Notebookcheck

Acer Chromebook 315 CB315-3HT im Test: Lautloses, schickes Chromebook bietet gute Akkulaufzeiten

Langläufer. Acers 15,6-Zoll-Chromebook bietet ein Touchscreendisplay (FHD, IPS), lautlosen Betrieb und sehr gute Akkulaufzeiten. Die Integration des Google Play Stores ermöglicht die Nutzung unzähliger Android-Apps.
Sascha Mölck, 👁 Sebastian Jentsch, Andrea Grüblinger, 🇺🇸 🇳🇱 ...

Innerhalb der Acer-Chromebook-315-CB315-3HT-Reihe tummeln sich schlanke 15,6-Zoll-Chromebooks, die von Intels Gemini-Lake-Prozessoren angetrieben werden. Das uns zur Verfügung gestellte Modell wird von einem Pentium-Silver-N5030-Prozessor befeuert und stellt mit einem Preis von etwa 480 Euro den aktuell teuersten Vertreter der Reihe dar. Zu den Konkurrenten zählen Geräte wie das HP 250 G7, das Asus Vivobook 15 F512DA oder das Lenovo Ideapad S145-15API.

Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297 (Chromebook 15 Serie)
Prozessor
Intel Pentium Silver N5030 4 x 2 - 3.1 GHz, Gemini Lake Refresh
Grafikkarte
Intel UHD Graphics 605, Kerntakt: 200-750 MHz
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR4
Bildschirm
15.60 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, capacitive, 10 Touchpoints, IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB eMMC Flash, 128 GB 
, 102 GB verfügbar
Anschlüsse
4 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Headset combined port, Card Reader: MicroSD
Netzwerk
Intel Wireless-AC 9560 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 20.3 x 366.4 x 250.5
Akku
50.29 Wh, 4471 mAh Lithium-Ion, 11.25 V
Betriebssystem
Google Chrome OS
Kamera
Webcam: HD
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
1.9 kg, Netzteil: 325 g
Preis
499 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
81 %
12.2020
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Pentium N5030, UHD Graphics 605
1.9 kg20.3 mm15.60"1920x1080
75 %
09.2020
HP 250 G7-15S40ES
i5-1035G1, GeForce MX110
1.8 kg22.5 mm15.60"1920x1080
73 %
04.2020
Asus Vivobook 15 F512DA-SH31
R3 3200U, Vega 3
1.8 kg19.9 mm15.60"1920x1080
76 %
01.2020
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
Athlon 300U, Vega 3
1.9 kg19.9 mm15.60"1366x768

Gehäuse & Ausstattung - Chromebook unterstützt Power Delivery

Acer setzt beim Chromebook auf ein schickes, schlankes Kunststoffgehäuse, das in den Farben Silbergrau (Deckelrückseite, Oberseite der Baseunit, Unterschale) und Schwarz (Displayrahmen) gehalten ist. Die Spaltmaße stimmen, scharfe Kanten sind nicht zu spüren. Die Baseunit kann zu leicht verdreht werden. Der maximale Öffnungswinkel des Deckels beträgt 180 Grad. Der Akku ist fest verbaut. An die Innereien gelangt man nach Demontage der Unterschale.

Alle vier USB-Anschlüsse (2x Typ A, 2x Typ C) arbeiten nach dem USB-3.2-Gen-1-Standard. Die beiden Typ-C-USB-Steckplätze unterstützen Power Delivery. Somit kann das mitgelieferte Typ-C-USB-Netzteil an beide Buchsen gesteckt werden. Der Steckplatz auf der rechten Seite bietet zudem Displayport-per-USB-C-Funktionalität.

Der verbaute MicroSD-Speicherkartenleser (Referenzkarte: Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB) lässt es mit maximalen Transferraten von 34 MB/s (Übertragung von 250 JPG-Bilddateien á 5 MB) langsam angehen. Der WLAN-Chip (Intel Wireless-AC 9560) unterstützt die Standards 802.11 a/b/g/n/ac und bietet Bluetooth-5-Funktionalität. 

