Notebookcheck

Test Huawei Ascend G525 Smartphone

Manuel Masiero, 22.10.2013

Mehr PS unter der Haube. Ein Einsteiger-Smartphone mit Quad-Core-Prozessor - Huawei vereint diese scheinbaren Widersprüche im 4,5 Zoll großen Ascend G525. Wir haben geprüft, wie sich das offiziell für 250 Euro erhältliche Android Smartphone in der Praxis schlägt.

Mit dem Ascend G525 erweitert Huawei sein umfangreiches Smartphone-Sortiment um ein Einsteiger-Modell und ergänzt damit das bereits von uns getestete Ascend G510, das in der gleichen Liga spielt. Im 250-Euro-Gerät Ascend G525 steckt jedoch eine etwas potentere Hardware-Basis, denn statt einem Dual-Core-SoC kommt das Quad-Core-Modell Qualcomm Snapdragon S4 MSM8225Q zum Einsatz, flankiert vom Grafikchip Qualcomm Adreno 203 sowie 4 GB Speicher. Das mit Android 4.1 Jelly Bean ausgestattete Ascend G525 kann zwei SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen und bietet gegenüber dem Ascend G510 eine bessere Auflösung, denn statt 800 x 480 Bildpunkte stellt das 4,5-Zoll-qHD-Display des Testkandidaten 960 x 540 Pixel dar.

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Das Huawei Ascend G525 besitzt ein 4,5 Zoll großes LC-Display.
Das Huawei Ascend G525 besitzt ein 4,5 Zoll großes LC-Display.

Huawei ummantelt das Ascend G525 zwar nur mit einem Kunststoffrahmen, doch der überzeugt ebenso wie die übrigen Smartphone-Bestandteile durch eine hochwertige Verarbeitung. Gleiches gilt für das 4,5 Zoll große LC-Display, das sich nahtlos in das Chassis einfügt. Ein weiterer Pluspunkt: Im Test lässt sich das Smartphone weder verbiegen noch verdrehen und gibt bei entsprechenden Versuchen auch keine Protestgeräusche von sich. An der gummierten Gehäuserückseite des Ascend G525 finden die Finger sicheren Halt.

Mit Abmessungen von 134 x 67 x 9,9 Millimetern und einem Gewicht von 155 Gramm geht der Android Testkandidat als typisches 4,5-Zoll-Gerät durch. Fast die identischen Maße besitzen das Acer Liquid E2 und das Huawei Ascend G510,  während das Huawei Ascend G600 auf eine Bauhöhe von 11 Millimetern kommt.

Ausstattung

Wie wir testen - Gehäuse

Der Quad-Core-SoC Qualcomm Snapdragon S4 MSM8225Q will auf den ersten Blick gar nicht so recht zum Einsteiger-Etikett passen, das der Hersteller dem Ascend G525 verpasst hat. Als Grafikchip dient der Qualcomm Adreno 203, der für aktuelle Smartphone-Spiele genügend Leistungsreserven bereitstellt. Gegenüber dem starken SoC fällt die übrige Ausstattung etwas sparsamer aus, allen voran die Speicherbestückung des G525. Von den 4 GB Speicherplatz belegen OS und werksseitig installierte Apps bereits 2 GB, so dass für eigene Daten und Anwendungen nur noch 2 GB übrig bleiben. Mögliche Speicherengpässe lassen sich allerdings mit einer MicroSD-Karte umgehen. Diese darf bis zu 32 GB groß sein und passt in den MicroSD-Slot, der unter der Gehäuseabdeckung sitzt.

rechts: keine Anschlüsse
rechts: keine Anschlüsse
links: Power Button/Sperrtaste, Lautstärkewippe, Ladegerätanschluss/USB-2.0-Port
links: Power Button/Sperrtaste, Lautstärkewippe, Ladegerätanschluss/USB-2.0-Port
oben: 3,5-mm-Klinkenbuchse
oben: 3,5-mm-Klinkenbuchse
unten: Mikrofon
unten: Mikrofon

Software

Das Huawei Ascend G525 nutzt Android 4.1 Jelly Bean als Betriebssystem. Zusammen mit dem OS sind bereits einige Anwendungen vorinstalliert, vor allem Google Apps wie Chrome, Gmail, Google+, Play und YouTube. Ebenfalls mit dabei ist die von Huawei entwickelte grafische Benutzeroberfläche EmotionUI 1.0, welche laut Hersteller die Bedienung und das App Management des Android Gerätes erleichtern soll.

