Notebookcheck

Apple: iOS 10.2 wird verteilt und bringt kleine Feature-Updates

Die iPhones bekommen von Apple heute ein weiteres iOS 10-Update.
Die iPhones bekommen von Apple heute ein weiteres iOS 10-Update.
Apple hat iOS 10.2 für iPhones, iPads und iPod Touch veröffentlicht. Das Interims-Update bringt neben Sicherheitsupdates einige kleinere Verbesserungen. In den USA gibt's zusätzlich eine TV-App.

Apple arbeitet weiter fleißig an iOS 10. Nach dem ersten iOS 10-Feature-Update, welches vor allem den Portrait-Modus für die iPhone 7 Plus-Modelle mit Dual-Kamera als herausragendes neues Feature brachte, kommt das iOS 10.2-Update eher verhalten daher. Es gibt zwar jede Menge kleinerer Verbesserungen im Detail sowie einige Sicherheitsupdates, etwas wirklich Herausragendes ist jedoch nicht dabei. Die für die USA neu integrierte TV-App, die dort Empfehlungen zu TV-Sendungen bieten soll, wird hierzulande nicht verteilt. Dennoch empfiehlt sich ein Update auch hierzulande, da auch jede Menge Fehler behoben wurden.

An neuen Features gibt es vor allem neue Emoji, erweiterten RAW-Support für Kameras, eine verbesserte elektronische Bildstabilisierung und höhere Frameraten für Live Photos sowie die Möglichkeit Einstellungen in der Kamera-App zu speichern. Auch Homekit, Apple Music und iMessage haben neue Funktionen erhalten, des Weiteren werden nun diagnostische Informationen zu möglichen Problemen mit unerwarteten Shutdowns gesammelt, wie Apple kürzlich angekündigt hat. Das Update wird bereits over-the-air verteilt, beziehungsweise kann via iTunes installiert werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-12 > Apple: iOS 10.2 wird verteilt und bringt kleine Feature-Updates
Autor: Alexander Fagot, 13.12.2016 (Update: 13.12.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.