Größenvergleich

376 mm 246 mm 22.5 mm 1.8 kg366.4 mm 250.5 mm 20.3 mm 1.9 kg362 mm 256 mm 19.9 mm 1.9 kg357.2 mm 230.4 mm 19.9 mm 1.8 kg

Anschlussausstattung

Rechte Seite Seite: USB 3.2 Gen 1 (Typ A), USB 3.2 Gen 1 (Typ C; Power Delivery, Displayport), Steckplatz für ein Kabelschloss
Rechte Seite Seite: USB 3.2 Gen 1 (Typ A), USB 3.2 Gen 1 (Typ C; Power Delivery, Displayport), Steckplatz für ein Kabelschloss
Linke Seite: USB 3.2 Gen 1 (Typ C; Power Delivery), USB 3.2 Gen 1 (Typ A), Speicherkartenleser (MicroSD), Audiokombo
Linke Seite: USB 3.2 Gen 1 (Typ C; Power Delivery), USB 3.2 Gen 1 (Typ A), Speicherkartenleser (MicroSD), Audiokombo
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Durchschnitt der Klasse Office
  (10.2 - 194, n=332)
63.6 MB/s ∼100% +87%
Asus Vivobook 15 F512DA-SH31
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
34.9 MB/s ∼55% +3%
HP 250 G7-15S40ES
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
34.7 MB/s ∼55% +2%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
34 MB/s ∼53%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
23.6 MB/s ∼37% -31%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Durchschnitt der Klasse Office
  (9.5 - 255, n=304)
79.1 MB/s ∼100%
Asus Vivobook 15 F512DA-SH31
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
37.4 MB/s ∼47%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
37.2 MB/s ∼47%
HP 250 G7-15S40ES
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
34.8 MB/s ∼44%
ColorChecker
24.2 ∆E
27.6 ∆E
29.6 ∆E
26 ∆E
31.5 ∆E
25.7 ∆E
25.6 ∆E
36.2 ∆E
25.4 ∆E
27.2 ∆E
18.3 ∆E
24.6 ∆E
33 ∆E
24.7 ∆E
27.6 ∆E
14.5 ∆E
31.1 ∆E
30.5 ∆E
2.3 ∆E
11.8 ∆E
22.8 ∆E
27.6 ∆E
25.9 ∆E
9.2 ∆E
ColorChecker HP 250 G7-15S40ES: 24.29 ∆E min: 2.33 - max: 36.16 ∆E
ColorChecker
19.8 ∆E
18 ∆E
24.9 ∆E
21.3 ∆E
23.6 ∆E
18.6 ∆E
15.5 ∆E
30.6 ∆E
17.7 ∆E
20 ∆E
15.5 ∆E
17.6 ∆E
27.8 ∆E
19.5 ∆E
17.5 ∆E
10.2 ∆E
21.8 ∆E
26.1 ∆E
2.3 ∆E
11.8 ∆E
19.9 ∆E
20.9 ∆E
20.8 ∆E
7.8 ∆E
ColorChecker Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297: 18.73 ∆E min: 2.33 - max: 30.56 ∆E
ColorChecker
10.9 ∆E
12.9 ∆E
14.9 ∆E
14.5 ∆E
15.3 ∆E
12.2 ∆E
9.4 ∆E
14.1 ∆E
13.7 ∆E
6.7 ∆E
12.5 ∆E
12.3 ∆E
5.9 ∆E
9.7 ∆E
17.4 ∆E
13.1 ∆E
15 ∆E
10.9 ∆E
2.5 ∆E
9.8 ∆E
11.6 ∆E
10.7 ∆E
4.2 ∆E
8.2 ∆E
ColorChecker Asus Vivobook 15 F512DA-SH31: 11.19 ∆E min: 2.53 - max: 17.38 ∆E

Eingabegeräte - Eine Tastenbeleuchtung gibt es nicht

Das CB315 hat eine unbeleuchtete Chiclet-Tastatur samt Nummernblock an Bord. Die leicht angerauten Tasten bieten einen kurzen Hub und einen klaren Druckpunkt. Während des Tippens gibt die Tastatur kaum nach. Als störend hat es sich nicht erwiesen. Alles in allem liefert Acer hier eine alltagstaugliche Tastatur. Die glatte Oberfläche des multitouchfähigen Clickpads (10,6 x 7,8 cm) macht den Fingern das Gleiten leicht. Es reagiert auch in den Ecken auf Eingaben. Das Pad verfügt über einen kurzen Hub und einen deutlichen Druckpunkt. Der Touchscreen unterstützt 10 Berührungspunkte und reagiert prompt auf Eingaben. Er hat uns keine Probleme bereitet.