GPS-Test: im Freien
GPS-Test: im Freien
GPS-Test: im Gebäude
GPS-Test: im Gebäude

Kommunikation & GPS 

Neben allen vier GSM-Frequenzen (850, 900, 1800, 1900 MHz) unterstützt das Huawei Ascend G525 auch UMTS-Dualband (900, 2100 MHz) und ist damit kommunikationstechnisch nicht so breitbeinig aufgestellt wie manch anderer Konkurrent. Dafür bietet der Testkandidat zwei SIM-Kartenslots und erlaubt es damit, zwei Rufnummern parallel zu nutzen, zum Beispiel eine für private Gespräche und eine für berufliche. An der Sprachqualität und der Verbindungsstabilität gibt es dabei nichts zu beanstanden. Des Weiteren kann das Ascend G525 mittels WLAN 802.11 b/g/n und Bluetooth 2.0 + EDR kommunizieren.

Die Standortbestimmung via GPS arbeitet in geschlossenen Räumen ebenso schnell sowie im Freien, lässt aber das letzte Quäntchen Präzision vermissen. Wie stark sich das im Zweifelsfall auswirken kann, deckt unser Praxistest auf. Dazu sind wir eine vordefinierte Strecke mit dem Fahrrad abgefahren und haben im Anschluss daran die Positionsbestimmung des Huawei Ascend G525 mit der des Referenzgerätes Garmin GPS Edge verglichen. Wie sich zeigt, arbeiten die Ortungsfähigkeiten des Huawei insgesamt zufriedenstellend. Wo Streckenabschnitte eng zusammenliegen, treten aber mitunter größere Abweichungen von der gefahrenen Route auf.

Huawei Ascend G525: Übersicht
Huawei Ascend G525: Übersicht
Huawei Ascend G525: Brücke
Huawei Ascend G525: Brücke
Huawei Ascend G525: Wald
Huawei Ascend G525: Wald
Garmin Edge 500: Übersicht
Garmin Edge 500: Übersicht
Garmin Edge 500: Brücke
Garmin Edge 500: Brücke
Garmin Edge 500: Wald
Garmin Edge 500: Wald

Kameras & Multimedia

Im Huawei Ascend G525 sitzen zwei Kameras: Nummer eins ist die 0,3-Megapixel-Webcam oberhalb des Displays, die mit 640 x 480 Pixel lediglich VGA-Auflösung zustande bringt, was aber für Videotelefonie oder Schnappschüsse ausreicht. Kamera Nummer zwei sitzt auf der Rückseite und nimmt bis zu 5 Megapixel große Fotos auf (2.592 x 1.944 Pixel). Die Hauptkamera produziert eine ordentliche Bildqualität, spielt aber nicht in der gleichen Liga wie die Sensoren von Oberklasse-Smartphones. Anders als etwa das Apple iPhone 5 oder das Google Nexus 4 stellt das Ascend G525 die Referenz-Bildmotive zwar farbecht und kontrastreich dar, allerdings mit leicht verwaschenen Details.

Huawei Ascend G525
Huawei Ascend G525
Huawei Ascend G525
Huawei Ascend G525
Huawei Ascend G525
Huawei Ascend G525
Referenz: Sony Alpha 57
Referenz: Sony Alpha 57
Referenz: Sony Alpha 57
Referenz: Sony Alpha 57
Referenz: Sony Alpha 57
Referenz: Sony Alpha 57
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Nokia Lumia 920
Nokia Lumia 920
Nokia Lumia 920
Nokia Lumia 920
Nokia Lumia 920
Nokia Lumia 920
Samsung Galaxy S4
Samsung Galaxy S4
Samsung Galaxy S4
Samsung Galaxy S4
Samsung Galaxy S4
Samsung Galaxy S4

Zubehör & Garantie

Beim Zubehör fährt Huawei ein strenges Diätprogramm. In der Verpackung finden sich neben dem Smartphone nur ein modulares Netzteil und ein Micro-USB-Kabel. Spezielle auf das Ascend G525 zugeschnittene Accessoires bietet Huawei in seinem Webshop nicht an, dafür aber allgemein passende Produkte wie In-Ear-Kopfhörer oder ein KFZ-Ladegerät. Auf das Smartphone gibt es 24 Monate Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung

