Notebookcheck

Dell Inspiron 1520-PP22L

Ausstattung / Datenblatt

Dell Inspiron 1520-PP22L
Dell Inspiron 1520-PP22L
Prozessor
Intel Core 2 Duo T5250 (Intel Core 2 Duo)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce 8400M GS - 128 MB, Kerntakt: 400 MHz, Speichertakt: 400 MHz, DDR2 RAM
Hauptspeicher
1024 MB 
, DDR2 PC5300 667 MHz, 2x512MB, max. 4096MB
Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, WXGA TFT, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel PM965
Massenspeicher
120 GB - 5400 rpm, 120 GB 
, 5400 U/Min, Hitachi HTS541612J9S
Soundkarte
SigmaTel STAC9205
Anschlüsse
1 Express Card 54mm, 4 USB 2.0, 1 Firewire, 1 VGA, 1 S-Video, 1 Modem, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: headphones, microphone, Card Reader: 8-in-1, 2 mp webcam
Netzwerk
10/100 MBit Lan Adapter (10/100MBit/s), 802.11b/g (b/g)
Optisches Laufwerk
TSSTcorp DVD-RW TS-L632D
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 45 x 269 x 358
Akku
85 Wh Lithium-Ion, 11.1V
Betriebssystem
Microsoft Windows Vista Home Premium 32 Bit
Sonstiges
12 Monate Garantie
Gewicht
3.3 kg, Netzteil: 490 g
Preis
800 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 80.7% - Gut
Durchschnitt von 10 Bewertungen (aus 16 Tests)
Preis: 81%, Leistung: 80%, Ausstattung: 80%, Bildschirm: 81% Mobilität: 71%, Gehäuse: 83%, Ergonomie: 84%, Emissionen: 85%