Eingabegeräte Chromebook 315
Eingabegeräte Chromebook 315

Display - IPS an Bord

Pixelraster
Pixelraster

Während das reflexionsarme 15,6-Zoll-Touchscreendisplay einen guten Kontrast (1.470:1) liefert, fällt die Helligkeit (228,9 cd/m²) zu gering aus. Wir sehen Werte jenseits von 300 cd/m² als gut an. 

Der Bildschirm zeigt ein Flackern mit einer Frequenz von 250 Hz. Das könnte bei empfindlichen Personen zu Kopfschmerzen und/oder Augenproblemen führen.

234
cd/m²
229
cd/m²
230
cd/m²
229
cd/m²
272
cd/m²
224
cd/m²
214
cd/m²
213
cd/m²
215
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 272 cd/m² Durchschnitt: 228.9 cd/m²
Ausleuchtung: 78 %
Helligkeit Akku: 272 cd/m²
Kontrast: 1470:1 (Schwarzwert: 0.185 cd/m²)
ΔE Color 4.44 | 0.6-29.43 Ø5.7
ΔE Greyscale 2.2 | 0.64-98 Ø5.9
Gamma: 2.44
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
IPS, 1920x1080, 15.60
HP 250 G7-15S40ES
BOE BOE0687, TN LED, 1920x1080, 15.60
Asus Vivobook 15 F512DA-SH31
AU Optronics B156HAN02.1, IPS, 1920x1080, 15.60
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
BOE CQ NT156WHM-N44, TN LED, 1366x768, 15.60
Response Times
623%
-52%
-36%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
20 (2, 18)
38 (20, 18)
-90%
36 (20, 16)
-80%
43 (23, 20)
-115%
Response Time Black / White *
24 (14, 10)
10 (7, 3)
58%
29.6 (18, 11.6)
-23%
17 (9, 8)
29%
PWM Frequency
250
5000 (90)
1900%
192 (90)
-23%
Bildschirm
-130%
-68%
-142%
Helligkeit Bildmitte
272
178
-35%
252.8
-7%
218
-20%
Brightness
229
174
-24%
237
3%
207
-10%
Brightness Distribution
78
82
5%
89
14%
80
3%
Schwarzwert *
0.185
0.41
-122%
0.86
-365%
0.645
-249%
Kontrast
1470
434
-70%
294
-80%
338
-77%
DeltaE Colorchecker *
4.44
12.66
-185%
4.83
-9%
12.12
-173%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
18.84
22.77
-21%
16.38
13%
23.06
-22%
DeltaE Graustufen *
2.2
15.05
-584%
4.6
-109%
15.09
-586%
Gamma
2.44 90%
2.63 84%
2.34 94%
2.32 95%
CCT
6448 101%
20050 32%
6841 95%
18082 36%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4.36
3.78
3.53
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
37
36.9
35
Color Space (Percent of sRGB)
58
58.1
55
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
247% / 76%
-60% / -64%
-89% / -113%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
24 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 10 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 36 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
20 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 15 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 250 Hz

Das Display flackert mit 250 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 250 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9725 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

Der Bildschirm zeigt im Auslieferungszustand eine ordentliche Farbdarstellung. Mit einer Delta-E-2000-Farbabweichung von 4,4 wird das Soll (Delta-E kleiner 3) aber verfehlt. Unter einem Blaustich leidet das Display nicht.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Acer stattet das Chromebook mit einem blickwinkelstabilen IPS-Panel aus. Somit ist der Bildschirm aus jeder Position heraus ablesbar. Im Freien lässt sich der Bildschirm aufgrund seiner geringen Helligkeit nur bei Bewölkung ablesen.

Das Chromebook im Freien (geschossen bei komplett bedecktem Himmel).
Das Chromebook im Freien (geschossen bei komplett bedecktem Himmel).