Der 4,5-Zoll-Touchscreen des Huawei Ascend G525 reagiert schnell auf Kommandos und kann bis zu fünf Fingereingaben gleichzeitig verarbeiten. Kurz nach dem Hochfahren kommt es mitunter noch zu leichten Verzögerungen und Rucklern beim Umschalten. Einmal „aufgewärmt“ stehen einer flotten Bedienung jedoch keine Hindernisse mehr im Weg. Zum guten Gesamteindruck tragen auch die Soft-Touch-Tasten sowie die Lautstärkewippe und der Ein-/Ausschaltknopf bei, die allesamt eine schnelle Reaktion auslösen. Die virtuelle QWERTY-Tastatur überzeugt mit einem übersichtlichen Layout und ausreichend großen Tasten.

Tastatur im Hochformat
Tastatur im Hochformat
Tastatur im Querformat
Tastatur im Querformat

Display

Wie wir testen - Display

Bei den Monitoreigenschaften bietet das Ascend G525 Standardkost: Das spiegelnde LC-Display durchmisst 4,5 Zoll und löst mit 960 x 540 Pixel auf. Damit bewegt sich das Huawei auf Augenhöhe mit den identisch ausgestatteten Acer Liquid E2 und Huawei Ascend G600. Beim HTC Desire 500 und dem LG P710 Optimus L7 II kommt ein etwas kleineres und niedriger auflösendes Display zum Einsatz (4,3 Zoll, 800 x 480 Pixel).

Die Messung der Display-Eigenschaften fördert insgesamt gute Resultate ans Tageslicht. Das Ascend G525 bringt es auf eine durchschnittliche Helligkeit von 279,1 cd/m² und bietet damit eine genügend hohe Leuchtstärke für den Außeneinsatz. Ähnliches leisten das Huawei Ascend G600 (259,0 cd/m²) und das LG P710 Optimus L7 II (244,1 cd/m²), während das Acer Liquid E2 (347,4 cd/m²) und das HTC Desire 50 (430,0 cd/m²) eine wesentlich höhere Luminanz erreichen. Eine Ausleuchtung von 83 Prozent ist leicht unterdurchschnittlich, doch der Anwender wird mit einem sehr guten Schwarzwert von 0,27 cd/m² sowie einem ausgezeichneten Kontrastverhältnis von 1130:1 entschädigt.

284
cd/m²
291
cd/m²
253
cd/m²
289
cd/m²
305
cd/m²
256
cd/m²
276
cd/m²
301
cd/m²
257
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 305 cd/m²
Durchschnitt: 279.1 cd/m²
Ausleuchtung: 83 %
Helligkeit Akku: 305 cd/m²
Schwarzwert: 0.27 cd/m²
Kontrast: 1130:1

Subjektiv punktet das Display des Ascend G525 mit kräftigen und natürlich wirkenden Farben, liegt bei der objektiven Messung von Farbtreue, Farbwiedergabe, Farbsättigung und Graustufendarstellung allerdings ein ganzes Stück neben den Idealwerten. Wie die Software CalMAN 5 zeigt, stellt der 4,5-Zoll-Monitor des Testkandidaten so wie viele andere Smartphone Displays auch blaue Farben deutlich zu kräftig dar. Für den RGB-Farbraum ergibt sich daher mit einem Delta-E von 9,63 eine überdurchschnittlich hohe Abweichung, was sich bei der Graustufendarstellung sogar noch steigert (Delta-E 10,51).

Farbtreue
Farbtreue
Farbwiedergabe
Farbwiedergabe
Graustufen
Graustufen
Farbsättigung
Farbsättigung

Beim Außeneinsatz und speziell bei starker Sonneneinstrahlung muss man leichte Kompromisse bei der Bedienung eingehen. Weil das Display stark spiegelt, lassen sich Bildschirminhalte mitunter nur schwer erkennen, was der generellen Outdoor-Tauglichkeit des Ascend G525 aber keinen Abbruch tut. Bestnoten holt sich das IPS-Panel dagegen beim Blickwinkel ab. Selbst bei extremen Seitenansichten bleibt der Bildinhalt stets gut erkennbar, ohne dabei an Farbintensität zu verlieren oder gar invertiert dargestellt zu werden.

