Notebookcheck Logo

Das Huawei P50 Pro kommt mit ungewöhnlicher Leica Quad-Kamera und neuem SoC nach Europa

Das Huawei P50 Pro bietet eine ungewöhnliche Kamera-Ausstattung inklusive einer 40 MP Monochrom-Kamera. (Bild: Huawei)
Das Huawei P50 Pro bietet eine ungewöhnliche Kamera-Ausstattung inklusive einer 40 MP Monochrom-Kamera. (Bild: Huawei)
Das Huawei P50 Pro kommt endlich nach Deutschland – inklusive der spannenden Monochrom-Kamera, der True-Chroma-Hauptkamera, einem 200-fachen Zoom und EMUI 12. Der Prozessor wurde seit dem Launch in China aber durch einen anderen Flaggschiff-SoC ersetzt.

Das Huawei P50 Pro wurde schon im vergangenen Juli offiziell vorgestellt, heute hat Huawei endlich bestätigt, dass das spannende Flaggschiff auch nach Deutschland kommt. Bei der Hardware gibt es eine gravierende Änderung, der HiSilicon Kirin 9000 wurde durch den Qualcomm Snapdragon 888 ersetzt, allerdings durch eine spezielle 4G-Version des Chips, denn ein 5G-Modem sucht man bei Huawei weiterhin vergeblich.

Das liegt an den nach wie vor gültigen US-Sanktionen, wegen denen das Gerät auch auf Google-Dienste verzichten muss. Grundsätzlich ist EMUI 12 aber mit regulären Android-Apps kompatibel, solange diese auch außerhalb von Google Play angeboten werden. Das zur linken und rechten Seite hin abgerundete OLED-Display misst 6,6 Zoll in der Diagonale. Huawei setzt auf ein 120 Hz schnelles Panel mit einer Auflösung von 2.700 x 1.228 Pixel, der Hersteller verspricht hochfrequentes PWM-Flackern bei 1.440 Hz, was bei den meisten Nutzern zu keinen Problemen führen sollte.

Huawei bietet eine spezielle Hülle mit ausklappbarem Selfie-Licht an.
Huawei bietet eine spezielle Hülle mit ausklappbarem Selfie-Licht an.

Das Highlight der Ausstattung bleibt die Kamera mit Leica-Branding, denn Huawei verbaut eine 50 Megapixel f/1.8 True-Chroma-Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung (OIS), die mit der 40 MP f/1.6 Monochrom-Kamera zusammenarbeitet, um 103 Prozent mehr Licht einzufangen als die Hauptkamera des Huawei P40 Pro (ca. 780 Euro auf Amazon). Die 13 MP f/2.2 Ultraweitwinkel-Kamera kann auch Makro-Aufnahmen machen, während die 64 MP f/3.5 Tele-Kamera mit OIS mithilfe von digitaler Vergrößerung auf einen 200-fachen Zoom kommt.

Die 13 MP f/2.4 Frontkamera bietet einen Autofokus – ein Feature, das nach wie vor nicht alle Flaggschiffe bieten. Sowohl die Hauptkamera als auch die Frontkamera können 4K-Videos aufzeichnen. Der Akku fasst 4.360 mAh, geladen wird wahlweise per USB-C mit bis zu 66 Watt oder drahtlos mit maximal 50 Watt. 

Preise und Verfügbarkeit

Das Huawei P50 Pro kann noch heute im Laufe des Tages über die Webseite des Herstellers zum Preis von 1.199 Euro bestellt werden. Wer das Smartphone bis zum 13. Februar beim Hersteller kauft, der erhält Huawei FreeBuds Pro (ca. 109 Euro auf Amazon) kostenlos dazu. 

Quelle(n)

Huawei

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Das Huawei P50 Pro kommt mit ungewöhnlicher Leica Quad-Kamera und neuem SoC nach Europa
Autor: Hannes Brecher, 26.01.2022 (Update: 26.01.2022)