Notebookcheck Logo

CA3: Flinke M.2-NVMe-SSD von Lite-On

CA3: Flinke M.2-NVMe-SSD von Lite-On
CA3: Flinke M.2-NVMe-SSD von Lite-On
Lite-On hat neue PCIe-SSDs vorgestellt. Die CA3-Serie soll Transferraten von bis zu 2.900 MByte/s erreichen.

Die CA3-Serie wird mit einer Speicherkapazität von 256, 512 GByte und einem Terabyte angeboten, wobei ein DRAM-Speicher und die Datenübertragung via vier PCIe 3.0-Lanes mit NVMe 1.2-Unterstützung eine hohe Datenrate garantieren soll. Die eigentliche Datenspeicherung findet auf Toshibas 3D-TLC-NAND mit 64 Lagen statt.

Konkret soll die maximal erreichbare sequenzielle Datenrate bei 2.900 MByte/s lesend und 1.700 MByte/s schreibend liegen, wobei diese Daten für das Topmodell und bei Schreibvorgängen in den Pseudo-SLC-Cache gelten. Zufällige Schreibvorgänge in den TLC-Speicher sollen mit bis zu 200, 400 und 800 MByte/s gelingen (256/512/1024 GByte). 

Die M.2-2280-Karte soll im Betrieb 1,5 Millionen Stunden durchhalten (MTBF), der Marktstart ist für das vierte Quartal angedacht - ob die CA3-SSDs auch an Endkunden ausgeliefert werden, ist aktuell ungewiss, denn Lite-On bedient traditionell den OEM-Markt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > CA3: Flinke M.2-NVMe-SSD von Lite-On
Autor: Silvio Werner,  9.11.2017 (Update: 15.05.2018)