Notebookcheck

Alienware S-4 m5500

Alienware S-4 m5500
Alienware S-4 m5500

Alienware S-4 m5500

Ausstattung / Datenblatt

Alienware S-4 m5500
Alienware S-4 m5500
Prozessor
Intel Pentium M 760
Grafikkarte
Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
3.3 kg

 

Preisvergleich

Preis: - %, Leistung: 95%, Ausstattung: - %, Bildschirm: - % Mobilität: - %, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Alienware S-4 m5500

Spielefans, aufgepasst!
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Bei PC-Spielern haben Desktop-PCs und Notebooks von Alienware längst Kultstatus. Mit dem S-4 m5500 testen mehr wir nun ein Modell des amerikanischen Herstellers, das mit einer 256-MByte-Grafikkarte ausgestattet ist. Plus: Abschaltbare 3D-Grafikkarte; Augenfreundliches Display; Flexible Ausstattung. Minus: Lauter Lüfter; Kein aktueller Prozessor.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 16.07.2006
Flach verpackt: Zwei Gigahertz und schnelle Ati-Grafik
Quelle: Netzwelt Deutsch
Werden alle Energiesparmaßnahmen in Anspruch genommen, erreicht das Alienware S-4 m5500 mit Ati-Grafik, noch augenschonender Display-Helligkeit und eingeschaltetem WLAN eine magere Laufzeit von knapp zwei Stunden. Keine Frage, das Alienware S-4 m5500 ist mehr ein Notebook für leistungshungrige Spieler als für Alltagsanwender, die großen Wert auf hohe Mobilität und geringes Gewicht legen. Das schlägt sich auch im Preis nieder, der zwar schon bei 1.200 Euro beginnt, bei 2.000 Euro aber noch lange nicht aufhören muss. Die umschaltbare Grafik ist zwar ein guter Ansatz für mehr Akkulaufzeit, nutzt in diesem Fall aber nur wenig.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 19.04.2006

Ausländische Testberichte

Alienware M5500
Quelle: Driverheaven Englisch EN→DE
Based on the size and specification of the M5500 Alienware obviously went out to create one of the fastest 15 inch notebooks available. Using a high spec Pentium M and the Mobility X1600 almost guarantees excellent performance. The laptop could have been let down by a bad choice on the other components though and a 5400rpm drive or inadequate memory would really kill performance. Thankfully the system is available with up to 2Gb of memory (ours featured 1Gb). The bundle provided with the system is (as always) very good and the personalised folder of information, t-shirt and mouse mat are nice touches. The laptop arrives very well packaged and there is almost no chance that it will be damaged in transit.
sehr umfangreicher und voll ausgestatteter Testbericht mit vielen Seiten

Leistung sehr gut
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 27.07.2006
Leistung: 95%

Kommentar

ATI Mobility Radeon X1600: Nachfolger der X700 und direkter Konkurrent der 7600 go, die leicht schneller ist. Ein gutes Leistung / Stromverbrauch Verhältnis zeichneten den beliebten Chip aus, der zur Zeit der Erscheinung alle Spiele flüssig darstellen konnte (2006). Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.
760: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.4":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
3.3 kg:
Ein solches Gewicht ist für Notebooks mit 17-Zoll Display normal. Für 15 Zoll-Notebooks ist das schon etwas zu schwer. Das Gewicht ist akzeptabel für Geräte, die eher auf stationären Betrieb als Mobilität ausgerichtet sind.

Alienware: Alienware wurde 1996 in den USA gegründet. Die europäische Hauptniederlassung befindet sich in Irland. Alienware gehört seit 2006 zum Dell-Konzern. Die Produktpalette fokussiert vor allem Gaming-Laptops und -Desktops. Markenzeichen ist ein leicht futuristisch anmutendes Design mit einem Alien als Logo. Zusätzlich werden Workstations für Privat- und Geschäftskunden vertrieben. Alienware kann am Notebook-Markt zu den Herstellern mittlerer Größe eingeordnet werden. Es gibt einige Testberichte mit in Summe durchschnittlichen Bewertungen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Alienware Startseite

Übersicht der Notebook Serien

Testberichte für Alienware S-4 m5500

Preisvergleich

Für das Alienware S-4 m5500 gibt es keinen Preisvergleich.

