Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Asus: Ultrabooks von 900 bis 2000 US-Dollar ab Oktober

Teaser
Asus gehörte bei den Netbooks zu den Vorreitern. Nun will der Netbook-Pionier im Oktober mit mehreren Modellen auch den Markt bei den Ultrabooks aufmischen – zu Preisen von 900 bis 2000 US-Dollar.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der Netbook-Pionier Asus hat bereits frühzeitig und deutlich Flagge für die kommende Generation der Ultra-Thin-Notebooks von Intels neuer Generation der „Ultrabooks“ gezeigt. Trotz Querelen um den Herstellungspreis und die eher abwartende Haltung auf Seiten der Analysten hat der Vorstandsvorsitzende (Chairman) von Asus, Jonney Shih, bisher stets betont, dass Asus bei den Ultrabooks ein enormes Kundenpotential sieht.

Acer wird sein Ultrabook Aspire 3951 wohl auf der IFA 2011 vorstellen und auch andere Hersteller wie Dell, HP, Lenovo und Toshiba werden in Kürze ihre Ultrabooks präsentieren. Asus ist da bereits ein paar Schritte weiter, denn Shih hat für einen Produktlaunch im Oktober in New York gleich 5 bis 6 neue Ultrabook-Modelle im Preisrahmen von 900 bis 2.000 US-Dollar angekündigt.

Unklar bleibt allerdings, ob Asus zu seinen beiden bisher bekannten Ultrabooks UX21 (11,6-Zoll) und UX31 (13,3“) weitere Modelle auf den Markt bringen wird, oder ob es sich bei den im Bericht von Digitimes genannten 5 bis 6 Ultrabooks lediglich um Modellvarianten der beiden Ultra-Thins handelt. Laut Shih konnte Asus wegen sinkender Preise für Hauptspeicher und Displays die Produktionskosten für seine Ultrabooks weiter senken.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13299 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-08 > Asus: Ultrabooks von 900 bis 2000 US-Dollar ab Oktober
Autor: Ronald Tiefenthäler, 29.08.2011 (Update:  9.07.2012)