Außeneinsatz Huawei Ascend G525
Außeneinsatz Huawei Ascend G525
Blickwinkel Huawei Ascend G525
Blickwinkel Huawei Ascend G525

Leistung

Wie wir testen - Leistung

Huawei hat das Ascend G525 mit dem Quad-Core-SoC Qualcomm MSM8225Q bestückt, der mit 1,2 GHz getaktet ist. Dem Prozessor zur Seite stehen die Qualcomm-GPU Adreno 203 sowie 1 GB RAM. Bei den synthetischen Benchmarks bewegt sich der Testkandidat auf gleicher Höhe wie die mit ähnlicher CPU-/GPU-Kombination ausgestattete Konkurrenz, kann High-End-Modellen damit aber nicht das Wasser reichen.

3DMark (2013) - 1280x720 Ice Storm Standard Score (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash
3108 Points ∼2%
Acer Liquid E2 v370
SGX544, MT6589, 4 GB Flash
3130 Points ∼2% +1%
HTC Desire 500
Adreno 203, 200 8225Q, 4 GB Flash
3331 Points ∼2% +7%
LG P710 Optimus L7 II
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
2427 Points ∼2% -22%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 - 1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash (2.7.2)
1.9 fps ∼0%
Acer Liquid E2 v370
SGX544, MT6589, 4 GB Flash
2.6 fps ∼0% +37%
HTC Desire 500
Adreno 203, 200 8225Q, 4 GB Flash
1.8 fps ∼0% -5%
LG P710 Optimus L7 II
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
1.5 fps ∼0% -21%
Epic Citadel - High Quality (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash
26.3 fps ∼43%
Acer Liquid E2 v370
SGX544, MT6589, 4 GB Flash
53.3 fps ∼88% +103%
LG P710 Optimus L7 II
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
23.3 fps ∼38% -11%
Linpack Android / IOS - Multi Thread (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash
91.816 MFLOPS ∼4%
Acer Liquid E2 v370
SGX544, MT6589, 4 GB Flash
88.492 MFLOPS ∼4% -4%
HTC Desire 500
Adreno 203, 200 8225Q, 4 GB Flash
103.286 MFLOPS ∼4% +12%
Huawei Ascend G600
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
83.87 MFLOPS ∼3% -9%
LG P710 Optimus L7 II
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
66.404 MFLOPS ∼3% -28%

Auch bei den Browser Benchmarks liegen die Smartphones mit einer Ausnahme dicht zusammen. Lediglich das mit dem PowerVR SGX544 ausgerüstete Acer Liquid E2 zeigt eine insgesamt höhere Leistung und kann sich beim Browsermark 2.0 sogar kräftig absetzen.

Google V8 Ver. 7 - Google V8 Ver. 7 Score (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash
751 Points ∼4%
Acer Liquid E2 v370
SGX544, MT6589, 4 GB Flash
1170 Points ∼6% +56%
HTC Desire 500
Adreno 203, 200 8225Q, 4 GB Flash
1183 Points ∼6% +58%
Huawei Ascend G600
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
901 Points ∼5% +20%
LG P710 Optimus L7 II
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
755 Points ∼4% +1%
Browsermark - --- (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash
1627 points ∼23%
HTC Desire 500
Adreno 203, 200 8225Q, 4 GB Flash
2163 points ∼30% +33%
Huawei Ascend G600
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
1311 points ∼18% -19%
Peacekeeper - --- (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash
398 Points ∼6%
Acer Liquid E2 v370
SGX544, MT6589, 4 GB Flash
568 Points ∼9% +43%
HTC Desire 500
Adreno 203, 200 8225Q, 4 GB Flash
539 Points ∼9% +35%
Huawei Ascend G600
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
354 Points ∼6% -11%
LG P710 Optimus L7 II
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
302 Points ∼5% -24%
Octane V1 - Total Score (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash
794 Points ∼3%
Acer Liquid E2 v370
SGX544, MT6589, 4 GB Flash
1241 Points ∼5% +56%
HTC Desire 500
Adreno 203, 200 8225Q, 4 GB Flash
1154 Points ∼5% +45%
Huawei Ascend G600
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
465 Points ∼2% -41%
LG P710 Optimus L7 II
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
672 Points ∼3% -15%

Das Lesen und Schreiben von Daten zählt nicht zu den Stärken des Huawei Ascend G525. Sowohl bei sequenziellen als auch zufälligen Dateioperationen fällt das Smartphone teils deutlich hinter die Konkurrenz zurück und liegt bei sämtlichen Benchmarks aus dieser Kategorie auf dem letzten Platz. Ganz oben auf das Siegertreppchen schafft es einmal mehr das Acer Liquid E2.

