Notebookcheck

Dell Inspiron Mini 12

Ausstattung / Datenblatt

Dell Inspiron Mini 12
Dell Inspiron Mini 12
Hauptspeicher
1024 MB 
, DDR2 533MHz
Bildschirm
12.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, WXGA Truelife TFT, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel US15W (Poulsbo)
Massenspeicher
80 GB - 4200 rpm, 80 GB 
, 4200 U/Min, SAMSUNG HS082HB
Soundkarte
Intel Poulsbo - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
3 USB 2.0, 1 VGA, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Kopfhörer, Mikrofon, Card Reader: 3in1
Netzwerk
Realtek RTL8102E Family PCI-E Fast Ethernet (10/100MBit/s), Broadcom 802.11a/b/g (a/b/g), Bluetooth 2.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 23 x 229 x 299
Akku
25 Wh Lithium-Ion, 11.1V
Betriebssystem
Microsoft Windows XP Home 32 Bit
Sonstiges
24 Monate Garantie
Gewicht
1.27 kg, Netzteil: 190 g
Preis
466 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 72.88% - Befriedigend
Durchschnitt von 24 Bewertungen (aus 28 Tests)
Preis: 62%, Leistung: 49%, Ausstattung: 54%, Bildschirm: 71% Mobilität: 67%, Gehäuse: 74%, Ergonomie: 77%, Emissionen: 92%

Testberichte für das Dell Inspiron Mini 12

86% Test Dell Inspiron Mini 12 Notebook | Notebookcheck
Netbook oder nicht, das ist die Frage. Nachdem in den letzten Jahren praktisch alle Notebooks am Markt stetig an Funktionen zugelegt haben und sich bei dutzenden Features für viele User oftmals die Frage der Notwendigkeit stellte, haben nun die aufkommenden Netbooks für ein Umdenken gesorgt. Ausgestattet mit ausschließlich den wichtigsten Basisfunktionen fanden Sie eine riesige Anhängerschaft. Das oftmalige Manko des relativ kleinen und nicht wirklich arbeitstauglichen Displays löst Dell nun mit einem, sagen wir 12" Netbook, wenn auch die offizielle Nomenklatur dagegen spricht.
48% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: PC Welt Deutsch
Schön und sparsam ist das Dell Inspiron Mini 12. Die Akkulaufzeit leidet nicht unter dem größeren Display und auch das Gewicht bleibt im Rahmen. Für lärmempfindliche Netbook-Nutzer ist der passive gekühlte Dell-Mini erste Wahl. Doch ansonsten bietet er nur Mittelmaß - trotz des üppigen Preises.  
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 08.05.2009
Bewertung: Gesamt: 48% Preis: 40% Leistung: 48% Ausstattung: 24% Mobilität: 56% Ergonomie: 50%
80% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Für wen eignet sich das Dell Inspiron Mini 12? Im Prinzip für Alle, die nicht viel Rechenpower benötigen. Wer bei Mini-Notebooks wegen der kleinen Anzeige und der Mini-Eingabe bisher zurückschreckte, für den gibt es jetzt eine echte Alternative. Die Mischung aus Klavierlack und mattierter Oberfläche lässt den Dell Inspiron Mini 12 rein optisch in einem Business-Look auftreten. Erfrischung spendet uns Tristan Eaton mit dem Design “Muse in Purple”. Andere Design-Optionen sind bei Dell wählbar.
