Notebookcheck

Chuwi Hi13

Ausstattung / Datenblatt

Chuwi Hi13
Chuwi Hi13 (Hi Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
13.5 Zoll 3:2, 3000 x 2000 Pixel 267 PPI, Capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, IPS, spiegelnd: ja, abnehmbarer Bildschirm
Mainboard
Apollo Lake
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
Anschlüsse
4 USB 2.0, 4 USB 3.0 / 3.1 Gen1, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: TF card, Sensoren: G-sensor, Micro USB, Micro HDMI
Netzwerk
802.11a/ac/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth Yes
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.2 x 334 x 222
Akku
37 Wh, 7.4V
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Primary Camera: 5 MPix
Secondary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet
Gewicht
1.1 kg
Preis
300 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 79.4% - Gut
Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 17 Tests)
Preis: 80%, Leistung: 75%, Ausstattung: 70%, Bildschirm: 80% Mobilität: 75%, Gehäuse: 75%, Ergonomie: 70%, Emissionen: - %

Testberichte für das Chuwi Hi13

Großes Windows-Tablet mit kleinen Schwächen
Quelle: WinFuture Deutsch
Beim Chuwi Hi13 handelt es sich um ein vergleichsweise preiswertes Windows-Tablet aus China, das sich vor allem mit einem großen und hochauflösenden Display von der Masse abheben will. Beim Panel soll es sich nämlich um das selbe handeln, das auch beim Microsoft Surface Book verwendet wird.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 30.10.2017
Ein 13,5 Zoll Windows-Tablet für unter 250 Euro
Quelle: Tablet Blog Deutsch
Also, kann ich das Chuwi Hi13 empfehlen? Das kommt darauf an, was ihr sucht. Für den Preis ist die Verarbeitung ziemlich gut und das Display halte ich für ausgezeichnet. Sowohl die Performance, als auch die Akkulaufzeit sind jedoch eher schwach. Da das 13,5 Zoll große Display schön groß ist und eine hohe Auflösung bietet, könnte man meinen, dass man damit gut ein Notebook ersetzen kann.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 26.10.2017
Windows-2-in-1-Device mit 3K-Display
Quelle: Tech Stage Deutsch
Das Chuwi Hi13 bekommt man ab circa 340 Euro in einschlägigen China-Shops, wie beispielsweise GearBest. Die Tastatur ist dort meist nicht im Lieferumfang und kostet einzeln um die 50 Euro. Und wer noch den Stylus möchte, der muss noch mal 25 Euro obendrauf packen. Alles in allem ist das recht viel Geld für ein Gerät mit nicht unwesentlichen Kritikpunkten.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 02.06.2017
Chuwi Hi13
Quelle: ChinaMobileMag Deutsch
Am typischen Design der Chuwi Tablets ändert sich auch mit dem Chuwi Hi13 nichts. Die Rückseite und der Rahmen des Tablets bestehen aus einem Stück Aluminium. Dadurch wirkt das Tablet recht hochwertig. Wirklich robust ist es aber aufgrund seiner Größe und einem fehlenden internen Metallchassis nicht. Hält man es nur an einer Ecke, so biegt es sich leicht durch.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 22.04.2017