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator 900

Es handelt sich um einen onboard Grafikchip (auf Intel Mobile 915GM Chipsatz) mit 333 Mhz Core, 4 Pixel-Pipelines, Shared Memory und Direct X 9 Hardware Support. Der Chip ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Der Vorteil von integrierten Grafiklösungen ist ein geringer Stromverbrauch, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Speziell für Subnotebooks, wo Mobilität wichtig ist, ist das nützlich. Intel Graphics Media Accelerator 900 ist bei den integrierten Grafik-Lösungen derzeit sehr empfehlenswert. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Pentium M

Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN ist dieser Prozessor auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt (Name für das Paket). Er ist verglichen mit anderen Prozessoren sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Er ist sehr gut bei Integer (Ganzzahlen), hat jedoch leichte Schwächen bei Floating Point (Gleitzahlen) Berechnungen. Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. 2005 war er der bei weitem häufigsten genutzte Mobilprozessor, da er sich für fast alle Anwendungen und auch Subnotebooks eignet. Weitere Infos gibt es in unserem Vergleich mobiler Prozessoren.

15.4 Zoll Display

15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet. Der Grund der Beliebtheit ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

3.3 kg

Aufgrund des hohen Gewichts sind diese Notebooks schwer zu tragen und hauptsächlich als Desktop-Replacements auf dem Schreibtisch zu verwenden. Für ein 15 Zoll-Notebook wäre dieses Gewicht zu hoch.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Alienware

Alienware ist ein kleinerer internationaler Hersteller mit noch relativ wenigen Testberichten für Notebook-Modelle im deutsch- und englischsprachigen Raum. Die Bewertungen bzgl. Gesamtwertung und Preis/Leistungs-Bewertung fielen bisher durchschnittlich aus. Überdurchschnittlich gut beurteilt werden Alienware Laptops vor allem in den Bereichen Leistung und Ausstattung.

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Acer Aspire 5672AWLMi
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2250
LG S1 Pro
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T5600
Acer Aspire 5114WLMi
Mobility Radeon X1600, Turion 64 X2 TL-56
Acer TravelMate 8210
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7400
Asus A6Kt
Mobility Radeon X1600, Turion 64 MT-34
Medion MD96116
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T5200
Alienware S-4 m5550
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7600
Acer TravelMate 8215WLMi
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7200
Acer Ferrari 5005WLHi
Mobility Radeon X1600, Turion 64 X2 TL-60
Maxdata Pro 8100 IWS Select
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7200
Acer Ferrari 5005WHMi
Mobility Radeon X1600, Turion 64 X2 TL-60
Asus F3JA
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2250
Acer TravelMate 8215WLHi
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7200
Alb R18
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7400
Acer Aspire 5112WLMi
Mobility Radeon X1600, Turion 64 X2 TL-50
Acer Ferrari 5000
Mobility Radeon X1600, Turion 64 X2 TL-60
Packard Bell EasyNote V7800
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2400
Acer TravelMate 8200
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500
Asus A6JA
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2300
Acer TravelMate 8204WLMi
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

LG S1-MDGAG
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2600, 2.8 kg
LG S1-MDGCG
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2600, 2.8 kg
LG S1
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2600, 2.8 kg
HP Compaq nc8430
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500, 2.7 kg
Asus V1J
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500, 2.7 kg
Toshiba Satellite A100-153
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2300, 2.7 kg
LG S1-MDGBG
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500, 2.8 kg
Samsung X60-T2600 Becudo
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2600, 2.6 kg
Samsung X60
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500, 2.6 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Alienware S-4 m5500
Autor: Stefan Hinum, 29.07.2006 (Update: 15.01.2013)