Notebookcheck

Apple: Herstellerwechsel wegen defekter Akkus im iPad 2

Apple kämpft mit defekten Lithium-Polymer-Akkus seines Zulieferers Simplo. Das sorgt bei Dynapack für zusätzliche Aufträge bei den iPad-2-Akkus. Simplo produziert auch die Akkus für Apples Macbook Air und Pro.

Apple hat Ende September Aufträge für die Akkus seines Tablets iPad 2 an Dynapack International Technology vergeben. Wie aus Industriekreisen zu hören ist, hat Simplo Technology als bisheriger Lieferant der iPad-2-Batterien in seiner Fabrik im Osten Chinas mit undichten Lithium-Polymer-Akkus zu kämpfen. Simplo hat den Bericht bisher nicht kommentiert.

Wegen der undichten Simplo-Akkus könne es zu Kurzschlüssen bei den iPad-2-Akkus kommen, heißt es im Bericht der Digitimes weiter. Die Probleme bei den Akkus sollen aber nicht zu Explosionen oder Feuerschäden führen. Stattdessen funktioniere einfach das Aufladen der Tablet-Akkus nicht mehr wie vorgesehen. Simplo ist Apples langjähriger Hauptlieferant für Akkus. So produziert Simplo neben den Akkus für die iPads auch die Batterien für die Macbook Air und Pro.

Wegen der hohen Verkaufszahlen für das iPad 2 hat das Liefervolumen für die Batteriemodule im 4. Quartal rund 5 Millionen Einheiten erreicht. Simplo hatte daran vor den Akkuproblemen 60 Prozent Marktanteil, Dynapack 40 Prozent. Mit dem Herstellerwechsel könnte sich nun auch das Anteilsverhältnis verändert haben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-10 > Apple: Herstellerwechsel wegen defekter Akkus im iPad 2
Autor: Ronald Tiefenthäler, 12.10.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.