Testberichte für das Dell Inspiron 1520-PP22L

85% Test Dell Inspiron 1520 Notebook | Notebookcheck
Topseller? Spät aber doch haben nun auch wir endlich das aktuelle 15 Zoll Inspiron von Dell, das 1520 zum Test bekommen. Es tritt die Nachfolge der 6400 Serie an und positioniert sich im Multimedia Einstiegssegment. Ja nach Konfiguration, und in dieser Hinsicht bietet Dell eine Fülle von Varianten, kann das Dell Inspiron 1520 bis hin zum Multimediaprofi getuned werden.
79% Test: Dell Inspiron 1520 (Notebook)
Quelle: Chip.de Deutsch
Sie brauchen ein Notebook fürs Büro, zum Filme schauen und spielen? Dann könnte ein Allrounder wie das Inspiron 1520 die Lösung sein. Allerdings dürfte das Dell-Notebook ruhig etwas leichter sein. Wenn Sie ein gut verarbeitetes, spieletaugliches und toll ausgestattetes 15,4-Zoll-Notebook suchen, können Sie zum Dell Inspiron 1520 greifen. Der Preis für unsere Testkonfiguration erscheint auf den ersten Blick hoch, doch der starke Akku und das gute Display rechtfertigen ihn voll. Das hohe Gewicht schränkt aber die Mobilität ein.
(in %): 79, Leistung 79, Mobilität 55, Ausstattung 87, Ergonomie 90, Display 96
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 07.01.2008
Bewertung: Gesamt: 79% Leistung: 79% Ausstattung: 87% Bildschirm: 96% Mobilität: 55% Gehäuse: 80% Ergonomie: 90%
84% Fujitsu Siemens Amilo Pa 2548
Quelle: Computerbild - 26/07 Deutsch
Das Dell-Noteboook gibt's nicht im Laden, der Kunde muss es bei Dell bestellen. Gegen Aufpreis kann er dabei auch die Ausstattung seinen Wünschen anpassen.
(in Noten): 2.61, Leistung 2.55, Display 2.29, Emissionen 1.61, Mobilität 2.34, Ausstattung 3.46, Ergonomie 3.46, Preis/Leistung sehr günstig
Einzeltest, online nicht verfügbar, Kurz, Datum: 28.12.2007
Bewertung: Gesamt: 84% Preis: 90% Leistung: 84% Ausstattung: 75% Bildschirm: 87% Mobilität: 87% Ergonomie: 75% Emissionen: 94%
93% Notebook oder PC? - Notebooks bis 1.299 Euro
Quelle: PC Praxis - 1/08 Deutsch
Solide ausgestattetes Gerät mit hochauflösendem WXGA+-Display und einer Zwei-Megapixel-Webcam.
Note 1.7, Preis/Leistung gut, Ausstattung gut, Display gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 07.12.2007
Bewertung: Gesamt: 93% Preis: 80% Ausstattung: 80% Bildschirm: 80%
Farben-froh!
Quelle: mobile Zeit - 1/08 Deutsch
Mit der Inspiron 15XX-Serie läutete Dell ein neues Zeitalter mit stylischeren Dell-Rechner ein. Im Test präsentierte sich eine mit Ausstatttung aufgebohrte Version der Intel-Baureihe Inspiron 1520. Schick, schnell und gut verarbeitet - mit diesem preiswerten Riesen macht man mit Sicherheit nichts falsch.
Leistung gut, Verarbeitung gut, Preis/Leistung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 05.12.2007
Bewertung: Preis: 80% Leistung: 80% Gehäuse: 80%
Farbenfrohes All-in-One
Quelle: Notebook / Organizer / Handy - 11-12/07 Deutsch
In acht verschiedenen Farben gibt es das neue Inspiron 1520 von Dell. Im leuchtenden Gelb haben wir den Neuling getestet. Dabei haben wir aber mehr auf die inneren Werte geachtet und uns nicht von Äußerlichkeiten blenden lassen. Plus: Aktueller Core-2-Duo-Prozessor; Schnelle 3D-Grafik; Flexible Ausstattung; Gute Akku-Laufzeiten. Minus: Kein DVI-Port.
Preis/Leistung sehr gut, Leistung gut, Ausstattung gut, Mobilität gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 10.10.2007
Bewertung: Preis: 90% Leistung: 80% Ausstattung: 80% Mobilität: 80%
81% Farbenfroh: Dell Inspiron 1520
Quelle: PC Go Deutsch
Das brandneue Santa-Rosa-Notebook Dell Inspiron 1520 ist in acht Farben erhältlich. Unser Testgerät in frischem Sonnengelb erregte in der Redaktion wohlwollendes Aufsehen.
Die Farbe selbst ist nicht nur aufgetragen, sondern eingewirkt, sodass sie nicht abblättern oder abreiben kann. Unser Testgerät war mit einem Core-2-Duo-T7100, zwei GByte Hauptspeicher und 160 GByte Festplatte ausgestattet. Die Grafikkarte, eine GeForce 8600M/GT, sorgte für zusätzlichen Dampf.
81 von 100, Preis/Leistung gut, Ausstattung gut, Verarbeitung gut, Emissionen gut
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 04.10.2007
Bewertung: Gesamt: 81% Preis: 80% Ausstattung: 80% Gehäuse: 80% Emissionen: 80%
Consumer-Notebooks mit Santa Rosa im Überblick
Quelle: PC Welt - 10/07 Deutsch
Die neue Centrino-Generation löst wenig Begeisterung aus: Sie ist kaum schneller oder stromsparender als der Vorgänger - was unter anderem an Vista liegt. Aber auch Intel hat bei Santa Rosa viel versprochen und wenig umgesetzt - lieber brachte man schnell ein neues Produkt auf den Markt als sich noch einige Monate Zeit zu nehmen. Das wissen auch die Hersteller: Sie machen den Mangel an Innovation mit aggressiver Preispolitik wett - noch nie war aktuelle Notebook-Technik so günstig zu haben.
