Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Drone-Phone: Renderbilder und 3D-Animation zeigen die virale Mikro-Drohne im Vivo Smartphone

Die Mini-Kamera-Drohne steckt in diesem Vivo-Patent gleich im Smartphone und erhebt sich auf Wunsch in die Lüfte. (Bild: LetsGoDigital)
Die Mini-Kamera-Drohne steckt in diesem Vivo-Patent gleich im Smartphone und erhebt sich auf Wunsch in die Lüfte. (Bild: LetsGoDigital)
Eine winzige Mini-Drohne mit Kamera im Smartphone immer mit dabei zu haben ist wohl der Traum vieler. Ein Grund, warum das Patent von Vivo, das vor Kurzem ans Tageslicht kam, derart begeistern konnte. Ein Designer hat jetzt mal sein 3D-Renderprogramm angeworfen und zeigt uns, wie das "Drone-Phone" in der Praxis aussehen könnte.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Eine Drohne ist schon was praktisches: Mal eben die Vogelperspektive einnehmen und sich - oder den Sonnenuntergang - aus luftiger Höhe filmen. Das geht natürlich mit klassischen Drohnen auch, die aber selbst in Mini-Form, etwa bei der DJI Mini 2 oder der zuletzt für einige Länder gelaunchte DJI Mini SE - mit allem Zubehör recht viel Platz im Gepäck benötigen und auch immer mitgenommen werden müssen.

Das erspart man sich, wenn die Drohne im Smartphone steckt. Einfach die Schublade ausfahren und schon fliegt der Mini-Quadcopter dem Himmel entgegen. Das visualisierte nun der Industrial Designer Sarang Sheth von Yanko Design für LetsGoDigital und kommt damit dem Wunsch vieler Leser nach, die bereits vor einigen Tagen von Vivos neuestem Smartphone-Patent begeistert waren.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hebt sich auf Wunsch in die Lüfte: Die Mikro-Kamera-Drohne in Vivos neuestem Smartphone-Patent. (Bild: LetsGoDigital)
Hebt sich auf Wunsch in die Lüfte: Die Mikro-Kamera-Drohne in Vivos neuestem Smartphone-Patent. (Bild: LetsGoDigital)

Vivo patentiert ein Smartphone mit fliegender Kamera-Drohne

Da wird ein Smartphone mit integrierter Kamera-Drohne beschrieben, die maximal 5 x 5 Zentimeter groß und maximal 1 Zentimeter hoch sein darf - immerhin soll sie nach dem Flug ja wieder zurück ins Smartphone finden. Flugdistanz, Flughöhe und Kameras werden wohl in jedem Fall sehr beschränkt sein, immerhin muss die Mikro-Drohne nicht nur mit wenig Platz sondern auch mit sehr kleinem Akku auskommen. Dennoch sind laut Patent IR-Sensoren und zwei Kameras oben und an der Seite integriert, mit der sich etwa Selfies aus der Distanz erstellen lassen. 

Technische Details zum "Drone-Phone" waren nicht Teil des Patents, ob es jemals realisiert wird, bleibt fraglich. In der Vergangenheit hat der Hersteller aber durchaus schon einige anfangs vielleicht verrückt wirkende Ideen in die Massenproduktion übernommen, die wohl erfolgreichste war die ausfahrbare Selfie-Cam im ersten Vivo Apex Konzeptphone aus 2018, die danach bei sehr vielen Herstellern als Notch-Ersatz zum Einsatz kam. Ein Schritt von der ausfahrbaren Kamera zur fliegenden Kamera war vielleicht auch die absteckbare Vivo-Kamera. Last but not least ist Vivo auch mit seiner Gimbal-Cam im Vivo X60 Pro ein Alleinstellungsmerkmal gelungen, wenngleich in Europa leider sehr teuer und mit abgespeckter Hardware.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7845 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Drone-Phone: Renderbilder und 3D-Animation zeigen die virale Mikro-Drohne im Vivo Smartphone
Autor: Alexander Fagot,  7.07.2021 (Update:  7.07.2021)