AndroBench 3
Sequential Read 256KB (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash
22.05 MB/s ∼8%
Acer Liquid E2 v370
SGX544, MT6589, 4 GB Flash
60.09 MB/s ∼22% +173%
HTC Desire 500
Adreno 203, 200 8225Q, 4 GB Flash
30.9 MB/s ∼11% +40%
Huawei Ascend G600
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
31.16 MB/s ∼11% +41%
LG P710 Optimus L7 II
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
32.51 MB/s ∼12% +47%
Sequential Write 256KB (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash
4.04 MB/s ∼5%
Acer Liquid E2 v370
SGX544, MT6589, 4 GB Flash
12.62 MB/s ∼17% +212%
HTC Desire 500
Adreno 203, 200 8225Q, 4 GB Flash
6.09 MB/s ∼8% +51%
Huawei Ascend G600
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
6.3 MB/s ∼8% +56%
LG P710 Optimus L7 II
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
3.98 MB/s ∼5% -1%
Random Read 4KB (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash
5.94 MB/s ∼16%
Acer Liquid E2 v370
SGX544, MT6589, 4 GB Flash
14.61 MB/s ∼40% +146%
HTC Desire 500
Adreno 203, 200 8225Q, 4 GB Flash
7.15 MB/s ∼20% +20%
Huawei Ascend G600
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
7.89 MB/s ∼22% +33%
LG P710 Optimus L7 II
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
7.63 MB/s ∼21% +28%
Random Write 4KB (sort by value)
Huawei Ascend G525
Adreno 203, S4 Play MSM8225Q, 4 GB Flash
0.19 MB/s ∼1%
Acer Liquid E2 v370
SGX544, MT6589, 4 GB Flash
0.73 MB/s ∼5% +284%
HTC Desire 500
Adreno 203, 200 8225Q, 4 GB Flash
0.26 MB/s ∼2% +37%
Huawei Ascend G600
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
0.22 MB/s ∼2% +16%
LG P710 Optimus L7 II
Adreno 203, S4 Play MSM8225, 4 GB Flash
0.2 MB/s ∼1% +5%

Spiele

Das Ascend G525 besitzt eine ausreichend hohe Performance, um sowohl FullHD-Videos als auch aktuelle Spiele flüssig auf dem Display darzustellen. Dabei kommt der Testkandidat auch mit grafisch anspruchsvollen Titeln wie Iron Man 3 zurecht.

Grafisch einfache Spiele wie Angry Birds laufen ebenso flüssig wie ...
Grafisch einfache Spiele wie Angry Birds laufen ebenso flüssig wie ...
... für den SoC anspruchsvollere Titel, zum Beispiel Iron Man 3.
... für den SoC anspruchsvollere Titel, zum Beispiel Iron Man 3.

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Geräuschemissionen

Sieht man von den integrierten Lautsprechern ab, produzieren Smartphones für gewöhnlich keine Geräusche. Das gilt streng genommen auch für das Ascend G525, nicht aber für das mitgelieferte modulare Netzteil. Sobald man es an eine Steckdose anschließt, macht es sich mit einem leisen, aber konstanten Pfeifen störend bemerkbar.

Temperatur

Unter Last erwärmt sich das Huawei Ascend G525 auf bis zu 42,3 Grad Celsius, doch selbst bei längerem Einsatz unter voller Auslastung wird es nie unangenehm, das Android Smartphone in der Hand zu halten. Die geringste Wärme geben das LG P710 Optimus L7 II (36,1 Grad Celsius) und das Huawei Ascend G600 (36,8 Grad Celsius) ab. Das HTC Desire 500 kommt dem Ascend G525 mit 39,1 Grad Celsius am nächsten. Im Idle-Zustand drehen sich die Vorzeichen um, denn hier bleibt der Testkandidat mit maximal 28,9 Grad Celsius so kühl wie kein anderes Gerät.