Ausländische Testberichte

80% Chuwi Hi13 Review
Quelle: PC Advisor Englisch EN→DE
It's usefully large with a fantastic screen, and it allows you to get your hands on a cheap Windows tablet (potentially 2-in-1 laptop) at an excellent price. But the Chuwi Hi13 is underpowered and heavy, a burden for your bag. The keyboard (sold separately) also makes us want to cry.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 27.04.2018
Bewertung: Gesamt: 80%
Chuwi Hi13 review: A $500 Surface Book clone that skimps too much
Quelle: PC World Englisch EN→DE
When I reviewed the $250 Chuwi 10.1-inch HiBook last year, its sturdy construction and ability to dual-boot between Windows and Android partially redeemed it, in my eyes. Unfortunately, the Hi13 doesn’t follow suit. It’s a heavy, ungainly convertible notebook with neither the performance nor the battery life to justify lugging it around. Yes, it’s about $500, with a truly high-end display that you'd normally find on a device priced at hundreds more. Over time, though, I think its little annoyances will add up to a truly unpleasant experience. I can’t recommend it.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 25.07.2017
Chuwi Hi13 review: A $500 Surface Book clone that skimps too much
Quelle: Good Gear Guide Englisch EN→DE
When I reviewed the $250 Chuwi 10.1-inch HiBook last year, its sturdy construction and ability to dual-boot between Windows and Android partially redeemed it, in my eyes. Unfortunately, the Hi13 doesn’t follow suit. It’s a heavy, ungainly convertible notebook with neither the performance nor the battery life to justify lugging it around. Yes, it’s about $500, with a truly high-end display that you'd normally find on a device priced at hundreds more. Over time, though, I think its little annoyances will add up to a truly unpleasant experience. I can’t recommend it.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 25.07.2017
Chuwi Hi13 review
Quelle: Our IT Department Englisch EN→DE
On its own merit and at its price, it’s an impressive 2-in-1 device. There’s the stunning display and a solid build quality with good looks, and there’s the occasional performance hit and the top-heavy, uneven design. Overall though, it’s a pretty good package and offers a good enough Windows 10 experience, including inking and multi-touch, on a budget.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 24.07.2017
Chuwi Hi13 review
Quelle: Beta News Englisch EN→DE
The Hi13 is one of the most intriguing devices in Chuwi's lineup, mostly thanks to that super cool display. It performs great, is well equipped in terms of expansion, and is really good value too if you compare it to other similar devices. But, it is not without issues.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 10.06.2017
Hands on: Chuwi Hi13 review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
The Hi13 marks another impressive milestone for lesser-known Chinese vendors. Chuwi has produced a superb convertible with few compromises made, and a design that puts it on-par with the big guns.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 19.05.2017
86% Chuwi Hi13 review: The tablet that thinks it's a laptop
Quelle: Zdnet.com Englisch EN→DE
Chuwi will release its 6GB RAM Lapbook 12.3 at the end of the month. At the moment, I would prefer the larger screen and lighter weight of the Hi13 (the Lapbook weighs 1442g).
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 26.04.2017
Bewertung: Gesamt: 86%
80% Chuwi Hi13 Tablet Review and Giveaway
Quelle: Make Use Of Englisch EN→DE
Massive 13.5″ display, coupled with stylish design and innovative hybrid mode make the Hi13 an excellent choice for anyone in the market for a budget to mid-range Windows 10 device.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 25.04.2017
Bewertung: Gesamt: 80%
Chuwi Hi13 Review: A $369 hybrid notebook that might outshine Microsoft’s Surface Book
Quelle: BGR Englisch EN→DE
All-in-all, the Hi13 is another impressive and extremely affordable device from Chuwi, which is starting to really cement a reputation as an example of how Chinese tech firms could beat western brands at their own game. Later this month, Chuwi is set to reveal its Lapbook 12.3, which will pack similar internals to the Hi13 but bump up the memory to 6 GB, and an extremely sharp IPS display. In short, if you haven’t been keeping at least a casual eye on what Chuwi has been cranking out, it’s probably time to consider it.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 19.04.2017
Chuwi HI13 Design, Antutu, Geekbench, Features, Battery Review with Coupon
Quelle: Igeekphone Englisch EN→DE
According to general test, we can see Chuwi HI13 is perfect in design, hardware and features. Most importantly, right now it is in flash sale at $339.99, but if you use this exclusive coupon code: intel02 , you can grab one at only $329.99, amazing, right? If you have some technical question, please contact here.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 16.04.2017
77% Recensione Chuwi Hi13
Quelle: Smart World Italienisch IT→DE
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.06.2017
Bewertung: Gesamt: 77% Preis: 90% Ausstattung: 70% Bildschirm: 80% Mobilität: 80% Ergonomie: 65%
74% Recensione Chuwi Hi13: il tablet Windows 10 che stavi cercando!
Quelle: Chimera Revo Italienisch IT→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 28.04.2017
Bewertung: Gesamt: 74% Preis: 70% Leistung: 75% Mobilität: 70% Gehäuse: 75% Ergonomie: 75%
Recensione Chuwi Hi13: display 3K e Apollo Lake a 310€
Quelle: HDblog.it Italienisch IT→DE
Positive: Nice display; decent speakers; solid workmanship; good price. Negative: Relatively heavy.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 20.05.2017

