Notebookcheck Logo

CES 2022 | Das Alienware x14 startet mit Intel Alder Lake als dünnstes 14 Zoll Gaming-Notebook der Welt

Beim Alienware x14 handelt es sich um das dünnste 14 Zoll Gaming-Notebook der Welt. (Bild: Dell)
Beim Alienware x14 handelt es sich um das dünnste 14 Zoll Gaming-Notebook der Welt. (Bild: Dell)
Im Rahmen der CES in Las Vegas hat Dell die Alienware x-Serie um einen spannenden 14-Zöller erweitert. Das Alienware x14 packt einen Intel Alder Lake-Prozessor mit 14 Kernen und eine GeForce RTX 3000 GPU in ein besonders dünnes Gehäuse.

Der Markt für 14 Zoll Gaming-Notebooks wächst weiter – noch vor rund einem Jahr war das Asus ROG Zephyrus G14 praktisch die einzige Option, bis das Razer Blade 14 noch leistungsstärkere Grafikchips in ein ähnlich kompaktes Gehäuse gepackt hat. Das brandneue Alienware x14 ist der neueste Kontrahent, mit einer Bauhöhe von 14,5 Millimetern ist das dünnste 14 Zoll Gaming-Notebook der Welt rund 2 Millimeter dünner als der Konkurrent von Razer.

Durch das Scharnier-Design ist das Notebook aber etwas tiefer, mit einem Gewicht von rund 1,8 Kilogramm ist das Alienware x14 darüber hinaus minimal schwerer als die beiden bekanntesten Konkurrenten. Alienware verbaut ein 14 Zoll großes, 144 Hz schnelles 1.080p-Display mit Unterstützung für Nvidia G-Sync, das den gesamten DCI-P3-Farbraum darstellen kann und das eine Helligkeit von 400 Nits erreicht.

Das Alienware x14 kommt wahlweise mit einem Intel Core i7-12700H oder mit einem Core i9-12900H, in jedem Fall gibts also sechs Performance-Kerne, acht Effizienz-Kerne und insgesamt 20 Threads. Je nach Modell setzt das Gaming-Notebook auf eine Nvidia GeForce RTX 3050, eine GeForce RTX 3050 Ti oder aber eine GeForce RTX 3060, Letztere mit 6 GB GDDR6-Grafikspeicher und mit einer TGP von 85 Watt inklusive 25 Watt Dynamic Boost.


Dazu gibts bis zu 32 GB LPDDR5-5.200-Arbeitsspeicher und eine maximal 2 TB fassende PCIe M.2 SSD. Für den passenden Gaming-Look bietet das Notebook eine Tastatur mit RGB-Beleuchtung, die per AlienFX in einer Zone angesteuert werden kann. Der Akku fasst eine Kapazität von 80 Wh, geladen wird mit einem besonders kompakten 130 Watt USB-C-Netzteil, das den neuen USB-C Power Delivery 2.1-Standard beherrscht. 

Die 720p-Webcam ermöglicht den Windows-Login per Gesichtserkennung. Das Notebook besitzt zweimal Thunderbolt 4 (USB-C), einmal USB-C 3.2 Gen 2, einmal USB-A 3.2 Gen 1, einmal HDMI 2.1 und einen microSD-Kartenleser.

Preise und Verfügbarkeit

Das Alienware x14 kommt in den USA noch "diesen Winter" auf den Markt, und zwar für eine unverbindliche Preisempfehlung von mindestens 1.799 US-Dollar (ca. 1.600 Euro). Dell hat noch keine Details zu den Preisen und zur Verfügbarkeit in Europa genannt.

Quelle(n)

Dell

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Das Alienware x14 startet mit Intel Alder Lake als dünnstes 14 Zoll Gaming-Notebook der Welt
Autor: Hannes Brecher,  4.01.2022 (Update: 21.12.2021)