Max. Last
 32.2 °C33.6 °C41.2 °C 
 33.7 °C34.0 °C42.3 °C 
 32.9 °C34.9 °C42.0 °C 
Maximal: 42.3 °C
Durchschnitt: 36.3 °C
36.1 °C33.5 °C30.3 °C
37.5 °C34.2 °C31.3 °C
38.0 °C34.6 °C31.1 °C
Maximal: 38.0 °C
Durchschnitt: 34.1 °C
Netzteil (max.)  37.4 °C | Raumtemperatur 22 °C | Voltcraft IR-350

Lautsprecher

Der Mono-Lautsprecher des Ascend G525 produziert wie die meisten Smartphones einen dünnen Klang: Höhen dominieren, Mitten finden sich nur vereinzelt und Tiefen sind gar nicht vorhanden. Einen qualitativ wesentlich besseren Klangeindruck liefern die mitgelieferten Stereo-Kopfhörer, denn hier wirkt der Sound zum einen wesentlich voller. Zum anderen lässt sich über die Android Einstellungen das Mehrkanal-Tonsystem DTS zuschalten und sorgt dann nochmal für ein akustisch besseres Klangbild. Das gilt allerdings nur für die Wiedergabe über Kopfhörer – über den Lautsprecher lässt sich der DTS-Effekt nicht heraushören.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Im Idle-Zustand fordert das Huawei Ascend G525 zwischen 0,2 und 1,0 Watt Leistung, womit es im Leerlauf ebenso Strom sparend agiert wie das Acer Liquid E2 (maximal 1,1 Watt) und das Huawei Ascend G600 (maximal 1,0 Watt). Dagegen kommen das LG P710 Optimus L7 II (2,1 Watt) und das HTC Desire 500 (3,1 Watt) auf einen deutlich höheren Idle-Verbrauch.

Unter Last erhöht sich die Leistungsaufnahme des Ascend G525 auf Werte zwischen 2,9 und 3,6 Watt und erzielt damit gute Resultate, wenngleich Konkurrenten wie das Acer Liquid E2 und das Huawei Ascend G600 (jeweils 2,8 Watt) sparsamer unterwegs sind. Den meisten Strom unter Last verbraucht das HTC Desire 500 mit 4,4 Watt.

Stromverbrauch

Aus / Standby 0.2 / 0.2 Watt
Idle 0.2 / 0.7 / 1.0 Watt
Last 2.9 / 3.6 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Mit 1.700 mAh gehört der Batteriespeicher des Huawei Ascend G525 zwar nicht zu den kapazitätsstärksten Modellen, doch für ein Smartphone dieser Preisklasse liegen die Akkulaufzeiten im grünen Bereich.

Zum Ermitteln der maximalen Akkulaufzeit simuliert ein Skript das Lesen eines Textdokuments. Hier erreicht das Ascend G525 14 Stunden 22 Minuten und liegt damit etwa im Leistungsbereich des HTC Desire 500 (14 Stunden 1 Minute) und des Acer Liquid E2 (genau 16 Stunden). Beim anderen Extrem, der minimalen Akkulaufzeit, schneidet das Ascend G525 mit 2 Stunden und 24 Minuten allerdings schwach ab. Alle Vergleichsgeräte sind hier besser. Das beste Resultat erzielt hier das  Huawei Ascend G600 mit 4 Stunden und 42 Minuten.

Der WLAN-Test bildet das Nutzerverhalten besonders realistisch ab. Für das Ascend G525 ergibt sich eine ordentliche Zeit von 7 Stunden und 36 Minuten, die allerdings keine Begeisterungsstürme auslöst. Auf ähnliche Ergebnisse kommen auch das LG LG P710 Optimus L7 II (6 Stunden 56 Minuten) und das HTC Desire 500 (7 Stunden 40 Minuten). Wirklich gute Leistungen zeigen dagegen das Huawei Ascend G600 (9 Stunden 30 Minuten) und erst recht das Acer Liquid E2 (12 Stunden 34 Minuten).

