Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple: Keine Unterstützung für den republikanischen Parteitag

Tim Cook bezieht Stellung: Keine Unterstützung für Donald Trump.
Tim Cook bezieht Stellung: Keine Unterstützung für Donald Trump.
Aufgrund Donald Trump's Äußerungen im bisherigen Vorwahlkampf verweigert der kalifornische Konzern den Republikanern erstmals die finanzielle Unterstützung beim GOP-Parteitag.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Einem Bericht Politico's zufolge, wird Apple dem republikanischen Parteitag im Juli dieses Jahres die finanzielle Unterstützung verweigern. Als Begründung wurden die diskriminierenden Aussagen des republikanischen Kandidaten Donald Trump gegenüber Immigranten, Frauen und anderen Minderheiten genannt. Viele andere amerikanische Tech-Unternehmen wie Facebook, Microsoft oder Google sollen die weithin geübte Praxis, sich nicht allzu sehr in politische Fragen zu involvieren und beide große Parteien in den USA ungefähr gleich stark zu unterstützen, dagegen weiterhin verfolgen. 

Donald Trump fiel im Wahlkampf nicht nur durch seine ablehnende Haltung gegenüber Minderheiten auf, sondern auch durch einen Aufruf zum Boykott von Apple-Produkten, weil der Konzern sich geweigert hatte, dem FBI bei der Entschlüsselung eines iPhones zu helfen, welches in Zusammenhang mit einem terroristisch motivierten Attentat stand. Somit könnte Apple's Entscheidung, im amerikanischen Wahlkampf Stellung zu beziehen, zum Teil auch eine Reaktion auf diesen Boykott-Aufruf Trumps sein.

Neben Apple hat auch HP als eines der wenigen Unternehmen seinen Support für die republikanische Partei unter Donalds Trump stark zurückgefahren. 2012 hatte HP den Parteitag der Republikaner noch massiv unterstützt. Apple gibt vor, ein Vorzeige-Unternehmen bei der Integration von Minderheiten zu sein und betont die Relevanz von "Diversity" für den Erfolg des Unternehmens. Kritische Stimmen bemängeln dagegen, dass sich bei der Zusammensetzung der Mitarbeiter im letzten Jahr wenig getan habe, insbesondere im oberen Management seien nach wie vor knapp 83 Prozent der Mitarbeiter männlich und weiß. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7734 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Apple: Keine Unterstützung für den republikanischen Parteitag
Autor: Alexander Fagot, 19.06.2016 (Update: 19.06.2016)