Notebookcheck

Wiko Jerry: Einsteiger-Smartphone mit Android 6.0 für 100 Euro

Das Smartphone-Label Wiko präsentiert mit dem Modell Wiko Jerry ein weiteres Mitglied bei den günstigen Einsteiger-Smartphones. Das neue 5 Zoll große Phone kommt für 100 Euro in frischen Farben und Marshmallow daher.

Wiko hat heute das günstige 5-Zoll-Smartphone Wiko Jerry vorgestellt. Das Smartphone-Label nennt für das 145,1 x 73,5 x 9,6 Millimeter messende und 166 Gramm schwere 3G/UMTS-Phone einen UVP von knapp 100 Euro. Ab Ende Mai ist das neue Smartphone mit Android 6.0 Marshmallow als Mobile-OS laut Wiko in Deutschland im Handel erhältlich.

Wiko verpackt das Modell Jerry in einem Gehäuse mit Metalldesign und in Trendfarben wie "Orange Space Grau", "Pink Silber" und "Türkis Silber" sowie Schwarz. Das 5 Zoll große IPS-Display bietet eine Auflösung von 854 x 480 Pixeln. Als Chipsatz arbeitet im Inneren des Wiko Jerry ein nicht näher bezeichneter ARM Cortex-A7 basierter Quadcore-Prozessor @1,3 GHZ mit ARM Mali-400 MP GPU.

Zur weiteren Ausstattung des Einsteigermodells Wiko Jerry gehören 1 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte interner Speicher. Der Systemspeicher lässt sich mittels microSD-Karten um bis zu 64 GByte erweitern. Für Foto- und Videoaufnahmen sind zwei Kameras (5/2 MP, hinten/vorne) an Bord. WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, eine Dual-SIM-Unterstützung (mini-SIM + micro-SIM) sowie ein Lithium-Polymer-Akku mit 2.000 mAh runden die Ausstattung des Wiko Jerry ab.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Wiko Jerry: Einsteiger-Smartphone mit Android 6.0 für 100 Euro
Autor: Ronald Tiefenthäler, 17.05.2016 (Update: 17.05.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.