Kommentar

Modell: Das Chuwi Hi13 2-in-1-Tablet will ein Surface Book für Arme sein. Sein Preis beträgt einen Bruchteil von Microsofts eigenem Tablet. Es handelt sich um ein Monster von einem Tablet. Wie das Surface Book bietet es einen 13,5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von bis zu 3.000 x 2.000 Pixeln und einem 3:2-Seitenverhältnis. Es deckt 100% des sRGB-Farbraums ab. Die Helligkeit beträgt 480 cd/m². Ausgezeichnete Blickwinkelstabilität garantiert, dass es nur sehr geringe Farbveränderungen beobachtet werden können. Bilder sehen scharf aus und die Farbdarstellung ist für das nackte Auge goldrichtig. Das elegante, CNC-gefertigte Ganz-Metall-Gehäuse misst 334 x 222 mm. Gemeinsam mit der optionalen Tastatur, ist das Tablet groß genug für einen vollwertigen Laptop, doch das Tablet will ein hochwertiges mobiles Gerät sein. Die Tastatur kann, wie bei einem normalen Laptop, so angeschlossen werden, dass die Tasten zum Bildschirm zeigen. Sie kann aber auch so angeschlossen werden, dass die Tasten zur Rückseite des Tablets zeigen, sodass sie als horizontaler Ständer für das Tablet fungieren kann oder das Gerät vertikal wie ein Zelt aufgestellt werden kann. Das Tablet selbst ist zirka 8,8 mm hoch (bzw. 16.5 mm mit angeschlossener Tastatur). Es wiegt 1.080 g, was verglichen mit anderen Tablets schwer ist. Die meisten 2-in-1-Tablets liegen auf einem Paar magnetischer Scharniere entlang der Länge des Tablets, die es normalerweise mit der Tastatur verbinden. Microsofts Surface Book nutzt ein Paar Klammern, die aus der Tastaturbasis herausragen, das Tablet sicher ergreifen und durch Drücken eine bestimmten Tasten gelöst werden können. Chuwi ist seinen eigenen Weg gegangen und verbindet Tastatur und Basis mit zwei Haken. Wie bereits beim Chuwi HiBook wirkt alles sehr robust und der User braucht keine Spezialtaste, um die Teile zu trennen.

Während die meisten 2-in-1-Geräte eher einen Intel-Core-Chip nutzen, tendiert das Chuwi zu Intels preisgünstigen, leistungsschwachen Atom -Prozessoren. Das Hi13 nutzt einen 1,1 GHz Quad-Core Celeron (“Apollo Lake”) N3450, den Intel im Jahre 2016 auf den Markt gebracht hat. Mit 4 GB DDR3L-RAM und 64 GB eMMC-Speicher sollte Windows 10 Home fliegen. Mit einer TF-Karte kann die Speicherkapazität um bis zu 64 GB erweitert werden. Der Hi13 verfügt über eine 2-MP- Front-Kamera und eine 5-MP-Kamera an der Rückseite. Die Front-Kamera schießt viel bessere Bilder als andere Tablets und die sich automatisch einstellende Linse nimmt großartige Selfies auf. Das Tablet verfügt über einen 10.000-mAh-Akku, der bis zu acht Stunden Nutzung durchhält. Es bietet einen Micro-USB-Slot, einen Micro-HDMI-Slot, einen Docking-Port und eine 35 mm Kopfhörer-Buchse entlang einer Kante. Ein Stylus ist ein optionales Zubehör für dieses Tablet. Der Stylus des Hi13 sieht fast gleich aus wie jener des Surface Pro. Der Surface-Pro-Stylus ist magnetisiert und das HiPen H3 hat einen Schalter in der Nähe der Spitze. Ansonsten sind sie gleich. Der Stylus des HiPen H3 verfügt über eine Batterie anstatt über ein USB-Ladegerät. Der Stift zeigt sanft breiter werdende Tintenstriche, wenn der User fester am Bildschirm aufdrückt.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel HD Graphics 500: Integrierte Low-End-Grafikkarte mit DirectX-12-Unterstützung, welche in einigen ULV-SoCs der Apollo-Lake-Serie zu finden ist. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
N3450: Sparsamer Quad-Core-SoC aus der Apollo-Lake-Serie für preiswerte Notebooks. Taktet mit 1,1 bis 2,2 GHz und integriert eine DirectX-12-fähige Grafikeinheit. Im Vergleich zu früheren Atom-Generation wurde die Pro-MHz-Leistung der CPU-Architektur signifikant gesteigert und ebenso die Grafikeinheit verbessert.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.5":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.1 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.