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
14h 22min
Surfen über WLAN
7h 36min
Last (volle Helligkeit)
2h 24min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Huawei verortet das Ascend G525 als Einsteiger-Smartphone, doch im Testkandidaten steckt mehr Qualität, als das "Low-End"-Etikett vermuten lässt. Das fängt an beim stabilen Gehäuse, das zwar nur im Kunststoffgewand daherkommt, dafür aber ein gutes 4,5-Zoll-Display, eine 5-Megapixel-Kamera mit ordentlichen Aufnahmefähigkeiten sowie gleich zwei Einschübe für SIM-Karten beherbergt. Zudem lässt sich das Ascend G525 flüssig bedienen, reagiert flott auf Kommandos und bietet mit dem Quad-Core-SoC Qualcomm Snapdragon S4 MSM8225Q genügend Leistung für Anwendungen und aktuelle Spiele. Nur unmittelbar nach dem Hochfahren kann es zu kleinen Verzögerungen kommen.

Gespart hat Huawei allerdings bei der Speicherausstattung, denn von den 4 GB bleiben nach Abzug von OS-Platzbedarf und vorinstallierten Apps nur etwa 2 GB. Außerdem könnte das qHD-Display etwas heller sein und das integrierte GPS-Modul etwas präziser arbeiten. Einen weiteren Minuspunkt gibt es für das leise vor sich hin pfeifende Netzteil.

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

Huawei Ascend G525. Testgerät zur Verfügung gestellt von Huawei Deutschland.
Huawei Ascend G525. Testgerät zur Verfügung gestellt von Huawei Deutschland.

Datenblatt

Huawei Ascend G525

:: Prozessor
:: Speicher
1024 MB
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
4.5 Zoll 16:9, 960x540 Pixel, qHD, IPS, spiegelnd: ja
:: Festplatte
4 GB Flash, 4 GB , 2 GB verfügbar
:: Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5-mm-Klinkenbuchse, Card Reader: microSD-Speicherkarten bis 32 GB Kapazität, Sensoren: Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, Beschleunigungssensor,
:: Netzwerkverbindungen
802.11 b/g/n (b g n ), 2.0 EDR Bluetooth, GSM-Quadband (850/900/1800/1900 MHz), UMTS-Dualband (900/2100 MHz)
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.9 x 134 x 67
:: Gewicht
0.155 kg Netzteil: 0.03 kg
:: Akku
6.3 Wh Lithium-Ion, 1.700 mAh
Telefonieren 2G (laut Hersteller): 5.3 h, Telefonieren 3G (laut Hersteller): 5.3 h
:: Preis
250 Euro
:: Betriebssystem
Android 4.1 Jelly Bean
:: Sonstiges
Webcam: main camera: 5 megapixels with auto focus (2,592 x 1,944 pixels), webcam 0.3 megapixels (640 x 480 pixels), Lautsprecher: mono, Tastatur: virtuell, Tastatur-Beleuchtung: nein, Ladegerät, In-Ear-Kopfhörer, USB-Datenkabel, 24 Monate Garantie

 

[+] compare
Trotz Quad-Core-SoC platziert Huawei das Ascend G525 als Einsteiger-Smartphone.
Trotz Quad-Core-SoC platziert Huawei das Ascend G525 als Einsteiger-Smartphone.
Das spiegelnde qHD-Display löst mit 960 x 540 Pixel auf.
Das spiegelnde qHD-Display löst mit 960 x 540 Pixel auf.
Die gummierte Rückseite gibt den Fingern sicheren Halt.
Die gummierte Rückseite gibt den Fingern sicheren Halt.
Das Kunststoffgehäuse des Ascend G525 ist hochwertig verarbeitet.
Das Kunststoffgehäuse des Ascend G525 ist hochwertig verarbeitet.
Die 5-MP-Hauptkamera löst mit bis zu 2.592 x 1.944 Pixel auf.
Die 5-MP-Hauptkamera löst mit bis zu 2.592 x 1.944 Pixel auf.
Nur VGA-Qualität bietet dagegen die über dem Display sitzende Webcam.
Nur VGA-Qualität bietet dagegen die über dem Display sitzende Webcam.
Das Mehrkanal-Tonsystem DTS sorgt für besseren Klang.
Das Mehrkanal-Tonsystem DTS sorgt für besseren Klang.
Unter der abnehmbaren Gehäuserückseite verbergen sich...
Unter der abnehmbaren Gehäuserückseite verbergen sich...
...gleich zwei Einschübe für SIM-Karten.
...gleich zwei Einschübe für SIM-Karten.
Direkt neben den SIM-Slots: Ein Steckplatz für bis zu 32 GB große Micro-SD-Karten.
Direkt neben den SIM-Slots: Ein Steckplatz für bis zu 32 GB große Micro-SD-Karten.
Der wechselbare Akku des Ascend G525...
Der wechselbare Akku des Ascend G525...
...speichert 6,3 Wattstunden.
...speichert 6,3 Wattstunden.
Das Zubehör: ein modulares Netzteil, Stereo-Kopfhörer und ein Mikro-USB-Kabel.
Das Zubehör: ein modulares Netzteil, Stereo-Kopfhörer und ein Mikro-USB-Kabel.
Keine Überraschungen: Der App-Fundus des Ascend G525 entspricht dem üblichen Standard.
Keine Überraschungen: Der App-Fundus des Ascend G525 entspricht dem üblichen Standard.
Zahlreiche Google Apps sind vorinstalliert.
Zahlreiche Google Apps sind vorinstalliert.
Lediglich 2 GB freier Speicherplatz stehen zur Verfügung.
Lediglich 2 GB freier Speicherplatz stehen zur Verfügung.
Auf dem Huawei Ascend G525 läuft Android in der Version 4.1.2.
Auf dem Huawei Ascend G525 läuft Android in der Version 4.1.2.

