Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Chuwi CoreBook X

Ausstattung / Datenblatt

Chuwi CoreBook X
Chuwi CoreBook X (CoreBook Serie)
Prozessor
Intel Core i5-8259U 4 x 2.3 - 3.8 GHz, 64 W PL2 / Short Burst, 28 W PL1 / Sustained, Coffee Lake-U
Grafikkarte
Intel Iris Plus Graphics 655, Kerntakt: 1050 MHz, Speichertakt: 1200 MHz, DDR4, 27.20.100.9466
Hauptspeicher
8192 MB 
, 1200 MHz, 10-10-10-28, DDR4, Soldered, Single-Channel
Bildschirm
14.00 Zoll 3:2, 2160 x 1440 Pixel 185 PPI, Chi Mei P140ZKA-BZ1, IPS, CMN8C03, spiegelnd: ja, 60 Hz
Mainboard
Intel Cannon Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Kingston RBUSNS8154P3512GJ, 512 GB 
Soundkarte
Intel Cannon Lake-LP - cAVS
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo, Card Reader: MicroSD
Netzwerk
Intel Wireless-AC 7265 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 20.6 x 310 x 229.5
Akku
46.2 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.495 kg, Netzteil: 218 g
Preis
540 USD

 

Preisvergleich

Bewertung: 79% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 68%, Ausstattung: 40%, Bildschirm: 79% Mobilität: 71%, Gehäuse: 61%, Ergonomie: 83%, Emissionen: 89%

Testberichte für das Chuwi CoreBook X

79% Chuwi CoreBook X Laptop Test: Wie ein Huawei MateBook, aber günstiger | Notebookcheck
Das CoreBook X ist eine gute Lösung für alle, die für einen günstigen Preis ein Maximum an Displayqualität und Farben wünschen. Dennoch gibt es eine Reihe von kleineren Details, die Käufer beachten sollten.
Chuwi Corebook X Review - Finally A BETTER Chipset!
Quelle: TechTablets Englisch
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 24.05.2021

Kommentar

Intel Iris Plus Graphics 655: Integrierte Grafikkarte (GT3e), welche in einigen Coffee-Lake-U-CPUs (28-Watt-Klasse) verbaut wird.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i5-8259U: Auf der Coffee-Lake-Architektur basierender SoC (System-on-a-Chip) für mittelgroße Notebooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 2,3 GHz Basisfrequenz (max. Turbo Boost 3,8 GHz), eine Iris Plus Graphics 655 Grafikeinheit mit 300 - 1050 MHz (langsamste Iris 655) sowie 128 MB eDRAM-Cache und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt. Die TDP liegt bei 28 Watt und damit deutlich über den 15 Watt für normale ULV-Prozessoren.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


14.00":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.495 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


Chuwi: Chinese manufacturer e.g. of cheap Windows tablets.


79%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Chuwi CoreBook Pro 13
Iris Graphics 550, Core i3 6157U, 13.30", 0.134 kg
Chuwi HeroLook Pro+
HD Graphics 500, Celeron Celeron J3455, 13.30", 0.18 kg

Laptops des selben Herstellers

Chuwi Hi10 Go
UHD Graphics (Jasper Lake 16 EU), Jasper Lake Celeron N4500, 10.10", 0.7 kg
Chuwi HiPad Pro
Adreno 610, Snapdragon SD 662, 10.80", 0.48 kg
Chuwi Minibook, m3-8100Y
UHD Graphics 615, Amber Lake m3-8100Y, 8.00", 0.65 kg
Chuwi CoreBook X Pro
Iris Plus Graphics 655, Coffee Lake i5-8259U, 15.60", 1.811 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Chuwi CoreBook X
Autor: Stefan Hinum (Update: 10.09.2021)