Notebookcheck

CES 2017 | Asus Zenbook 3 Deluxe: Thunderbolt 3, 14 Zoll-Display und Kaby Lake-Upgrade

Die Deluxe-Version des Zenbook 3 von Asus kommt mit 14 Zoll-Display im 13-Zoll-Chassis.
Die Deluxe-Version des Zenbook 3 von Asus kommt mit 14 Zoll-Display im 13-Zoll-Chassis.
Asus motzt sein 1,1 kg leichtes ZenBook 3 auf und verbaut ein 14 Zoll-Display im 13 Zoll-Gehäuse, integriert Thunderbolt 3-Ports und verbaut neue Kaby Lake-Prozessoren. Das Ganze nennt sich dann Zenbook 3 Deluxe.

Das dünne und leichte Ultrabook Zenbook 3 bekommt eine Deluxe-Version im schicken blauen oder grauen Design aus Aluminium mit goldenem Displayrand. Zur CES 2017 hat Asus das Modell mit der Nummer UX490 offiziell angekündigt. Es kommt nun mit einem 14 Zoll-Full-HD-Display im nach wie vor 13 Zoll-Chassis, was nur eines bedeuten kann: Dünnere Ränder! 7,46 mm dick sind sie seitlich. Oben und unten ist es etwas mehr, dafür bleibt die Webcam aber auch oberhalb des Displays. Neu ist ein Display-Schutz mit Gorilla Glas 5. Im Inneren finden sich die Intel Kaby Lake-Prozessoren Core i5-7200U oder Core i7-7500U zusammen mit der Intel HD Graphics 620-GPU. 16 GB LP DDR3-RAM und neu bis zu 1 TB PCIe-SSD-Speicher sollten nur in wenigen Fällen zu knapp werden.

Bei den Anschlüssen sieht es etwas problematischer aus. Zwar hat Asus drei USB-C-Ports verbaut von denen nun zwei das 40 Gbps schnelle-Thunderbolt 3-Protokoll unterstützen und darüber bis zu zwei 4K-Displays ansteuern können, allerdings fehlen alle anderen Standardports bis auf den 3,5 mm Audio-Combo-Port. Das liegt wohl am nur 12,9 mm dünnen Gehäuse, dennoch ist man so permanent auf Adapter angewiesen, beispielsweise um einen herkömmlichen Type-A USB-Stick anzuschließen. Viel dürfte daher per Funk abgewickelt werden, Asus unterstützt hier natürlich 802.11ac WLAN sowie Bluetooth 4.1. Insgesamt vier Lautsprecher mit Asus SonicMaster-Technologie sollen guten Sound bieten.

Die Full-Size-Tastatur bietet 1,2 mm Tastenhub und ist hintergrundbeleuchtet, im Glas-Touchpad ist oben rechts ein Windows Hello-kompatibler Fingerabdrucksensor integriert. Der 46 Wh-Akku soll bis zu 10 Stunden Laufzeit bieten, das werden wir natürlich im zukünftigen Test überprüfen. Besonders stolz ist Asus auf das nur 3 mm hohe aktive Kühlsystem, welches auch unter hoher Last die volle Leistung bringen soll. Zu Preis und Verfügbarkeit wurden bislang keine Informationen bekannt gegeben.

Quelle(n)

Asus

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Asus Zenbook 3 Deluxe: Thunderbolt 3, 14 Zoll-Display und Kaby Lake-Upgrade
Autor: Alexander Fagot,  4.01.2017 (Update: 28.06.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.