Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Chrome ist ab sofort durch Site Isolation sicherer und braucht mehr RAM

Chrome ist ab sofort durch Site Isolation sicherer und braucht mehr RAM (Bild: Google)
Chrome ist ab sofort durch Site Isolation sicherer und braucht mehr RAM (Bild: Google)
Ohne viel Aufsehen hat Google die sogenannte Site Isolation im eigenen Browser Chrome zum Standard erhoben. Die spezielle Trennung von Speicherbereichen gilt als der Sicherheit sehr zuträglich.
Silvio Werner,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Chrome öffnet - wie zahlreiche andere Browser auch - für jeden geöffneten Tab einen eigenen Prozess, was insbesondere der Stabilität des Programms zuträglich ist. Ein grundsätzlich ähnlicher Gedanke steckt hinter der Site Isolation, wobei die Technik noch deutlich kleinteiliger ist.

So greift ein Webbrowser beim Öffnen einer Internetseite faktisch immer auf mehrere Domains zu - im Falle von Notebookcheck etwa auch auf via Google ausgelieferte Werbeanzeigen. Site Isolation sorgt nun dafür, dass die Daten unterschiedlicher Domains auf einer Internetseite in unterschiedlichen Prozessen landen.

Dadurch sollen  spezielle Angriffsarten noch effektiver als mit der Same Origin Policy verhindert werden können. Ein solcher Angriff könnte im Erfolgsfall etwa dafür sorgen, dass eine andere, nicht vertrauenswürdige Domain Nutzereingaben von der eigentlichen Internetseite stehlen könnte.

Dabei ist die Site Isolation auch für Chrome im Grunde nicht neu, musste seit Chrome 63 aber manuell aktiviert werden. Google zufolge ist Site Isolation in Chrome 67 nun für 99 Prozent aller Nutzer aktiv. Den Grund für die schnellere Erhebung zum Standard verschweigt Google indes nicht und benennt klar die CPU-Sicherheitslücken Spectre und Meltdown. Google zufolge erhöht der neue Mechanismus den RAM-Bedarf aber um 10-13 Prozent. 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3741 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Chrome ist ab sofort durch Site Isolation sicherer und braucht mehr RAM
Autor: Silvio Werner, 12.07.2018 (Update: 12.07.2018)