Notebookcheck Logo

Apple iPhone 14 Pro: Der Code von iOS 16 liefert mehrere Hinweise auf ein Always-On-Display

Das Apple iPhone 14 Pro soll ein Always-On-Display erhalten, das dank neuer Widgets besonders nützlich werden könnte. (Bild: Apple)
Das Apple iPhone 14 Pro soll ein Always-On-Display erhalten, das dank neuer Widgets besonders nützlich werden könnte. (Bild: Apple)
Apple hat gestern iOS 16 mit einem grundlegend überarbeiteten Sperrbildschirm vorgestellt. Offenbar können die neuen Widgets beim iPhone 14 Pro auch im Standby-Modus betrachtet werden, denn der Code der ersten Beta-Version von iOS 16 enthält mehrere Hinweise auf ein Always-On-Display.

Während einige Android-Smartphones bereits seit Jahren ein Always-On-Display bieten, verzichtet selbst das Apple iPhone 13 Pro (ca. 1.150 Euro auf Amazon) auf dieses praktische Feature. Gerüchten zufolge werden das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max endlich ein Display erhalten, das auch im Standby-Modus Informationen darstellen kann, was unter anderem durch ein neues LTPO-AMOLED-Panel ermöglicht wird, dessen Bildfrequenz zum Energie sparen auf bis zu 1 Hz reduziert werden kann.

Apple hat am Montag im Rahmen der WWDC das nächste, große Update für iOS vorgestellt, und sogleich die erste Beta-Version von iOS 16 an Entwickler verteilt. 9to5Mac konnte in dieser Beta-Version nun gleich mehrere Hinweise auf ein Always-On-Display finden. Konkret enthält die Beta-Version von iOS 16 zumindest drei neue Frameworks für die Steuerung der Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms, die allesamt Einträge zu einem Always-On-Feature enthalten.

9to5Mac betont, dass diese Frameworks nicht für das Always-On-Display der Apple Watch bestimmt sind, da sie auf Komponenten zurückgreifen, die ausschließlich in iOS, nicht aber in watchOS verfügbar sind, wie etwa den Sperrbildschirm. Auch im Springboard, jener Komponente, die den Sperrbildschirm eines iPhone verwaltet, konnten mehrere Hinweise auf ein Always-On-Display gefunden werden.

Das Team von 9to5Mac konnte sogar einige versteckte Einstellungen finden, die es ermöglichen, das Always-On-Feature auf älteren iPhones zu aktivieren, um die Funktion vor dem Launch des iPhone 14 Pro zu testen. Glaubt man Gerüchten, so wird diese Funktion letztendlich aber nur beim iPhone 14 Pro und Pro Max zur Verfügung stehen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Apple iPhone 14 Pro: Der Code von iOS 16 liefert mehrere Hinweise auf ein Always-On-Display
Autor: Hannes Brecher,  7.06.2022 (Update:  7.06.2022)