Leistung - CB315 setzt auf Gemini Lake Refresh

Acer liefert mit dem Chromebook 315 ein Chromebook im 15,6-Zoll-Format. Unser Testgerät ist aktuell für etwa 480 Euro zu haben und stellt damit den teuersten Vertreter der Reihe dar. Andere Ausstattungsvarianten sind verfügbar.

Prozessor

Das Chromebook hat einen Pentium-Silver-N5030-Vierkernprozessor (Gemini Lake Refresh) an Bord. Eine geringe TDP von 6 Watt ermöglicht eine passive Kühlung des SoCs. Die CPU arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 1,1 GHz. Mittels Turbo ist eine Steigerung auf bis zu 2,6 GHz (vier Kerne) bzw. 3,1 GHz (ein Kern) möglich.

Sowohl auf der Acer-Webseite als auch in vielen Onlineshops wird im Zusammenhang mit unserem Testgerät der Pentium Silver N5000 aufgeführt. Es steckt tatsächlich der N5030 im CB315. Letzterer unterscheidet sich nur in einem um 400 MHz höheren 1-Kern-Turbo-Takt vom N5000.

Geekbench 5.3
64 Bit Multi-Core Score
Durchschnitt der Klasse Office
  (873 - 6444, n=65)
3576 Points ∼100% +134%
HP 250 G7-15S40ES
Intel Core i5-1035G1
3337 Points ∼93% +118%
Asus Vivobook 15 F512DA-SH31
AMD Ryzen 3 3200U
1604 Points ∼45% +5%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel Pentium Silver N5030
1529 Points ∼43%
Durchschnittliche Intel Pentium Silver N5030
  (1039 - 1529, n=2)
1284 Points ∼36% -16%
64 Bit Single-Core Score
HP 250 G7-15S40ES
Intel Core i5-1035G1
1172 Points ∼100% +120%
Durchschnitt der Klasse Office
  (431 - 1590, n=65)
1084 Points ∼92% +104%
Asus Vivobook 15 F512DA-SH31
AMD Ryzen 3 3200U
813 Points ∼69% +53%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel Pentium Silver N5030
532 Points ∼45%
Durchschnittliche Intel Pentium Silver N5030
  (431 - 532, n=2)
482 Points ∼41% -9%
WebXPRT 3 - ---
Durchschnitt der Klasse Office
  (41.1 - 249, n=61)
180 Points ∼100% +55%
HP 250 G7-15S40ES
Intel Core i5-1035G1 (Chrome 82)
178 Points ∼99% +53%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
AMD Athlon 300U (Edge 44)
143 Points ∼79% +23%
Asus Vivobook 15 F512DA-SH31
AMD Ryzen 3 3200U (Chrome 82)
137 Points ∼76% +18%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel Pentium Silver N5030 (Chrome 87.0.4280.88)
116 Points ∼64%
Durchschnittliche Intel Pentium Silver N5030
  (91.3 - 116, n=2)
104 Points ∼58% -10%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnittliche Intel Pentium Silver N5030
  (1914 - 2170, n=2)
2042 ms * ∼100% -7%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel Pentium Silver N5030 (Chrome 87.0.4280.88)
1913.7 ms * ∼94%
Durchschnitt der Klasse Office
  (634 - 9672, n=323)
1835 ms * ∼90% +4%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
AMD Athlon 300U (Edge 44)
1452.1 ms * ∼71% +24%
Asus Vivobook 15 F512DA-SH31
AMD Ryzen 3 3200U (Chrome 82)
1225 ms * ∼60% +36%
HP 250 G7-15S40ES
Intel Core i5-1035G1 (Chrome 82)
879 ms * ∼43% +54%
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Office
  (3727 - 51878, n=278)
24875 Points ∼100% +14%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
AMD Athlon 300U (Edge 44)
22253 Points ∼89% +2%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel Pentium Silver N5030 (Chrome 87.0.4280.88)
21894 Points ∼88%
Durchschnittliche Intel Pentium Silver N5030
 
21894 Points ∼88% 0%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Office
  (18.2 - 138, n=29)
61.1 runs/min ∼100% +2%
Durchschnittliche Intel Pentium Silver N5030
 
