Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Chrome warnt demnächst stärker vor HTTP-Verbindungen

Chrome warnt demnächst stärker vor HTTP-Verbindungen
Chrome warnt demnächst stärker vor HTTP-Verbindungen
Der Chrome-Browser markiert ab Juli 2018 alle HTTP-Internetseiten deutlicher als (potentiell) unsicher.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Verbindet sich ein Nutzer via HTTP mit einer Internetseite oder einem Dienst, so ist die Kommunikation aufgrund der fehlender Verschlüsselung potentiell durch andere Nutzer im Netzwerk abhörbar.

Google versucht bereits seit einiger Zeit, zum einen Nutzer für die Problematik zu sensibilisieren und zum anderen Webseitenbetreiber zum Umstieg auf HTTPS zu motivieren - so werden SSL-geschützte Internetseiten im Google-Ranking auch besser bewertet. 

Mit der im Juli erscheinenden, 68. Version des Chrome-Browser sollen nun HTTP-Seiten noch deutlicher als bisher gekennzeichnet werden. Bisher wurde lediglich ein kleines, eingekreistes i angezeigt, welches nach einem Klick weitere Informationen zu der Unsicherheit von HTTP-Verbindungen angibt. Die 68. Version des Browser zeigt hingegen direkt neben der URL an, dass die Verbindung nicht sicher ist. 

Im Zuge der Ankündigung hat das Chromium-Team auch neue Informationen zur Traffic-Verteilung gegeben: So werden inzwischen 68 Prozent des Chrome-Traffics unter Android und Windows über HTTPS abgewickelt, auf dem Mac liegt dieser Anteil sogar bei 78 Prozent. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Die Warnung vor HTTP-Verbindungen wird offensichtlicher Bild: Google
Die Warnung vor HTTP-Verbindungen wird offensichtlicher Bild: Google

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3817 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Chrome warnt demnächst stärker vor HTTP-Verbindungen
Autor: Silvio Werner,  9.02.2018 (Update: 15.05.2018)