(in Noten): Preis/Leitung 2.3, Leistung 1.8, Ausstattung 3.0, Ergonomie 2.1, Mobilität 2.4
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.10.2007
Bewertung: Preis: 87% Leistung: 92% Ausstattung: 80% Mobilität: 86% Ergonomie: 89%
Dell Inspiron 1520 - Neue Centrino-Notebooks im Test
Quelle: PC Welt - 10/07 Deutsch
Die neue Centrino-Generation löst wenig Begeisterung aus: Sie ist kaum schneller oder stromsparender als der Vorgänger - was unter anderem an Vista liegt. Den Stromsparvorteil von Santa Rosa frisst Vista gleich wieder auf.
(in Noten): Preis/Leistung 2.3, Leistung 1.8, Ausstattung 3.0, Ergonomie 2.1, Mobilität 2.4
Vergleich, online nicht verfügbar, Mittel, Datum: 20.09.2007
Bewertung: Preis: 87% Leistung: 92% Ausstattung: 80% Mobilität: 86% Ergonomie: 89%
85% Test Dell Inspiron 1520 Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Insgesamt präsentiert sich das Dell Inspiron 1520 als würdiger Nachfolger der erfolgreichen Inspiron 6400 Serie. Besonders interessant ist dabei die breite Palette an Ausstattungsvarianten die sowohl eine Konfiguration als Office gerät als auch als Gaming Maschine zulässt.
Das Gehäuse bietet dabei den passenden Rahmen für die vielen unterschiedlichen Konfigurationsmöglichkeiten und überzeugt durch Robustheit und Verwindungssteifigkeit des Alu Chassis. Abgesehen von ein paar kleineren Verarbeitungsmängeln ist vor allem das Fehlen eines digitalen Bildausganges zu kritisieren. Gerade bei einem eher kompakteren 15 Zoll Gerät wäre dies eine sinnvolle Ergänzung. Die Eingabegeräte sind sowohl Office als auch Gamingtauglich und gefallen durch sinnvolle Anordnung und gutes Tippgefühl. Auch das Touchpad bleibt ohne Kritik.
Gesamtwertung 85, Leistung 85, Display 84, Mobilität 82, Verarbeitung 86, Ergonomie 87, Emissionen 83, Preis/Leistung gut
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 06.09.2007
Bewertung: Gesamt: 85% Preis: 80% Leistung: 85% Bildschirm: 84% Mobilität: 82% Gehäuse: 86% Ergonomie: 87% Emissionen: 83%
Dell Inspiron 1520 im Test
Quelle: Netzwelt Deutsch
Das Dell Inspiron 1520 ist soetwas wie der VW Golf unter den Notebooks: ein eher unauffälliges Mittelklasse-Modell mit gefälliger, nicht gerade aufregender Optik, aber ordentlich verarbeitet. Ein potenzieller Verkaufsschlager eben. Beide sind mobil, besitzen ellenlange Aufpreislisten und eine breit gefächerte Antriebspalette. Netzwelt hat sich eine preiswerte Variante ausgesucht, die trotzdem Spaß macht. Mit schnellem Dual-Core-Prozessor, spieltauglicher Grafik sowie massig Festplatten- und Arbeitsspeicher kostet das Inspiron 1520 in der vorliegenden Konfiguration gut 1.100 Euro. Wer seinen Geldbeutel nicht derart strapazieren möchte, kommt aber auch schon mit deutlich unter 900 Euro weg. Preislich entspricht das vorliegende Dell Inspiron 1520 beinahe exakt der unverbindlichen Empfehlung für das Toshiba Satellite A200, was einen direkten Vergleich geradezu aufdrängt. Was Leistung und Verarbeitung angeht, schneidet das Inspiron 1520 insgesamt besser ab.
Preistipp (hervorragend), Leistung gut, Display mangelhaft, Mobilität mäßig, Ausstattung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 19.08.2007
Bewertung: Preis: 95% Leistung: 80% Ausstattung: 80% Bildschirm: 50% Mobilität: 60%
90% Vorzeige-Notebook in gift-grün
Quelle: Notebookjournal Deutsch
DELLs Inspiron 1520 teilt sich nicht nur die Bauform mit dem Vostro 1500. Grafikkarte und Speicherausstattung sind in unseren beiden Testgeräten identisch. Lediglich die CPU im Vostro war etwas stärker. Im Gegenzug war das TFT des Test-Inspiron deutlich besser. Auch im Dschungel macht das Inspiron 1520 eine gute Figur. So bleibt auch für das Inspiron unterm Strich ein „sehr gut“. Dabei schneidet das Notebook im Bereich Ergonomie und Display sogar noch besser ab als der Kollege. Wegen der schwächeren CPU bleiben aber auf der anderen Seite auch ein paar Punkte auf der Strecke. Vostro -vs- Inspiron Der große Unterschied zwischen den beiden Laptops ist in den Garantie- und Serviceleistungen zu finden. Mit dem Vostro richtet sich DELL an Geschäftskunden, entsprechend wichtig sind die Zusatzversprechungen. Das Inspiron fährt hingegen auf der Konsumenten-Schiene und verzichtet auf zusätzlichen Service der den Preis nach oben treibt.
sehr gut, (von 5): Leistung 3.5, Display 4.5, Mobilität 3.5, Ausstattung 3.5, Verarbeitung 4.5, Ergonomie 3.5
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 14.08.2007
Bewertung: Gesamt: 90% Leistung: 70% Ausstattung: 70% Bildschirm: 90% Mobilität: 70% Gehäuse: 90% Ergonomie: 70%