59.9 runs/min ∼98% 0%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel Pentium Silver N5030 (Chrome 87.0.4280.88)
59.88 runs/min ∼98%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
AMD Athlon 300U (Edge 44)
33.51 runs/min ∼55% -44%
JetStream 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Office
  (36.7 - 296, n=278)
184 Points ∼100% +67%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
AMD Athlon 300U (Edge 44)
172.02 Points ∼93% +56%
Asus Vivobook 15 F512DA-SH31
AMD Ryzen 3 3200U (Edge 44.17763.831.0)
171.91 Points ∼93% +56%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel Pentium Silver N5030 (Chrome 87.0.4280.88)
110.25 Points ∼60%
Durchschnittliche Intel Pentium Silver N5030
 
110 Points ∼60% 0%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Das System arbeitet rund und flüssig. Problemen sind wir nicht begegnet. Der Prozessor genügt den Ansprüchen von Office- und Internetanwendungen. Das Betriebssystem wird schnell geladen und Programme werden flott geöffnet.

Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
UHD Graphics 605, Pentium N5030, 128 GB eMMC Flash
Durchschnittliche Intel Pentium Silver N5030, Intel UHD Graphics 605
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
PCMark for Android
0%
-29%
Computer Vision score
8984
8984
0%
6279 (3574 - 8984, n=2)
-30%
Storage score
31170
31170
0%
19154 (7138 - 31170, n=2)
-39%
Work 2.0 performance score
9447
9447
0%
7412 (5377 - 9447, n=2)
-22%
Work performance score
13200
13200
0%
10104 (7007 - 13200, n=2)
-23%

Massenspeicher

Als Systemlaufwerk dient ein eMMC-Modul, das eine Kapazität von 128 GB bietet. Eine Erweiterung des Speicherplatzes wäre mittels MicroSD-Karte möglich.

Grafikkarte

Die Grafikausgabe erledigt Intels UHD-Graphics-605-Grafikkern, der am unteren Ende der Leistungsskala einzuordnen ist. Der in die GPU integrierte Decoder kann den Prozessor bei der Wiedergabe von Videos in gängigen Formaten wie H.264 und HEVC/H.265 entlasten. Somit stellt die Nutzung von Streamingdiensten kein Problem dar.

3DMark Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
1628 Punkte
Hilfe
3DMark - 1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
HP 250 G7-15S40ES
NVIDIA GeForce MX110, Intel Core i5-1035G1
122046 Points ∼100% +256%
Durchschnitt der Klasse Office
  (100 - 252549, n=152)
87020 Points ∼71% +154%
Asus Vivobook 15 F512DA-SH31
AMD Radeon RX Vega 3, AMD Ryzen 3 3200U
79196 Points ∼65% +131%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
AMD Radeon RX Vega 3, AMD Athlon 300U
71968 Points ∼59% +110%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (32770 - 55453, n=8)
44801 Points ∼37% +31%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
34298 Points ∼28%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen
Durchschnitt der Klasse Office
  (4 - 55.3, n=9)
24.6 fps ∼100% +515%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (4 - 18.5, n=2)
11.3 fps ∼46% +183%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
4 fps ∼16%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Office
  (3.6 - 33.4, n=9)
15.3 fps ∼100% +125%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
6.8 fps ∼44%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (5.9 - 6.8, n=2)
6.35 fps ∼42% -7%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Durchschnitt der Klasse Office
  (10 - 60, n=9)
34.6 fps ∼100% +215%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (11 - 27.3, n=2)
19.2 fps ∼55% +75%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
11 fps ∼32%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Office
  (9.7 - 87.6, n=9)
38.8 fps ∼100% +292%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (9.9 - 15.7, n=2)
12.8 fps ∼33% +29%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
9.9 fps ∼26%
off screen Car Chase Offscreen
Durchschnitt der Klasse Office
  (7.1 - 64.9, n=31)
31 fps ∼100% +337%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (7.1 - 14.6, n=3)
11 fps ∼35% +55%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
7.1 fps ∼23%
on screen Car Chase Onscreen
Durchschnitt der Klasse Office
  (7.7 - 48.6, n=31)
30 fps ∼100% +290%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (7.7 - 25.1, n=3)
14.7 fps ∼49% +91%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
7.7 fps ∼26%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Durchschnitt der Klasse Office
  (27 - 269, n=54)
105 fps ∼100% +228%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (32 - 51.9, n=3)
43.1 fps ∼41% +35%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
32 fps ∼30%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Durchschnitt der Klasse Office
  (21 - 170, n=50)
67.8 fps ∼100% +183%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (24 - 67.5, n=3)
44.8 fps ∼66% +87%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
24 fps ∼35%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL
Durchschnitt der Klasse Office
  (11.7 - 121, n=50)
43.7 fps ∼100% +173%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (16 - 33.4, n=3)
23.8 fps ∼54% +49%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
16 fps ∼37%
on screen Manhattan Onscreen OGL
Durchschnitt der Klasse Office
  (14 - 85, n=46)
39.3 fps ∼100% +181%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (14 - 42.2, n=3)
25.4 fps ∼65% +81%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
14 fps ∼36%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen
Durchschnitt der Klasse Office
  (12.7 - 89.7, n=33)
41.2 fps ∼100% +217%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (13 - 23.3, n=3)
17.6 fps ∼43% +35%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
13 fps ∼32%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Durchschnitt der Klasse Office
  (11 - 58.2, n=33)
37.3 fps ∼100% +239%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (11 - 35.5, n=3)
20.6 fps ∼55% +87%
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5030
11 fps ∼29%