80, Preis 80, Leistung 50, Ausstattung 20, Display 30, Mobilität 40, Verarbeitung 70, Ergonomie 90
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.05.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 50% Ausstattung: 20% Bildschirm: 30% Mobilität: 40% Gehäuse: 70% Ergonomie: 90%
77% Nette Netbooks
Quelle: Chip.de - 6/09 Deutsch
Die neuen Mini-Notebooks glänzen mit größeren Displays, längerer Laufzeit und coolerem Design: Chip nimmt 14 aktuelle Netbooks ab 300 Euro unter die Lupe. Coole Surfstationen für wenig Geld: Die neuen Netbooks machen einfach Spaß. Allen voran das neue HP Mini 2140m das sich mit edlem Metallgehäuse und Super-Ausstattung den Testsieg sichert.
von 100: 76.5, Mobilität 79, Ausstattung 69, Leistung 75, Ergonomie 81, Display 73, Preis befriedigend
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.05.2009
Bewertung: Gesamt: 77% Preis: 70% Leistung: 75% Ausstattung: 69% Bildschirm: 73% Mobilität: 79% Ergonomie: 81%
77% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: Chip.de Deutsch
Das Dell Inspiron Mini 12 ist ein gutes Netbook, das sich vor allem an Nutzer richtet, denen ein 10-Zoll-Display zu klein ist. Die verbauten Komponenten sind Atom-typisch schwach und eignen sich lediglich für Desktop-Anwendungen, das Surfen im Internet oder zum Abspielen der Musiksammlung. Das installierte Windows Vista ist mit nur einem 1 GByte RAM Blödsinn. Mittlerweile bietet Dell im europäischen Shop nur noch Ubuntu 8.04 als mögliche Betriebssystem-Alternative an. Der US-Shop hat noch Windows XP Home im Angebot.
77, Leistung 75, Ausstattung 69, Display 73, Mobilität 79, Ergonomie 81
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 09.04.2009
Bewertung: Gesamt: 77% Leistung: 75% Ausstattung: 69% Bildschirm: 73% Mobilität: 79% Ergonomie: 81%
74% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: ZDNet Deutsch
Wer einen günstigen tragbaren Rechner mit langen Akkulaufzeiten sucht und damit sinnvoll arbeiten möchte, ist mit dem Dell Inspiron Mini 12 gut bedient. Das 12,1-Zoll-Display mit 1280 mal 800 Bildpunkten stellt bei der täglichen Arbeit im Vergleich zu klassischen Netbooks einen deutlichen Mehrwert dar. Einzig dass es stark spiegelt, trübt die Bilanz.
74, Leistung 60, Ausstattung 80, Mobilität 90, Ergonomie 80
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 03.04.2009
Bewertung: Gesamt: 74% Leistung: 60% Ausstattung: 80% Mobilität: 30% Ergonomie: 80%
Dell Inspiron Mini 12: Ganz schön riesig, der Kleine
Quelle: Tom's Hardware Deutsch
Punkten kann das Inspiron Mini 12 beim Design. Es sieht seriös, schick und vor allem schlank aus. Sein Hochglanzdeckel zieht Fingerabdrücke aber förmlich an. Auch die Verarbeitung ist tadellos. Tastatur und Trackpad geben wenig Anlass zur Kritik. Die Laufzeiten abseits der Steckdose sind in Anbetracht der 2200 mAh Batterie gut. Brillieren kann das große kleine Dell, wenn es um Lautstärke und Wärme geht: Es blieb während des gesamten Testzeitraums immer kühl und komplett unhörbar. Wirklich befriedigend ist Dells 12-Zoll Netbook-Experiment jedoch nicht. Die Ausstattung liegt für ein Netbook auf Standardniveau. Die einzige Ausnahme macht mit Windows Vista Home Basic das Betriebssystem. Das erscheint kurios - wenn man sich ohnehin nicht an die strengen Vorgaben von Microsoft halten muss, um die Windows XP Version für Netbooks nutzen zu dürfen - warum dann die magere Ausstattung?
Verarbeitung gut, Ausstattung mäßig
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 04.02.2009
Bewertung: Ausstattung: 60% Gehäuse: 80%
80% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: PC Go - 3/09 Deutsch
Plus: sehr leicht; äußerst schlank. Minus: Leistung.
