Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Xiaomi Mi 11 Ultra erreicht nur Mittelmaß im DxOMark-Selfie-Test

Die Frontkamera des Xiaomi Mi 11 Ultra kann bei DxOMark nicht so sehr überzeugen wie die Hauptkamera. (Bild: Xiaomi)
Die Frontkamera des Xiaomi Mi 11 Ultra kann bei DxOMark nicht so sehr überzeugen wie die Hauptkamera. (Bild: Xiaomi)
Das Xiaomi Mi 11 Ultra hat die DxOMark-Bestenliste bis zum Launch des Huawei P50 Pro angeführt, im neuen Selfie-Test schneidet das Flaggschiff aber nur mittelmäßig ab, mit Huawei, Asus, Samsung und Apple kann es das teure Smartphone in diesem Bereich nicht aufnehmen.
Hannes Brecher,

Das Xiaomi Mi 11 Ultra hat die Kamera-Bestenliste von DxOMark über Monate hinweg angeführt, bis sich das Huawei P50 Pro den Spitzenplatz geschnappt hat. Tatsächlich kann das neue Flaggschiff von Huawei gleich drei Bestenlisten bei DxOMark anführen, und zwar auch jene für Selfie-Kameras und für Displays. Endlich hat DxOMark die ausführliche Analyse der Frontkamera des Xiaomi Mi 11 Ultra veröffentlicht, und das Ergebnis von 94 Punkten ist doch etwas enttäuschend.

Damit schafft es Xiaomis aktuelles Flaggschiff nicht einmal in die Top 20 der Bestenliste, selbst ältere Konkurrenten wie das Samsung Galaxy S10 5G schneiden besser ab. Zum Vergleich: Das Apple iPhone 12 (ca. 830 Euro auf Amazon) erreicht 98 Punkte, das Samsung Galaxy S21 Ultra kommt auf 100 Punkte, das Huawei P50 Pro auf dem Spitzenplatz auf 106 Punkte.

Xiaomi bestückt die Selfie-Kamera des Mi 11 Ultra mit einem 20 Megapixel Sensor im 1/3,4 Zoll Format, Videos können nur in 1.080p-Auflösung mit bis zu 60 fps aufgezeichnet werden. Die mittelmäßige Wertung liegt unter anderem daran, dass Xiaomi auf einen Autofokus verzichtet, sodass vor allem Fotos aus einer Distanz von weniger als 30 Zentimetern unscharf werden. Gesichter werden mit zu wenig Kontrast dargestellt, Bildrauschen ist selbst bei gutem Licht sichtbar und Videos sind vor allem bei wenig Licht detailarm.

Diese Schwächen sind in den vielen Beispiel-Fotos in der Analyse von DxOMark gut zu erkennen. Wer bessere Selfies machen möchte, der hat beim Mi 11 Ultra allerdings die Möglichkeit, die Hauptkamera für Selfies zu verwenden, denn das kleine Display im Kameramodul kann in diesem Fall als Sucher verwendet werden.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8590 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Das Xiaomi Mi 11 Ultra erreicht nur Mittelmaß im DxOMark-Selfie-Test
Autor: Hannes Brecher,  8.09.2021 (Update:  8.09.2021)