Emissionen & Energie - Lautlos und ausdauernd

Geräuschemissionen

Das CB315 wird passiv gekühlt und hat kein mechanisches Laufwerk an Bord. Somit arbeitet das Gerät lautlos.

Temperatur

Von einer Erwärmung kann beim Acer Chromebook nicht wirklich gesprochen werden. Unter Last (Octane-V2- und Jetstream-Benchmark laufen in einer Schleife) registrieren wir an einigen Messpunkten Temperaturen etwas oberhalb von 30 Grad Celsius. Im Leerlauf liegen die Werte im grünen Bereich.

Max. Last
 31.4 °C32.5 °C25.3 °C 
 29.3 °C29.5 °C24.9 °C 
 23.9 °C24 °C23.4 °C 
Maximal: 32.5 °C
Durchschnitt: 27.1 °C
23.6 °C31.8 °C32.3 °C
23.2 °C25.4 °C26.3 °C
23.4 °C24.1 °C24.4 °C
Maximal: 32.3 °C
Durchschnitt: 26.1 °C
Netzteil (max.)  30.6 °C | Raumtemperatur 22.2 °C | FIRT 550-Pocket
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 27.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 32.5 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 32.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 22.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 24 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(+) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28 °C (+4 °C).
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Oberseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Oberseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Unterseite (Leerlauf)

Lautsprecher

Die Stereolautsprecher haben ihren Platz im vorderen Bereich der Geräteunterseite gefunden. Sie erzeugen einen ordentlichen Klang, der kaum Bass zu bieten hat. Für ein besseres Klangerlebnis empfiehlt sich die Nutzung von Kopfhörern oder externen Lautsprechern.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2022.424.822.42524.927.624.9312427244020.82620.85027.235.827.26324.326.424.38015.418.515.410016.925.416.912518.116.118.116021.715.221.720036.41336.425048.314.648.331554.412.154.440059.810.859.850060.611.260.663065.511.165.580073.411.473.4100079.811.379.8125077.911.477.9160073.21273.2200070.212.270.2250064.812.564.8315073.51373.5400075.913.375.9500076.713.776.7630077.913.977.9800078.814.278.81000075.114.675.11250071.314.671.31600056.414.656.4SPL87.32587.3N690.669median 70.2median 13median 70.2Delta12.81.512.8hearing rangehide median Pink NoiseAcer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (79.76 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 37.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 78% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 16% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 75% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 19% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieaufnahme

Auffälligkeiten auf Seiten des Energiebedarfs offenbart der Acer-Computer nicht. Im Leerlauf messen wir eine maximale Leistungsaufnahme von 6,6 Watt. Unter Last steigt der Bedarf auf bis zu 16,6 Watt. Die Nennleistung des Typ-C-USB-Netzteils beträgt 45 Watt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.4 / 0.29 Watt
Idledarkmidlight 2.9 / 6.5 / 6.6 Watt
Last midlight 13 / 16.6 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy

