Notebookcheck

Security: Chrome markiert https-Verbindungen nicht mehr

Security: Chrome markiert HTTTS-Verbindungen nicht mehr (Bild: Google)
Security: Chrome markiert HTTTS-Verbindungen nicht mehr (Bild: Google)
Auch Google hat jahrelang für die weite Etablierung des sicheren Übertragungsprotokolls https gekämpft. Nun soll noch in diesem Jahr die Positiv-Kennzeichnung entsprechender Verbindungen entfallen.

Wie Emily Schechter, Produktmanagerin für die Chrome Security in einem aktuellen Blog-Post darlegt, sollen Nutzer inzwischen damit rechnen können, dass das Internet standardmäßig sicher sei. Aus diesem Grund soll mit der im September 2018 erscheinenden Chrome Version 69 die Kennzeichnung von HTTPS-Verbindungen entfernt werden.

Konkret entfällt damit sowohl das grüne Schloss als auch die Beschriftung. Einen Monat und eine Chrome-Version später soll dann eine Warnung erfolgen, wenn Nutzer Daten auf HTTP-Seiten eingeben. Schechter begründet diesen Schritt - und damit auch eine gewisse Stigmatisierung von HTTP-Seiten - auch mit der einfachen und kostengünstigen Möglichkeit, um zu HTTPS zu migrieren.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Security: Chrome markiert https-Verbindungen nicht mehr
Autor: Silvio Werner, 18.05.2018 (Update: 18.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.