Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Chuwi HeroLook Pro+

Ausstattung / Datenblatt

Chuwi HeroLook Pro+
Chuwi HeroLook Pro+ (HeroBook Serie)
Prozessor
Intel Celeron J3455 4 x 1.5 - 2.3 GHz, Apollo Lake
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4
Bildschirm
13.30 Zoll 16:9, 3200 x 1800 Pixel 276 PPI, spiegelnd: ja
Massenspeicher
128 GB eMMC Flash, 128 GB 
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth Yes
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 18.5 x 330 x 220
Akku
38 Wh, 5000 mAh
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet
Gewicht
180 g
Preis
300 Euro

 

Preisvergleich

Testberichte für das Chuwi HeroLook Pro+

Chuwi HeroLook Pro+ – lightweight sub $300 budget laptop with 13″ 3K screen
Quelle: Ultrabook Review Englisch EN→DE
From what I can tell without having touched this, the HeroLook Pro+ looks like a competitive option in the sub-$300 price segment of Windows laptops. Just make sure you understand what the hardware is capable of, especially when paired with a 3K screen, and don’t expect this to be a fast multitasker. Perhaps it could feel snappier with a light Linux distro, if that’s something you’d be interested in.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 21.01.2021

Kommentar

Intel HD Graphics 500: Integrierte Low-End-Grafikkarte mit DirectX-12-Unterstützung, welche in einigen ULV-SoCs der Apollo-Lake-Serie zu finden ist.

Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Celeron J3455: Sparsamer Quad-Core-SoC aus der Apollo-Lake-Serie für preiswerte Notebooks. Taktet mit 1.5 bis 2,3 GHz und integriert eine DirectX-12-fähige Grafikeinheit.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


13.30":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


0.18 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.


Chuwi: Chinese manufacturer e.g. of cheap Windows tablets.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus VivoBook L203NA
HD Graphics 500, Celeron Celeron N3350, 11.60", 0.997 kg
HP Chromebook 11a-nb0210ng
HD Graphics 500, Celeron Celeron N3350, 11.60", 1.36 kg
HP Chromebook 11a-nb0000ns
HD Graphics 500, Celeron Celeron N3350, 11.60", 1.4 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Chuwi LarkBook CWI509
UHD Graphics 600, Gemini Lake Celeron N4120, 13.30", 1.093 kg

Laptops des selben Herstellers

Chuwi Hi10 XR
UHD Graphics 600, Gemini Lake Celeron N4120, 10.10", 0.6 kg
Chuwi GemiBook Pro
UHD Graphics 600, Gemini Lake Celeron J4125, 14.00", 1.5 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Chuwi HeroLook Pro+
Autor: Stefan Hinum (Update: 22.04.2021)