Ausländische Testberichte

60% Review - Inspiron 1520 Thin and Light Laptop PC
Quelle: Comp Reviews Englisch EN→DE
Dell's Inspiron 1520 definitely makes an impression thanks to its lineup of color choices, but in terms of a performance thin and light system, it fails to really compete heavily with other notebook offerings. Much of this stems from the XPS lineup that neglects to have a model in this size range. Those on a tight budget might want to look at the Inspiron 1520 as a possible option though.
3 von 5, Preis/Leistung gut, Leistung schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 06.11.2007
Bewertung: Gesamt: 60% Preis: 40% Leistung: 40%
Dell Inspiron 1520 Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
The Dell Inspiron 1520 under review here is the latest 15.4” in an ever-growing succession of what can be categorized as “consumer mainstream” notebooks offered by Dell’s Home & Home Office division. Since the release of the 1520, Dell has also made available a very similar machine, the Vostro 1500, which can be purchased from the Small Business site. Unlike the Inspiron 1520, which can be configured with any one of eight different colors, the Vostro 1500 is solid black. The Vostro also provides a Windows XP option, which is unavailable in the Inspiron 1520. Much of what I found while using the Inspiron 1520 is consistent with (to the point of being almost identical to) what has been written elsewhere. There was really only one thing about this notebook that bothered me, my preference for the all black Vostro 1500 notwithstanding: the play in the screen latch mechanism when the notebook is shut. Is this a big deal? I would say no, not at all. There are so many positives, including the overall build quality, and so much flexibility in terms of configuration, the 1520 would seem to make a lot of sense for a wide range of notebook users, and a little bit of latch looseness should not be a determining factor.
Leistung exzellent, Preis/Leistung günstig, Display gut, Verarbeitung gut, Mobilität gut, Emissionen sehr gut
User-Test, online verfügbar, Lang, Datum: 23.07.2007
Bewertung: Preis: 80% Leistung: 95% Bildschirm: 80% Mobilität: 80% Gehäuse: 80% Emissionen: 90%
70% Dell Inspiron 1520
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
Featuring a fresh new design, solid performance, and free online backup, Dell's latest mainstream notebook is a winner. If you fancy a notebook that will keep you connected, productive, and entertained on the go, the Dell Inspiron 1520 is quite a compelling option. Featuring a more attractive design than the E1505, with rounded edges and your choice of eight colors, this notebook packs a speedy Intel Core 2 Duo processor, 802.11n and Sprint's EV-DO Rev. A connectivity, as well as discrete graphics. Dell also goes the extra mile by offering 3GB of free online backup, the choice of ordering your system free of trialware, and--for the first time ever on a Dell consumer notebook--3G mobile broadband. We just wish it were more travel-friendly. With the 1520, Dell ditches the familiar (but heavily aged) silver-with-white-trim look for one that has more flash. Our model came with a colorful soft-touch Ruby Red lid, but you can also get it in Jet Black, Alpine White, Espresso Brown, Flamingo Pink, Midnight Blue, Spring Green, and Sunshine Yellow.

3.5 von 5, Mobilität mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 18.07.2007
Bewertung: Gesamt: 70% Mobilität: 50%
Dell Inspiron 1520 User Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
The update of Dell's popular E1505, the Inspiron 1520 has generated a lot of interest in the notebook community. It features a complete design update, the new Intel Santa Rosa platform, and the best graphics card Dell has ever offered in a laptop of this size. With this notebook, Dell is making a solid entrance into the 15” performance market. The 1520 has tangible benefits over other 15” notebooks that only offer the 8400M and 1280x800 resolution like the HP dv6500t, and it tends to be less expensive than similarly featured notebooks like the Asus G1S. The 1520 is a new direction for me in laptops. My last two have been 12.1” ultraportables—the Dell 700M and the XPS M1210. While I prefer the smaller size in most cases, I'm traveling much less now and have really been feeling the need for more powerful graphics and more screen real estate when gaming. I seriously considered the Asus G1S, but could not justify the cost. When Dell announced their new Inspirons, I was sold immediately.
Preis/Leistung gut, Ausstattung gut, Mobilität mangelhaft, Verarbeitung gut
User-Test, online verfügbar, Lang, Datum: 11.07.2007
Bewertung: Preis: 80% Ausstattung: 80% Mobilität: 50% Gehäuse: 80%
80% Dell Inspiron 1520
Quelle: PCM Holländisch NL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 18.09.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 50% Emissionen: 80%