80 von 100, Preis sehr gut, Leistung schlecht, Mobilität gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.02.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 90% Leistung: 40% Mobilität: 80%
Klein, bunt, mobil
Quelle: c't - 3/09 Deutsch
Der Netbook-Markt boomt weiterhin, und immer mehr wollen mitmischen. Die Ideen, sich von der Konkurrenz abzugrenzen, sind vielfältig: Manche Hersteller wählen einen günstigen Preis, andere eine bessere Ausstattung mit UMTS-Modem oder größerem Bildschirm - und auch Design und Farben spielen eine Rolle. Wir haben uns fünfzehn Neulinge zwischen 300 und 600 Euro angesehen. Dell Inspiron Mini 12: großer 12-Zoll-Bildschirm mit 1280x800 Punkten, sehr flach, langsamer Chipsatz
Mobilität zufriedenstellend, Leistung schlecht, Ergonomie gut, Emissionen sehr gut, Display zufriedenstellend, Ausstattung schlecht
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.02.2009
Bewertung: Leistung: 40% Ausstattung: 40% Bildschirm: 70% Mobilität: 70% Ergonomie: 80% Emissionen: 90%
86% Test Dell Inspiron Mini 12 Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Mit dem Konzept ein 12-Zoll "Netbook" zu entwerfen, könnte Dell durchaus ins Schwarze getroffen haben. Die bisherige Entwicklung der klassischen Netbooks zeigt einen eindeutigen Trend zu Modellen mit größerem Display und benutzerfreundlicher Tastatur. Dell geht mit dem Inspiron Mini 12 gleich einen Schritt weiter, und bietet mit dem Mini 12 sozusagen ein Subnotebook auf Netbook-Niveau. Dank der stromsparenden Komponenten konnte das Gehäuse überaus flach und insgesamt mit knapp über einem Kilogramm auch besonders leicht ausgeführt werden. Dies kommt nicht nur der Mobilität des Notebooks zu Gute, auch das Gesamterscheinungsbild kann davon profitieren. Als üblen gestalterischen Ausrutscher sehen wir den Akku, der sich an der Rückseite aus dem Gehäuse wölbt und das schlichte Design des Mini 12 empfindlich stört. Mit den angebotenen Basic-Ports lassen sich die meisten alltäglichen Anschlusssituationen durchaus gut meistern. Positiv überrascht haben im Test vor allem der VGA-Port als auch der 3.5mm Soundausgang, die beide ein überaus gutes Signal lieferten und den Mini 12 damit gut ergänzen.
in %: 86, Verarbeitung 88, Ergonomie 85, Mobilität 84, Display 72, Leistung 35, Emissionen 94
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 19.12.2008
Bewertung: Gesamt: 86% Leistung: 35% Bildschirm: 72% Mobilität: 84% Gehäuse: 88% Ergonomie: 85% Emissionen: 94%
Dell Inspiron Mini 12: Günstiges Subnotebook im Test
Quelle: Netzwelt Deutsch
Den Weg, den Dell mit dem Inspiron Mini 12 eingeschlagen hat, ist der Richtige. Das Gewicht und die nur geringfügig größeren Abmaße sind für ein Subnoteboook mit 12-Zoll-Display sehr gut. Für den alltäglichen Schreibeinsatz ist die Tastatur mit ihrem guten Layout bestens gerüstet. Aufgrund des gewachsenen Displays lässt es sich angenehmer arbeiten. So gut das Dell Inspiron Mini 12 auch ist, es leistet sich einige gröbere Schnitzer. Die Touchpadtasten fallen wie auch schon beim kleinen Bruder sehr schwammig aus. Die Festplatte agiert zwar lautlos, bremst aber das System aus. Zu guter Letzt wäre ein stärkerer Akku wünschenswert.