Chuwi: Chinese manufacturer e.g. of cheap Windows tablets.
79.4%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Trekstor Primetab T13B
HD Graphics 500, Celeron N3350
Trekstor Primebook C13
HD Graphics 500, Celeron N3350

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus VivoBook Flip 12 TP202NA-EH001T
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.3 kg
HP Chromebook x360 11 G1-2XZ59EA
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.4 kg
HP Chromebook 11 x360 G1
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.3 kg
Acer Chromebook Spin 11 R751TN-C0CG
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.4 kg
Lenovo 500e Chromebook-81ES0005UK
HD Graphics 500, Celeron N3450, 11.6", 1.35 kg
Lenovo YOGA 310-11IAP-80U2006HSP
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.35 kg
Acer Switch 3 SW312-31-C4P6
HD Graphics 500, Celeron N3350, 12.2", 0.877 kg
Asus VivoBook Flip 12 TP203NAH-BP073T
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.3 kg
Asus Chromebook Flip C213NA-BU0033
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.25 kg
Acer Switch 3 SW312-31-C8ZK
HD Graphics 500, Celeron N3350, 12.2", 0.9 kg
Acer Spin 1 SP111-32N-C2GU
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.186 kg
Acer Spin 1 SP111-32N-C2X3
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.25 kg
Acer Spin 1 SP111-32N-C9Q9
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.25 kg
Acer Spin 1 SP111-31-C1TK
HD Graphics 500, Celeron N3450, 11.6", 1.5 kg
Acer Chromebook Spin 11 R751T-C4XP
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.4 kg
Acer Spin 1 SP111-32N-C9FE
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.6 kg
Chuwi Surbook
HD Graphics 500, Celeron N3450, 12.3", 1.043 kg
Asus Chromebook Flip C213SA-YS02
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.22 kg
Acer TravelMate Spin B1 B118-RN-C6WX
HD Graphics 500, Celeron N3450, 11.6", 1.5 kg
Acer Spin 1 SP111-31-C79E
HD Graphics 500, Celeron N3450, 11.6", 1.5 kg
Alcatel Plus 12
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 0.365 kg
HP ProBook x360 11 Education Edition
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.35 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Chuwi SurBook SE
UHD Graphics 600, Gemini Lake N4100, 10.1", 0 kg
Chuwi CoreBook 13
HD Graphics 615, Core m3 7Y30, 13.3", 1.05 kg

Laptops des selben Herstellers

Chuwi MiniBook CWI526
UHD Graphics 600, Gemini Lake N4100, 8", 0.662 kg
Chuwi LapBook Plus
HD Graphics 505, Atom x7-E3950, 15.6", 1.53 kg
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
HD Graphics 515, Core m3 6Y30, 13.3", 1.2 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Chuwi Hi13
Autor: Stefan Hinum (Update:  2.05.2017)