Notebookcheck Logo

Xiaomi investiert 500 Millionen Euro in Autopilot Entwicklung, 500 Spezialisten für autonome Assistenzsysteme

Xiaomi investiert 500 Millionen Euro in Autopilot Entwicklung, 500 Spezialisten für autonome Assistenzsysteme.
Xiaomi investiert 500 Millionen Euro in Autopilot Entwicklung, 500 Spezialisten für autonome Assistenzsysteme.
Xiaomi hat seine Autonome Technologie für selbstfahrende Autos offiziell vorgestellt. Der Hersteller sieht das automatisierte Fahren als Schlüssel zum Erfolg smarter Elektrofahrzeuge an. An der Xiaomi Autopilot-Technik arbeiten bereits über 500 Mitarbeiter.

Xiaomi will bis 2024 eine große Rolle bei den Anbietern von Software und Lösungen für das Autonome Fahren spielen. Lei Jun, Mitgründer und CEO von Xiaomi, hat jetzt offiziell angekündigt, was bereits seit längerer Zeit zu den Auto-Gerüchten über Xiaomi aus China thematisiert wurde: Xiaomi arbeitet an einem eigenen und leistungsfähigen Gesamtpaket für das Autonome Fahren, das nicht nur in den E-Autos von Xiaomi zum Einsatz kommen soll.

500 Spezialisten entwickeln Xiaomi Autonomous Driving

Laut dem Xiaomi-Chef ist das Team für die Autopilot-Entwicklung, seit der Ankündigung des Einstiegs von Xiaomi in das Elektroauto-Geschäft vor fast 1,5 Jahren, mittlerweile auf mehr als 500 Mitarbeiter angewachsen, die mit Hochdruck am System für Autonomes Fahren von Xiaomi arbeiten.

Xiaomi hatte im März 2021 mit der Ankündigung für Schlagzeilen gesorgt, in den kommenden zehn Jahren rund 10 Milliarden US-Dollar in die neue Autosparte des Unternehmens zu pumpen. Mit einer eigenen E-Auto-Flotte will Xiaomi künftig Tesla und Co bei der Elektromobilität Konkurrenz machen.

Xiaomi pumpt rund 500 Millionen Euro in die erste Phase der Autopilot-Entwicklung

In einer Pressekonferenz nannte Lei Jun die wichtigsten Fortschritte und den aktuellen Entwicklungsstand für die Autonomen Assistenzsysteme von Xiaomi, die als "Full Stack"-Entwicklung, sowohl client als auch serverseitige Algorithmen und Programmlogik umfassen. Konkret will Lei in den Bereich Autonome Fahrsysteme von Xiaomi, in der ersten Phase, Investitionen in Höhe von 3,3 Milliarden Yuan, umgerechnet rund 500 Millionen Euro, für Forschung und Entwicklung stecken. Wie Lei weiter ankündigte, will Xiaomi bis 2024 zum Branchenführer für Autopilot-Systeme werden.

Xiaomi schickt 140 autonom selbstfahrende Testautos auf die Straßen

In der ersten Phase will Xiaomi rund 140 selbstfahrende Elektroautos (BEV) mit dem "Xiaomi Autonomous Driving" System auf die chinesischen Straßen schicken. In einem fast 9-minütigen Video demonstrierte der Xiaomi-Chef auf einem Event in Peking, wie der Autopilot im ersten Auto-Drive-Testauto von Xiaomi funktioniert. Allerdings handelt es sich dabei nicht, wie von einigen Medien falsch berichtet, um einen "Prototyp des ersten Xiaomi-Elektroautos", sondern um ein nicht weiter benanntes Serienfahrzeug, das für den Test umgerüstet wurde. Das Testauto mit Xiaomi Autonomous Driving an Bord führte verschiedene Fahrmanöver vollautomatisiert aus, wie Wenden (U-Turn), Ausweichen, Linksabbiegen an Kreuzungen, Kreisverkehre und kontinuierliches Bergabfahren durch (siehe Video unten).

Mit dem Schwerpunkt auf das Parken kündigte Xiaomis Autonomous-Driving-Team für Autonomes Fahren eine innovative Lösung für das automatisierte Parken an, die Szenarien wie "reservierte Parkplätze", "Autonomes Parken" und "automatisches Aufladen durch Roboterarme" umfasst. Künftig werden weitere Parkplatzdienste zur Verfügung stehen. Um nationale Gesetze und Vorschriften zu erfüllen, wird eine Mischung aus KI und serviceorientierten Funktionen hinzugefügt.

Lei Jun erwähnte auch, dass Xiaomi plant, in der ersten Phase der Entwicklung seiner autonomen Fahrtechnologie eine Flotte von 140 Testfahrzeugen aufzubauen. Diese werden landesweit einzeln getestet, mit dem Ziel, im Jahr 2024 ein Branchenführer in der Smart-EV-Industrie zu werden.

Neben der Nutzung interner Ressourcen erhält das Xiaomi Auto-Team auch starke Unterstützung von mehreren anderen Teams innerhalb von Xiaomi, wie dem Xiaomi AI Lab, dem XiaoAi AI Assistant Team und dem Smartphone Camera Team. In nur etwas mehr als einem Jahr habe Xiaomis Autonome Fahrtechnologie einen echten Durchbruch erzielt und sei zu einer neuen Kraft geworden, die in der Branche große Aufmerksamkeit erregen wird, freut sich Lei.

Xiaomi investiert weiter in Unternehmen für Autonomes Fahren

Xiaomi hat unter anderem das Startup für autonomes Fahren, Shendong Technology, vollständig übernommen, um sein Know-how und den Talentpool für Autonomes Fahren schnell und hochkarätigen Spezialisten zu erweitern. Darüber hinaus will Xiaomi umgerechnet etwa 300 Mio. Euro in mehr als zehn Unternehmen im Bereich Autonomen Fahren investieren, die wichtige Komponenten wie Sensoren und Systemchips entwickeln.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > Xiaomi investiert 500 Millionen Euro in Autopilot Entwicklung, 500 Spezialisten für autonome Assistenzsysteme
Autor: Alena Matta, 15.08.2022 (Update: 15.08.2022)