Notebookcheck

Trekstor Primebook C13

Ausstattung / Datenblatt

Trekstor Primebook C13
Trekstor Primebook C13 (Primebook Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, kapazitiv, 10-Punkte-Multitouch, PBTB133F006-A, IPS, spiegelnd: ja
Mainboard
Apollo Lake
Massenspeicher
SanDisk DF4064, 64 GB 
, 50 GB verfügbar
Soundkarte
RealTek ALC269 @ Intel Apollo Lake SoC - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: kombinierter Audioanschluss, Card Reader: MicroSD, 1 Fingerprint Reader, Sensoren: Gyroskop, Hall-Sensor
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 3165 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 15 x 320 x 210
Akku
40.7 Wh, 5500 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 2 MP, 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.39 kg, Netzteil: 125 g
Preis
319 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 74.85% - Befriedigend
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 58%, Ausstattung: 54%, Bildschirm: 83% Mobilität: 71%, Gehäuse: 89%, Ergonomie: 77%, Emissionen: 96%

Testberichte für das Trekstor Primebook C13

73.7% Test Trekstor Primebook C13 (N3350, HD500) Laptop | Notebookcheck
Günstiger Preis und gutes Design. Aber stimmt auch die Leistung? Das Trekstor Primebook C13 soll für jedermann erschwinglich sein und gleichzeitig eine starke Grundausstattung mitbringen. Wir haben das 13-Zoll-Convertible getestet und zeigen auf, welche Erwartungen Käufer an das Discounter-Gerät stellen dürfen.
76% Schickes Convertible mit gutem Display
Quelle: Chip.de Deutsch
Über dem Durchschnitt - im Test erreicht das Notebook TrekStor Primebook C13 (38343) ein starkes Gesamtergebnis mit 76,0 Punkten. Im Testlabor offenbart unser Testkandidat Stärken in den Kategorien Ergonomie und Display. Ein Top-Ergebnis.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 09.01.2018
Bewertung: Gesamt: 76% Leistung: 71% Ausstattung: 69% Bildschirm: 88% Mobilität: 68% Ergonomie: 90%

Kommentar

Modell: Mit dem Primebook C13 hat der Hersteller Trekstor ein billiges 13-Zoll-Convertible im Angebot. Das Preis-Leistungsverhältnis richtet sich an Käufer, die nicht nur auf Kosten, sondern auf auf Design achten und mit schwacher Hardware leben können. Das Primebook C13 ist sehr gut gebaut. Alle Verbindungen sind eben und sauber. Nichts knarrt oder wackelt. Das matte, silberfarbene Gehäuse sieht attraktiv aus. Zwei 360-Grad-Scharniere sorgen dafür, dass der Bildschirm die eingestellte Position hält. Das Gerät kann im Tablet- und im Laptop-Modus verwendet werden. Das Gehäuse ist eine Mischung aus Aluminium- und Kunststoff-Paneelen und nutzt ein 360-Grad-Scharnier, das zum Wechseln in den Tablet-Modus vollständig nach hinten geklappt werden kann. Der Bildschirm des Primebook C13 löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Er hat eine geringe Helligkeit. Allerdings gilt dies auch für andere billige Convertibles. Aufgrund der glänzenden Bildschirmoberfläche kann es schwierig sein, in hell beleuchteten Umgebungen den Bildschirminhalt zu erkennen. Das Kontrastverhältnis ist für ein Gerät dieser Preisklasse normal. Das Primebook C13 nutzt den Celeron N3350 als CPU und Intels HD Graphics 500 als GPU. Mit 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz ist dies die einzige Hardwarekonfiguration, in welcher das Trekstor Primebook C13 verfügbar ist. Um die Speicherkapazität des Laptop zu erweitern, können User entweder eine M.2 SSD hinzufügen (ein M.2-Slot befindet sich hinter der Wartungsklappe) oder eine SD-Karte einschieben. Es werden SD-Karten mit einer Kapazität von bis zu 128 GB unterstützt.

Bei Intels HD Graphics 500 Grafikchip handelt es sich um einen billigen Grafikprozessor, der sich nicht für anspruchsvolle Videospiele eignet. Einfache Gelegenheitsspiele aus dem Windows Store können jedoch flüssig laufen. Da das Primebook C13 keinen Lüfter hat, gibt es auch kein Lüftergeräusch. Im Idle-Betrieb bleibt das lüfterlose Primebook C13 sehr kühl. Allerdings kann es unter Last ziemlich heiß werden. User können mit einigen Beschränkungen Audio-Inhalte abspielen. Zwar mangelt es dem Primebook C13 an Bass, doch Mitten und Höhen gibt es ziemlich gut wieder. Das Primebook C13 zeigt einen mäßigen Stromverbrauch. Sicherlich gibt es energieeffizientere Gerät am Markt doch in Anbetracht von Bildschirmgröße und Hardware erscheint der Energieverbrauch des Gerätes ziemlich akzeptabel. Unter Last steigt der Energieverbrauch auf über 20 Watt. Das Primebook C13 bietet eine beschränkte Auswahl and Schnittstellen zum Anschluss von Peripheriegeräten. Via Micro-HDMI kann ein externer Monitor angeschlossen werden. Zudem sind USB-Ports verfügbar. Sie nutzten alle den USB-3.1-Standard. Bei einem davon handelt es sich um einen Type-C-Port. Das Trekstor Primebook C13 misst 320 x 210 x 15 mm (12,6 x 8,27 x 0,59 Zoll) und wiegt 1,39 kg (3,06 Pfund).

