Notebookcheck

Raspberry Pi 4: Neue Firmware reduziert Temperatur und erhöht Leistung

Raspberry Pi 4: Neue Firmware reduziert Temperatur und erhöht Leistung
Raspberry Pi 4: Neue Firmware reduziert Temperatur und erhöht Leistung
Der erst kürzlich gestartete Raspberry Pi 4 erwies sich in ersten Tests durchaus als zu hohen Temperaturen neigend - eine neue Firmware soll nun Abhilfe schaffen.

Der Raspberry Pi ist seit Kurzem in der neuen, vierten Version erhältlich, die mit einer wesentlich höheren Leistungsfähigkeit aufwarten kann.

Damit einher geht auch eine höhere Abwärme, wie Jean-Luc Aufranc in einem Test für CNXSoft festgestellt hat. So kam es beispielsweise zu einer thermisch verursachten Reduktion der Prozessorgeschwindigkeit.

Mitarbeiter der Raspberry Pi Foundation sind auf diesen Umstand aufmerksam geworden und haben Aufranc deshalb die Beta-Version einer neuen Firmware zukommen lassen.

Diese verbessert durch die Aktivierung des Active-State Power Managment die Temperaturen ganz erheblich, so reduziert sich diese im Leerlauf von knapp unter 65°C auf unter 61°C. Gleichzeitig kommt es durch dem weniger stark ausgeprägten Throttling auch zu einem Leistungsplus, konkret wird in dem Bericht der in 7-Zip integrierte Benchmark angeführt.

Allein durch die neue Firmware verbesserte sich der Score CNXSoft zufolge von 4.423 auf 5.298 Punkte, wobei sich eine leichte, weitere Verbesserung durch Nutzung eines Kühlers erziehlen lässt.

Die neue Firmware soll nach einigen weiteren Tests - und damit in einigen Tagen oder Wochen - allgemein verfügbar werden.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Raspberry Pi 4: Neue Firmware reduziert Temperatur und erhöht Leistung
Autor: Silvio Werner,  2.07.2019 (Update:  2.07.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.