Mobilität mäßig, Ergonomie gut
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 17.12.2008
Bewertung: Mobilität: 60% Ergonomie: 80%
80% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Für wen eignet sich das Dell Inspiron Mini 12? Im Prinzip für sehr, sehr viele Anwender. Alle, die nicht viel Rechenpower benötigen und bei Mini-Notebooks wegen der kleinen Anzeige und Eingabe zurückschreckten, gibt es jetzt eine echte Alternative. Die Mischung aus Klavierlack und mattierten Oberflächen lässt den Dell Inspiron Mini 12 rein optisch in einem Business-Look auftreten.
Gut, Preis gut, Emissionen sehr gut, (von 5): Ausstattung 1.5, Display 1.5, Ergonomie 4.5, Leistung 2.5, Mobilität 2.5, Verarbeitung 4.5
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 21.11.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 50% Ausstattung: 30% Bildschirm: 30% Mobilität: 50% Gehäuse: 90% Ergonomie: 90% Emissionen: 90%

Ausländische Testberichte

80% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: Bright Hub Englisch EN→DE
I liked Dell Inspiron Mini 12, which is unmatched with any competitor for the time being. The screen size and the Dell-quality “touch’n’feel” is very satisfactory. The computer runs well with the XP Home Edition and especially Ubuntu Linux. I strongly recommend you to take a physical look at the netbook before you make the final purchasing decision, especially if screen size is not your top criterion.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.03.2010
Bewertung: Gesamt: 80%
Dell's Inspiron Mini 12 outgrows netbook siblings
Quelle: Fudzilla Englisch
  Until a few weeks ago, the Mini 12 was the only Atom based notebook with a decent, 12-inch screen. However, Acer's Aspire One 751 has joined the club, and it offers an 11.6-inch 1366x768 screen, and identical CPU and 2GB of memory, 160GB of storage and XP for just over €400. Some reviewers have blasted its build quality, but since we haven't tried it out yet, we really can't say how it measures up to the Mini 12. Dell has recently announced it's pulling the Mini 9, and the Mini 12 will probably follow suite soon, and considering Intel's stance on 12-inch netbooks, we might not even see a successor. You can still get it in most markets, with prices starting at about $400. It's a bit cheaper than the Acer, but it's also not as well spec'd as the Acer either.
Preis 60, Ausstattung 50, Verarbeitung 50
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 11.06.2009
Bewertung: Preis: 60% Ausstattung: 50%
80% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: PC Authority Englisch EN→DE
Dell might have turned up fashionably late to the netbook party, but the Inspiron Mini 9 is a model we're happy to recommend. The all-new Mini 12's most significant novelty is its screen size. Where other netbooks make do with native resolutions of just 1024 x 600, the Mini 12 stretches 1280 x 800 pixels across a bright, 12.1in display. In light of these deficiencies, even the presence of XP Home and a high-capacity battery would only elevate the Mini 12's score from a maudlin two to an unremarkable four. All in all, it's a terrible let-down.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 19.05.2009
Bewertung: Gesamt: 80%
50% Dell Inspiron Mini 12 – 12.1in netbook
Quelle: Bit-Tech Englisch EN→DE
  It’s fairly obvious that the Dell Inspiron Mini 12 isn’t one of the best netbooks we’ve seen in recent months, but there is a glimmer of hope for it. While the lower spec version of the Mini 12 does feel like a bit of a disappointment, a lot of the issues can be squashed by simply opting for the higher spec machine featuring the slightly faster CPU and adding the six-cell battery option on top. That does mean that Ubuntu 8.04 is out of the window unless you want to install it yourself, because the higher spec version of the Mini 12 only comes with Windows XP Home SP3 installed.
