Notebookcheck

Apple: iPhone 8 hat Probleme mit kabellosem Laden

Quelle: Cnet.com
Quelle: Cnet.com
Das neue iPhone 8 hat offenbar ein paar Probleme beim kabellosen Laden. So kann schon das Vibrieren des Smartphones dazu führen, dass der Ladevorgang unterbrochen wird.

Das iPhone 8 ist das erste iPhone, das den Qi-Standard unterstützt und somit kabellos geladen werden kann - zumindest in der Theorie. In der Praxis berichten mehrere Nutzer, dass das Laden unterbrochen wird, sobald das Smartphone auch nur einer kleinsten Bewegung ausgesetzt wird. So kann schon das Vibrieren des Smartphones dazu führen, dass der Ladevorgang unterbrochen wird. Aus diesem Grund empfiehlt Apple in einem Foreneintrag mittlerweile selber, dass der Nutzer das iPhone mittig auf dem Ladepad auflegen soll und den Vibrationsalarm zu deaktivieren. Hinzu kommt, dass sich das Smartphone beim kabellosen so weit erhitzt, dass es den Ladevorgang gelegentlich unterbrechen muss, damit die Hardware wieder abkühlen kann. Bei manchen Ladestationen kann es auch zu leisten Störgeräuschen kommen. Hier empfiehlt Apple den Hersteller der Station zu kontaktieren.

Um kabelloses Laden möglich zu machen, musste Apple auf das traditionelle matte Aluminiumdesign verzichten und eine Glasrückseite in seinem neuem Smartphone verbauen. Wie Stiftung Warentest getestet hat, birgt diese Glasrückseite keinen Nachteil im Bezug auf die Robustheit des Smartphones. Ganz im Gegenteil: Im Test war das iPhone 8 sogar wesentlich stabiler als die Konkurrenz von z.B. Samsung (für nähere Details zum Falltest: hier klicken).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Apple: iPhone 8 hat Probleme mit kabellosem Laden
Autor: Cornelius Wolff,  5.10.2017 (Update: 22.10.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.