Ähnliche Geräte

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

» Test Huawei Ascend G510 Smartphone
Snapdragon S4 Play MSM8225
» Test Huawei Ascend G600 Smartphone
Snapdragon S4 Play MSM8225

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Test Nokia X Smartphone
Snapdragon S4 Play MSM8625Q, 4.0", 0.129 kg
» Test HTC Desire 500 Smartphone
Snapdragon 200 8225Q, 4.3", 0.123 kg
» Test LG P710 Optimus L7 II Smartphone
Snapdragon S4 Play MSM8225, 4.3", 0.118 kg
» Test Huawei Ascend Y300 Smartphone
Snapdragon S4 Play MSM8225, 4", 0.13 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

» Test LG L Fino Smartphone
Adreno 302, Snapdragon 200 MSM8212

Links

Preisvergleich

Pro

+UMTS-Dualband
+5-Megapixel-Kamera
+Austauschbarer Akku
+2 SIM-Steckplätze
+Bis zu 32 GB Speichererweiterung durch Micro-SD-Karte
+Gute Performance
+Geringe Temperaturentwicklung
+Klangverbesserung durch DTS
+Ordentliche Akkulaufzeit
+Preiswert
 

Contra

-Spiegelndes Display
-Nur 2 GB freier Speicher
-GPS-Ortung könnte präziser sein
-Pfeifendes Netzteil

Shortcut

Was uns gefällt

Der gute Gesamteindruck des Ascend G525. Huawei hat zwar an mancher Stelle gespart, doch der Testkandidat besitzt letztlich alle Ausstattungsmerkmale, die man bei einem aktuellen Smartphone erwarten kann.

Was wir vermissen

Ein etwas umfangreicheres Sortiment an Kommunikationsmodulen, etwa UMTS-Quadband. Das GPS-Modul gehört nicht zu den akkuratesten Vertretern seiner Klasse. Auch die Kamera könnte etwas höhere Bildqualität liefern.

Was uns verblüfft

Die hohe Verarbeitungsqualität des Ascend G525 sowie der im Einsteiger-Modell eingesetzte, weil potente Quad-Core-SoC Qualcomm Snapdragon S4 MSM8225Q.

Die Konkurrenz

Acer Liquid E2
HTC Desire 500
Huawei Ascend G600
LG P710 Optimus L7 II

Bewertung

Huawei Ascend G525
22.10.2013 v3
Manuel Masiero

Gehäuse
85%
Tastatur
51%
Pointing Device
88%
Konnektivität
40%
Gewicht
100%
Akkulaufzeit
93%
Display
85%
Leistung Spiele
27%
Leistung Anwendungen
48%
Temperatur
81%
Lautstärke
95%
Auf- / Abwertung
83%
Durchschnitt
73%
85%
Smartphone *
gewichteter Durchschnitt

Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Huawei Ascend G525 Smartphone
Autor: Manuel Masiero, 22.10.2013 (Update:  4.06.2014)