Notebookcheck
 

Apple: Stellungnahme nach massiver Kritik an Karten-App von iOS 6

Apple: Stellungnahme nach massiver Kritik an Karten-App von iOS 6
Apple: Stellungnahme nach massiver Kritik an Karten-App von iOS 6
Weltweit sind Kunden von Apple wütend. Der Grund: massive Probleme mit der Kartenanwendung in iOS 6. Apples Karten-App darf getrost als unfertig bezeichnet werden, so mancher Kunde hält sich da mit deutlich harscherer Kritik weit weniger zurück. Nun gesteht Apple auch offiziell Fehler ein.

Der Schuss, sich mit einer eigenen Kartenanwendung von Googles Maps-Material zu lösen, ging für Apple mit iOS 6 gewaltig nach hinten los. Seit Mittwochabend steigerte sich die anfängliche Belustigung über massive Fehler in der Karten-App von Apples iOS 6 zu massiver Kritik auf Seiten der Kunden und Fachpresse. Inzwischen machen aber auch eingefleischte Apple-Fans ihrem Ärger über fehlende Städte, falsche Namen und Ortszuweisungen sowie Darstellungsfehler ganz offen Luft.

So wird Apple-Sprecherin Trudy Muller mit den Worten zitiert, dass Apple seinen neuen Map-Service veröffentlicht hat, obwohl das Unternehmen wusste, dass man mit der Kartenanwendung erst am Anfang stehe. Daher kassiert Apple mit einem Sturm der Entrüstung auf Kundenseite nun auch die Quittung für so viel Dilettantismus und muss jetzt im Nachhinein gewaltig nachbessern. Das versprach Apple auch und kündigte an, seinen Map-Servie kontinuierlich zu verbessern.

Gerüchten zufolge soll es aber wegen der desolaten Karten-App, hinter den Kulissen bei Apple, gewaltigen Ärger geben. US-Berichten zufolge haben die betroffenen Abteilungen bei Apple als eine der ersten Sofortmaßnahmen damit begonnen, massiv nach neuen Entwicklern zu suchen, die zur Fehlerbehebung der Kartenanwendung in iOS 6 beitragen sollen.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-09 > Apple: Stellungnahme nach massiver Kritik an Karten-App von iOS 6
Autor: Ronald Tiefenthäler, 21.09.2012 (Update: 21.09.2012)