Notebookcheck

Crowdfunding: ESP32-Board im Raspberry Pi-Format sucht Finanzierung

Crowdfunding: ESP32-Board im Raspberry Pi-Format sucht Finanzierung
Crowdfunding: ESP32-Board im Raspberry Pi-Format sucht Finanzierung
Mit dem Obsidian ESP32 wird aktuell ein ESP32-Board mit Raspberry Pi-Abmessungen finanziert. Dadurch lassen sich entsprechende Zubehörteile besonders einfach nutzen.

Für den Raspberry Pi existieren inzwischen Unmengen an speziell angepassten und dadurch auch einfach zu nutzende Zubehörteile, wobei die Rechenleistung des Raspberrys für zahlreiche Anwendungsfälle durchaus überdimensioniert ist.

Mit dem Obsidian ESP32 wird aktuell ein auf dem ESP32 basierender Einplatinenrechner via Crowdfunding finanziert, dessen Layout dem des Raspberry Pi gleicht. Dementsprechend lassen sich sowohl Gehäuse als auch HATs nutzen, wobei die 40-Pin-GPIO-Leiste des Raspberrys zum Einsatz kommt.

Das Modell ist sowohl mit WiFi 802.11 b/g/n als auch Bluetooth 4.2 ausgestattet, neben einem USB-Port steht auch ein 3,5-mm-Klinkenanschluss bereit. Programmieren lässt sich der Obsidian ESP32 über Arduino Core, MicroPython und ESP32 IDF.

Der Obsidian ESP32 wird aktuell via Crowdsupply finanziert und kann ab 35 Dollar vorbestellt werden. Die Auslieferung soll im November erfolgen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Crowdfunding: ESP32-Board im Raspberry Pi-Format sucht Finanzierung
Autor: Silvio Werner, 22.06.2019 (Update: 22.06.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.