Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Xiaomi Mi Pad 5: Geleakter Bauplan des ersten globalen Xiaomi-Tablets verrät ein paar Design-Features

Eine Skizze soll eines der Mi Pad 5-Modelle von Xiaomi zeigen und liefert potentielle Hinweise auf Design und Features. (Konzeptbild: HoIndi)
Eine Skizze soll eines der Mi Pad 5-Modelle von Xiaomi zeigen und liefert potentielle Hinweise auf Design und Features. (Konzeptbild: HoIndi)
Seit dem realen Hinweis auf einen globalen Launch des Mi Pad 5 in globalen Märkten, etwa auch in Europa, ist das Interesse am neuen Xiaomi Tablet auch bei uns rasant angestiegen. Noch sind weder Design noch Features bis ins Detail bekannt, doch eine brandneue Skizze könnte diesbezüglich für ein wenig Aufklärung sorgen.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Es bleibt in Bezug auf das seit Jahresbeginn gemunkelte Mi Pad 5 weiterhin spannend. Nachdem erste Gerüchte und Leaks noch auf recht wackeligen Beinen standen, sind mittlerweile durchaus einige konkrete Indizien zu Xiaomis neuer Tablet-Riege verfügbar. Da wäre etwa eine Zertifizierung eines Xiaomi-Tablets bei der US-Amerikanischen FCC zu nennen, die darauf schließen lässt, dass Xiaomi plant, das neue Mi Tablet erstmals auch global auf den Markt zu bringen - die Vorgänger bis zum Mi Pad 4 gab es dagegen primär nur in China.

Bisherige Hinweise deuten jedenfalls stark auf ein beziehungsweise mehrere Android-Tablets der High-End-Klasse, die somit gegen Samsungs Galaxy Tab S7-Serie (hier bei Amazon erhältlich) antreten werden. Ob sich alle gemunkelten Specs der Vergangenheit tatsächlich bewahrheiten werden oder nicht, bleibt noch abzuwarten, doch mit der heute im chinesischen Netzwerk Weibo geleakten Skizze taucht nun ein weiteres Puzzleteil auf, das wieder ein wenig mehr über das in China offenbar bereits für August geplante Xiaomi-Tablet verrät.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Im chinesischen Netzwerk Weibo tauchte eine Skizze auf, die eines der Xiaomi Mi Pad 5-Tablets zeigen soll.
Im chinesischen Netzwerk Weibo tauchte eine Skizze auf, die eines der Xiaomi Mi Pad 5-Tablets zeigen soll.

Skizze liefert Hinweise auf eines der drei Mi Pad 5-Modelle

Der Screenshot stammt von einem Twitter-User, der den Bauplan beim User "Wow Technology" auf Weibo entdeckt hat, wo er allerdings bereits wieder gelöscht wurde, wie wir nach einer Recherche im chinesischen Netzwerk herausfinden konnten. Klarerweise können wir die Echtheit dieses Dokuments nicht garantieren, immerhin passt die Modellnummer K82 aber zu früheren Leaks, die auf Basis einer MIUI-Codeanalyse bereits einige Codenamen und Modellnummern lieferten. Die Skizze (siehe unten) dürfte das Modell "Nabu" betreffen, welche mit einem Snapdragon-SoC der SM8150-Serie bestückt sein dürfte also entweder Snapdragon 855, Snapdragon 855+ oder Snapdragon 860.

Damals wurde diesem Modell auch ein 120 Hz-fähiges 10,97 Zoll IPS-Display mit 2.560 x 1.600 Pixel Auflösung im 16:10-Format unterstellt. Der "Bauplan" unten zeigt einmal mehr das "Mi 11-ähnliche" Kameradesign an der Rückseite, Quad-Lautsprecher-Öffnungen oben und unten sowie offenbar Dual-Selfie-Cam an der Front. Die Skizze verrät zudem, dass hier offenbar an einer Seite Pogo-Pins für den Anschluss an ein Tastatur-Cover und an der anderen Seite eine magnetische Lademöglichkeit für einen Stift vorgesehen sind, was auch bei diesem Spyshot aus einer Fabrik bereits zu sehen war.

In der Skizze werden primär die Farbelemente des vermeintlichen Mi Pad 5 definiert, etwa schwarz für die Ränder rund ums Display, dennoch liefert sie - sofern authentisch - durchaus auch einen konkreten Vorgeschmack auf das zu erwartende Design zumindest eines Mi Pad 5-Modells. Ob der globale Launch ebenfalls im August über die Bühne geht, bleibt abzuwarten. In China sollen im August auch noch einige weitere neue Xiaomi-Produkte an den Start gehen, etwa das Mi Mix 4 mit Under-Display-Camera, das Mi CC 11, das bei uns möglicherweise als Mi Note 11 an den Start geht (wohl nicht als Redmi Note 11) und last but not least MIUI 13 als großes Update für die Xiaomi Android-Oberfläche.

Dieser "Bauplan" soll eines der drei Xiaomi Mi Pad 5-Tablets zeigen, das unter der Modellnummer K82 beziehungsweise dem Codenamen Nabu erwartet wird.
Dieser "Bauplan" soll eines der drei Xiaomi Mi Pad 5-Tablets zeigen, das unter der Modellnummer K82 beziehungsweise dem Codenamen Nabu erwartet wird.

Quelle(n)

Weibo (gelöscht) via @MayankkumarYT und Abishek Yadav

Konzeptbild: HoIndi Twitter

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8024 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Xiaomi Mi Pad 5: Geleakter Bauplan des ersten globalen Xiaomi-Tablets verrät ein paar Design-Features
Autor: Alexander Fagot, 18.07.2021 (Update: 18.07.2021)