Akkulaufzeit

Unser praxisnaher WLAN-Test simuliert mittels eines Skripts die Belastung beim Aufruf von Webseiten. Die Energiesparfunktionen sind deaktiviert und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das Chromebook 315 erreicht eine Laufzeit von 10:18 h.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Chrome 87.0.4280.88)
10h 18min
Battery Runtime - WiFi Websurfing 1.3
Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297
Pentium N5030, UHD Graphics 605, 50.29 Wh
618 min ∼23%
Durchschnitt der Klasse Office
  (105 - 1124, n=429)
435 min ∼17% -30%
Asus Vivobook 15 F512DA-SH31
R3 3200U, Vega 3, 37 Wh
357 min ∼14% -42%
HP 250 G7-15S40ES
i5-1035G1, GeForce MX110, 41 Wh
350 min ∼13% -43%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
Athlon 300U, Vega 3, 30 Wh
270 min ∼10% -56%

Pro

+ IPS-Touchscreendisplay
+ lautloser Betrieb
+ sehr gute Akkulaufzeiten
+ Displayport via USB-C
+ Power Delivery
+ Android-Apps nutzbar

Contra

- Baseunit mangelt es an Steifigkeit
- dunkler Bildschirm
- Arbeitsspeicher fest verlötet
- keine SSD
- keine Tastenbeleuchtung

Fazit

Das Acer Chromebook 315 CB315-3HT-P297, zur Verfügung gestellt von:
Das Acer Chromebook 315 CB315-3HT-P297, zur Verfügung gestellt von:

Das Acer Chromebook ist mit der verbauten Kombination aus Pentium-Silver-N5030-Vierkernprozessor, 8 GB Arbeitsspeicher und 128-GB-eMMC-Modul für alle Einsatzgebiete eines Chromebooks gut gerüstet. Dank passiver Kühlung der CPU arbeitet das Gerät lautlos und kann somit auch in ruhigen Umgebungen genutzt werden.

Acer liefert mit dem Chromebook 315 CB315-3HT einen weitgehend runden Chrome-OS-Rechner.

Das CB315 bringt es mit einer Akkuladung auf eine WLAN-Laufzeit von etwas mehr als 10 Stunden. Somit sollte man ohne Netzteil durch den Tag kommen. Energie wird über das mitgelieferte Typ-C-USB-Netzteil nachgetankt. Es kann an beide Typ-C-USB-Steckplätze angeschlossen werden.

Dank der Integration des Google Play Stores stehen unzählige Android-Apps zur Nutzung auf dem Chromebook bereit. Den Zugriff auf das Internet ermöglicht ein WLAN-Modul, das den ac-Standard unterstützt und mit zwei Antennen verbunden ist. Die verbaute Tastatur (unbeleuchtet) hat sich als alltagstauglich erwiesen.

Das Touchscreendisplay (FHD, IPS) punktet mit guter Anti-Reflexions-Beschichtung, stabilen Blickwinkeln, ordentlicher Farbdarstellung und gutem Kontrast. Die maximale Displayhelligkeit fällt zu gering aus. Ob ein Touchscreen bei einem Gerät wie dem CB315 nötig ist, sei dahingestellt. Wir hätten eine Tastenbeleuchtung vorgezogen.

Acer Chromebook 15 CB315-3HT-P297 - 10.12.2020 v7
Sascha Mölck

Gehäuse
75 / 98 → 76%
Tastatur
77%
Pointing Device
87%
Konnektivität
46 / 80 → 57%
Gewicht
64 / 20-75 → 80%
Akkulaufzeit
88%
Display
81%
Leistung Spiele
17 / 78 → 21%
Leistung Anwendungen
73 / 95 → 77%
Temperatur
97%
Lautstärke
100%
Audio
65%
Kamera
40 / 85 → 47%
Durchschnitt
70%
81%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Acer Chromebook 315 CB315-3HT im Test: Lautloses, schickes Chromebook bietet gute Akkulaufzeiten
Autor: Sascha Mölck, 15.12.2020 (Update:  8.01.2021)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.