Notebookcheck

AS330 Panther: Neue SATA-SSD vorgestellt

AS330 Panther: Neue SATA-SSD vorgestellt
AS330 Panther: Neue SATA-SSD vorgestellt
Apacer bietet mit der AS330 Panther ab sofort eine SSD mit auffälliger Lackierung und klassischer SATA-Anbindung an.

Nachdem Apacer mit der PT920 bereits eine PCIe-SSD mit einem ungewöhnlichen Design präsentiert hat, folgt zum Jahreswechsel mit der AS330 Panther ein SATA-Modell.

Die AS330 Panther soll neben der auffälligen Lackierung auch durch eine hohe Geschwindigkeit überzeugen, die jedoch vom genutzten SATA-III-Anschluss nahezu limitiert wird: So soll das 960 GByte große Topmodell bis zu 545 MByte/s lesend und 520 MByte/s schreibend erreichen, bei den kleineren Modellen ist die theoretisch erreichbare, maximale Datenübertragungsrate insbesondere schreibend deutlich geringer.

Abhängig von der Laufwerksgröße kommt ein bis zu 1 GByte großer Cache zum Einsatz, die eigentliche Datenspeicherung erfolgt auf TLC-Zellen. Die Zahl der gleichzeitigen Eingabe- und Ausgabeoperationen pro Sekunde (4K, zufällig) gibt Apacer mit bis zu 39.000 an.

Die kleineren SSDs sind bereits lieferbar, der Preis liegt bei 50, 79 und 143 Euro für die Varianten mit 120, 240 und 480 GByte, die bisher nicht lieferbare 960-GByte-Version ist für 389 Euro gelistet. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > AS330 Panther: Neue SATA-SSD vorgestellt
Autor: Silvio Werner, 11.12.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.