Notebookcheck Logo

Audi A3 e-tron: Renderbild zeigt mögliches Design des hübschen Elektro-Kompaktwagens aus Ingolstadt

Die Grafikdesigner von Motor1 zeigen, wie ein mögliches e-tron Modell des hier zu sehenden Audi A3 aussehen könnte (Bild: Audi)
Die Grafikdesigner von Motor1 zeigen, wie ein mögliches e-tron Modell des hier zu sehenden Audi A3 aussehen könnte (Bild: Audi)
Obwohl es bis zur Markteinführung des elektrischen Audi A3 e-tron noch eine ganze Weile dauern dürfte, haben ein paar talentierte Grafikdesigner bereits ein inoffizielles Renderbild veröffentlicht, welches das vermutete Design des Elektroautos zur Schau stellt.

Im rasant wachsenden Marktsegment der Elektroautos sind bekanntermaßen die geräumigen und familienfreundlichen SUVs besonders gefragt. Mit Fahrzeugen wie dem Audi Q6 e-tron arbeitet auch der Autohersteller aus Ingolstadt weiterhin fleißig an dieser Produktkategorie, mit dem Audi A3 könnte in ein paar Jahren aber auch ein Kassenschlager aus der Kompakt-Klasse endlich ins Zeitalter der Elektromobilität befördert werden.

Auch wenn der Audi A3 e-tron vermutlich erst im Zuge der neuen Modellgeneration im Jahr 2026 oder 2027 auf den Markt kommen soll, können ungeduldige Fans nun einen ersten Blick auf das kolportierte Design des Elektroautos werfen. Das besagte inoffizielle Renderbild des elektrischen Audi A3 kann bei den Kollegen von Motor1 bestaunt werden, und zeigt unter anderem einen in der Wagenfarbe lackierten Kühlergrill sowie schwarze Lufteinlässe an der Frontschürze, die von einem e-tron Schriftzug an der Unterlippe ergänzt werden.

Extrem schmal und somit sportlich könnten unterdessen die LED-Scheinwerfer des Audi A3 e-tron ausfallen, und anstatt traditioneller Seitenspiegel könnte das elektrische Kompaktfahrzeug auf ein modernes Kamerasystem setzen. Insgesamt erscheint das schöne Renderbild des elektrischen Audi A3 e-tron durchaus plausibel und glaubwürdig, das endgültige Design könnte unter Umständen jedoch komplett anders ausfallen. Auch zu den technischen Daten und der Ausstattung gibt es noch keine genaueren Informationen. Es wird lediglich vermutet, dass der elektrische Audi A3 e-tron auf der neuen Scalable Systems Plattform (SSP) des Mutterkonzerns Volkswagen basieren könnte.

Typ 2 Ladekabel für Elektroautos (22kW, 32A, 5m) ab 179 Euro bei Amazon bestellbar

Quelle(n)

Motor1, Bild: Audi

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > Audi A3 e-tron: Renderbild zeigt mögliches Design des hübschen Elektro-Kompaktwagens aus Ingolstadt
Autor: Enrico Frahn,  3.08.2022 (Update:  4.08.2022)