Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Xiaomi Mi Mix 4 und ZTE Axon 30: Unsichtbare Selfie-Cam endlich gut?

Das Mi Mix 4 soll, laut Leaker, eine tatsächlich unsichtbare Frontkamera im Display bieten, auch beim Axon 30 von ZTE wird damit geworben. (Bild: Ice Universe)
Das Mi Mix 4 soll, laut Leaker, eine tatsächlich unsichtbare Frontkamera im Display bieten, auch beim Axon 30 von ZTE wird damit geworben. (Bild: Ice Universe)
Weg mit dem Mosaik-Effekt bei Under-Screen-Kameras! Das ist das große Ziel, dass Hersteller in diesem Jahr verfolgen, um endlich das Displayloch für die Selfie-Cam zu eliminieren. Sowohl das Galaxy Z Fold von Samsung, als auch das Xiaomi Mi Mix 4 und das ZTE Axon 30 werden in Kürze erwartet, Teaser und Leaker versprechen deutlich bessere Qualität als noch beim Axon 20 aus dem Vorjahr.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die USC, UDC oder UPC lässt auf sich warten. Was sich hinter diesen drei Kürzeln versteckt, soll in Zukunft alle unsere Smartphones und sogar so manches Notebook- und Tablet-Display zieren - die unter dem Display versteckte Frontkamera. Seit Monaten wird der Start dieser Technologie immer wieder verschoben, wenn man mal vom Axon 20 absieht, das im Herbst 2020 mit einer ersten Under-Display-Kamera von Visionox vorpreschte, im Test dann aber enttäuschte. So ganz hatte der Hersteller die Qualität der Kamera noch nicht im Griff und der Mosaik-Effekt störte manchen mehr als ein Displayloch.

Auch 2021 bleibt die Technologie noch eher Mangelware. Große Mengen davon kann man noch nicht produzieren, was wohl auch Samsung davon abhält, die Technik bereits im Galaxy S22 breitflächig einzusetzen, wie man so hört. Sehr wohl wird sie allerdings im Galaxy Z Fold3 zu finden sein, das ja vermutlich am 11. August an den Start geht, wobei Nutzer des neuen Samsung-Foldables hier optional die Wahl haben, die traditionelle Punch-Hole-Selfie-Cam am Außendisplay zu nutzen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Bessere Displayqualität oder bessere Selfies? Noch muss man sich bei der Under-Display-Selfie-Cam offenbar entscheiden. (Bild: Ice Universe)
Bessere Displayqualität oder bessere Selfies? Noch muss man sich bei der Under-Display-Selfie-Cam offenbar entscheiden. (Bild: Ice Universe)

Xiaomi Mi Mix 4 und ZTE Axon 30 mit brauchbaren Under-Display-Kameras

In den nächsten Wochen wird neben dem Galaxy Z Fold 3 auch das Mi Mix 4 von Xiaomi und das Axon 30 von ZTE erwartet. Der Hersteller des ersten Midrange-Phones mit UDC wirbt in seinen Teasern bereits ganz offen mit einer neuen Generation an Kamera-Phones mit einem doppelt so dichten 400 ppi Pixelraster über der Kamera. (siehe unten). Xiaomi hat sich zwar noch nicht offiziell zum vermutlich Mi Mix 4 benannten Flaggschiff mit versteckter Kamera geäußert, Leaker lieferten in den letzten Wochen aber immer mehr Informationen zum hoffentlich auch international erhältlichen Xiaomi-Flaggschiff für das zweite Quartal 2021.

Der Leaker Ice Universe hat kürzlich gezwitschert, dass man mit freiem Auge keine Spur der versteckten Kamera mehr unter dem Display des Mi Mix 4 sehen wird, in den Vergleichsbildern oben demonstriert er die Schwierigkeit der Aufgabenstellung. Entweder der Hersteller setzt auf möglichst hohe Lichtdurchlässigkeit des Displays für ein qualitativ möglichst gutes Selfie oder auf ein möglichst rauscharmes Display zur Vermeidung des Mosaik-Effekts, beides gemeinsam dürfte derzeit noch schwierig umsetzbar sein. Eine breite Adoption von Under-Panel-Kameras wird wohl erst in 2022 beginnen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7867 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Xiaomi Mi Mix 4 und ZTE Axon 30: Unsichtbare Selfie-Cam endlich gut?
Autor: Alexander Fagot,  8.07.2021 (Update:  8.07.2021)