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel HD Graphics 500: Integrierte Low-End-Grafikkarte mit DirectX-12-Unterstützung, welche in einigen ULV-SoCs der Apollo-Lake-Serie zu finden ist. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
N3350: Sparsamer Dual-Core-SoC aus der Apollo-Lake-Serie für preiswerte Notebooks. Taktet mit 1,1 bis 2,4 GHz und integriert eine DirectX-12-fähige Grafikeinheit. Im Vergleich zu früheren Atom-Generation wurde die Pro-MHz-Leistung der CPU-Architektur signifikant gesteigert und ebenso die Grafikeinheit verbessert.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.39 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Trekstor:
Die TrekStor GmbH ist ein deutsches Hardware-Unternehmen, das Unterhaltungselektronik wie zB USB-Sticks, externe Festplatten, Sat-Receiver, MP3-Player, E-Book-Reader, Tablet-Computer und Smartphones verkauft. Die Vorläuferfirma TrekStor GmbH & Co. KG wurde 2001 gegründet. Nach einer Insolvenz 2009 wurde die umfirmierte Trekstor GmbH zu einem Tochterunternehmen der chinesischen Telefield International Holdings Limited.
Es gab 2014 und 2015 ein paar Testberichte, 2016 kaum noch. Die Bewertungen waren tendentiell unterdurchschnittlich bis schlecht. Die Marktanteile sind gering (2016). 

74.85%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Trekstor Primetab T13B
HD Graphics 500

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus VivoBook Flip 12 TP202NA-EH001T
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.3 kg
HP Chromebook x360 11 G1-2XZ59EA
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.4 kg
HP Chromebook 11 x360 G1
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.3 kg
Acer Chromebook Spin 11 R751TN-C0CG
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.4 kg
Lenovo 500e Chromebook-81ES0005UK
HD Graphics 500, Celeron N3450, 11.6", 1.35 kg
Lenovo YOGA 310-11IAP-80U2006HSP
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.35 kg
Acer Switch 3 SW312-31-C4P6
HD Graphics 500, Celeron N3350, 12.2", 0.877 kg
Asus VivoBook Flip 12 TP203NAH-BP073T
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.3 kg
Asus Chromebook Flip C213NA-BU0033
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.25 kg
Acer Switch 3 SW312-31-C8ZK
HD Graphics 500, Celeron N3350, 12.2", 0.9 kg
Acer Spin 1 SP111-32N-C2GU
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.186 kg
Acer Spin 1 SP111-32N-C2X3
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.25 kg
Acer Spin 1 SP111-32N-C9Q9
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.25 kg
Acer Spin 1 SP111-31-C1TK
HD Graphics 500, Celeron N3450, 11.6", 1.5 kg
Acer Chromebook Spin 11 R751T-C4XP
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.4 kg
Acer Spin 1 SP111-32N-C9FE
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.6 kg
Chuwi Surbook
HD Graphics 500, Celeron N3450, 12.3", 1.043 kg
Asus Chromebook Flip C213SA-YS02
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.22 kg

Laptops des selben Herstellers

Trekstor Vaio SX14-VJS141C11L
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 14", 1 kg
Trekstor Surfbook A13-P
HD Graphics 505, Pentium N4200, 13.3", 1.24 kg
Trekstor Surftab Theatre L15
Mali-T720 MP2, MT8163 V/A 1.5 GHz, 15.6", 1.605 kg
Trekstor Primebook U13B-PO
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 13.3", 1.28 kg
Trekstor Primebook P14B
HD Graphics 505, Pentium N4200, 14.1", 1.38 kg
Trekstor Surftab Theatre K13
Mali-T720 MP2, MT8163 V/A 1.5 GHz, 13.3", 0.972 kg
Trekstor Surftab B10
Mali-T720 MP2, MT8163 V/A 1.5 GHz, 10.1", 0.505 kg
Trekstor Primebook C11
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.16 kg
Trekstor Primetab P10-99361
Mali-T720 MP2, MT8163 V/A 1.5 GHz, 10.1", 0.498 kg
Trekstor Primebook P14
HD Graphics 500, Celeron N3350, 14.1", 1.38 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Trekstor Primebook C13
Autor: Stefan Hinum (Update: 11.02.2018)