Kommentar

NVIDIA GeForce 8400M GS: Für Gelegenheitsspieler ausreichende Grafikleistung, jedoch durch den nur 64 Bit breiten Speicherbus deutlich geringere Grafikleistung als die 8400M GT. Für DirectX 10 Effekte (trotz Unterstützung) jedoch deutlich zu langsam. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.
Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.
T5250: Die T-Varianten sind die Standardversion für Notebooks und verbrauchen etwa 30-39 Watt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.4":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
3.3 kg:
Ein solches Gewicht ist für Notebooks mit 17-Zoll Display normal. Für 15 Zoll-Notebooks ist das schon etwas zu schwer. Das Gewicht ist akzeptabel für Geräte, die eher auf stationären Betrieb als Mobilität ausgerichtet sind.

Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.
80.7%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP Pavilion dv6880se
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T5550
Guru TW7N
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T8300
HP Pavilion dv6675us
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T7250
Wortmann Terra Mobile Business M8410 iC
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T7100

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Zepto Znote 3414W
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T7250, 2.5 kg
HP Pavilion dv6699eg
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T7500, 2.8 kg
HP Pavilion dv6650eg
GeForce 8400M GS, Turion 64 X2 TL-58, 2.8 kg
HP Pavilion dv6500z
GeForce 8400M GS, Turion 64 X2 TL-60, 2.8 kg
HP Pavilion dv6450eg
GeForce 8400M GS, Turion 64 X2 TL-56, 2.8 kg
HP Pavilion dv6599eg
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T7300, 2.8 kg
HP Pavilion dv6598eg
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T7300, 2.7 kg
Samsung R70 Aura
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T7100, 2.7 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

HP Pavilion dv2988eg
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T9300, 14.1", 2.5 kg
HP Pavilion dv2699
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T7500, 14.1", 2.5 kg
Gigabyte W468N
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T7100, 14.1", 2.5 kg
Dell Inspiron 1420
GeForce 8400M GS, Core 2 Duo T7500, 14.1", 2.5 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Dell Inspiron 15 7591, i5-9300H
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 1.87 kg
Dell Latitude 15 5501-DJM4N
GeForce MX150, Core i5 9400H, 15.6", 1.82 kg
Dell Inspiron 15 3580, i5-8265U
Radeon 520, Core i5 8265U, 15.6", 2.28 kg
Dell Inspiron 15 3581
Radeon 520, Core i3 7020U, 15.6", 2.18 kg
Dell Inspiron 13 5370-MRFG2
Radeon 530, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.4 kg
Dell Inspiron 17 3780-M47RT
Radeon 520, Core i5 8265U, 17.3", 2.79 kg
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i9 9980HK, 15.6", 2 kg
Dell Inspiron 15-3580, i7-8565U
Radeon 520, Core i7 8565U, 15.6", 2.28 kg
Dell Inspiron 15 5584, i5-8265U
GeForce MX150, Core i5 8265U, 15.6", 1.95 kg
Dell Inspiron 15 3576-9HRPY
Radeon 530, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.25 kg
Dell Inspiron 15 7570-0CH38
GeForce 940MX, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2 kg
Dell Vostro 15 3578
Radeon R5 M420, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.1 kg
Dell Inspiron 15 7580-4CDV1
GeForce MX150, Core i7 8565U, 15.6", 2.2 kg

Hersteller-Produktlink

Notebook-Übersicht
 Produktseite Dell Inspiron 1520

Preisvergleich

Dell Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Dell Notebooks bei Idealo.de

Dell Inspiron 1520
Dell Inspiron 1520
Preisvergleich

Asus Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Asus Notebooks bei Idealo.de
Asus 12 Zoll Notebooks bei Geizhals.at/eu

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Dell Inspiron 1520
Autor: Stefan Hinum (Update:  9.07.2012)