa zu haben ist, wissen wir allerdings noch nicht. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Vivo X60 Pro+

Ob dieses Snapdragon 888-Flaggschiff auch nach Europa kommt, ist aktuell unklar, auf der globalen Vivo-Webseite ist es bis dato noch nicht zu finden. Es versteckt sein Gimbal hinter dem Ultraweitwinkel-Sensor, ein Sony IMX598, der Hauptsensor ist mit dem 50 Megapixel Samsung ISOCELL GN1 aber etwas spät dran, immerhin hat Xiaomi gerade erst den Nachfolger ISOCELL GN2 für das am 29. März startende Mi 11 Pro und Mi 11 Ultra bestätigt. Statt einer 13 Megapixel Telefoto-Porträt-Optik mit 50 mm Brennweite, gibt es hier eine 32 Megapixel-Kamera mit 2x Zoom und dazu die aus dem Vivo X60 Pro gestrichene 5x Zoom Periskop-Cam mit 8 Megapixel-Shooter. Dank Snapdragon 888 ist diese Kombination durchaus ein ernstzunehmender Flaggschiff-Konkurrent für das Samsung Galaxy S21 Ultra oder das OnePlus 9 Pro und startet in Indien mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher im Emerald Blue Vegan-Leather-Design um 70.000 indische Rupien, das sind umgerechnet überraschend niedrige 800 Euro. Ob dieser Preis tatsächlich auch für Europa hält bleibt natürlich abzuwarten, wir könnten uns hier durchaus Preiserhöhungen vorstellen.

 

Vivo X60 Pro

Beim Vivo X60 Pro hat der Hersteller am meisten im Vergleich zum China-Modell weggeschnipselt. Die gesamte 5x Zoom-Optik fehlt hier, was aus dem Vivo X60 Pro de facto nur mehr ein reguläres Vivo X60 mit Gimbal macht. Meiner Meinung nach eine verpatzte Chance aber wohl zumindest  nachvollziehbar, wenn das Pro+ Modell auch international auf den Markt kommt. Dank Pixel Shift und Gimbal 2.0 jedenfalls ein spannendes Kamera-Phone für all jene, die keinen weitreichenden Zoom brauchen. In Indien startet das Vivo X60 Pro um 50.000 indische Rupien, was umgerechnet 565 Euro entspricht. Es gibt nur eine Variante mit Snapdragon 870, 12 GB RAM und 256 GB Speicher.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Vivo X60

Das Einstiegsmodell setzt global ebenfalls auf den Snapdragon 870, verzichtet aber auf das Gimbal der China-Version. Pixel Shift ist allerdings doch auch hier integriert, was wir auf Basis der globalen Produktseiten anfangs nicht erkennen konnten. Im Vergleich zum Pro-Modell ist die Optik hinter der Hauptkamera hier weniger lichtstark, dafür ist das Vivo X60 noch eine Spur dünner. In Indien kommt das Vivo X60 mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher um 38.00 indische Rupien auf den Markt (umgerechnet 420 Euro), mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher kostet es am indischen Subkontinent 42.000 Rupien (490 Euro).

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7686 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Vivo X60 Pro+ Kamera-Flaggschiff startet auch global, teils abgespeckte Vivo X60-Serie kommt nach Europa
Autor: Alexander Fagot, 25.03.2021 (Update: 25.03.2021)