50, Preis 60, Leistung 40, Ausstattung 60, Verarbeitung 60, Ergonomie 40
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.05.2009
Bewertung: Gesamt: 50% Preis: 60% Leistung: 40% Ausstattung: 60% Gehäuse: 60% Ergonomie: 40%
75% Dell Inspiron Mini 12 notebook-not-netbook
Quelle: Reg Hardware Englisch EN→DE
Knock £80 of the price of the Linux-based Mini 12 and replace – or give the option of replacing - the HDD with an SDD and the 12 would come closer to the top of our netbook 'must have' list. As it stands, nice bit of kit though it is, we can't shake the feeling that it's just too expensive and too conservative. Nor, to be honest, will we ever be wholly convinced that a fragile – and in this case slow - HDD is the storage medium of choice for an SCC rather than a drop-it-while-running-and-no-harm-done SSD. Still, we tip our cap to Dell for still offering a standard Linux OS when so many other SCC makers seem to be putting all their balls onto Bill Gates' green
75, Preis 40
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 16.03.2009
Bewertung: Gesamt: 75% Preis: 40%
60% Dell Inspiron Mini 12 12.1-inch Netbook Subnotebook Laptop PC
Quelle: Comp Reviews Englisch EN→DE
Dell's Inspiron Mini 12 was the first netbook computer to feature an LCD panel more commonly associated with full sized ultraportable laptops. This gives it larger overall dimensions that make it much easier to work with compared to traditional netbooks and the large battery gives it some good battery life. The problem is that the system is built around components that are actually slower than your average netbook giving it less than stellar performance and the hard drives are downright small compared to today's netbooks.
60, Leistung 40, Mobilität 80
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 26.02.2009
Bewertung: Gesamt: 60% Leistung: 40% Mobilität: 80%
60% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: vnunet.com Englisch EN→DE
Dell's new Inspiron Mini 12 is something of an oddity in that it doesn't seem to quite know what it wants to be: it's the size of a notebook, designed like an ultra-portable and specced like a netbook. The slim form factor makes it look very appealing, and it will slip easily into a normal briefcase or large handbag. Weighing just 1.25kg means that it shouldn't be a burden to carry around. The glossy lid looks impressive but does pick up fingerprints and smudges very easily. The power adaptor weighs a respectable 150g, but the plug is built into the transformer which can make it tricky when trying to charge from a power strip or recessed socket. The large screen and comfortable keyboard mean that doing an entire day's work on Dell's Inspiron Mini 12 netbook won't cause any undue strain. But the poor battery life could prove prohibitive for business users.
60, Preis 40, Leistung 60, Ausstattung 60, Display 80, Mobilität 40
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 06.02.2009
Bewertung: Gesamt: 60% Preis: 40% Leistung: 60% Ausstattung: 60% Bildschirm: 80% Mobilität: 40%
100% Dell Inspiron Mini 12 laptop computer
Quelle: vnunet.com Englisch EN→DE
For some time Dell stayed out of the burgeoning mini notebook market, but at the end of 2008 the company unveiled its first model, the Inspiron Mini 9. That was a 9in model in the vein of the Asus, Acer and MSI computers we'd seen previously. The new Inspiron Mini 12 is a slightly different proposition. It has a 12in screen, making it similar in size to the smaller full-size notebooks, but it's extremely thin and extremely light, with no optical drive, which helps reduce size and weight. In fact, given its dimensions and weight, its closest relative is the Apple Macbook Air, although, while fairly stylish, the Mini 12 doesn't match the Macbook Air in terms of looks. This low-cost alternative to the Macbook Air is light and portable, but has enough power for web, email and office tasks.
100, Mobilität 90, Ergonomie 80
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 03.02.2009
Bewertung: Gesamt: 100% Mobilität: 90% Ergonomie: 80%
66% Dell Inspiron Mini 12 review
Quelle: CNet Englisch EN→DE
The Mini 12 might appeal to users who want a netbook with a slightly larger display. We'd think twice about buying the Ubuntu version, however -- it's simply too slow. The Vista model is noticeably quicker, but we can think of half a dozen other netbooks that offer better features and value for money. We'd suggest you start with the stylish, but slightly more expensive, Eee PC S101 and the much cheaper MSI Wind.
6.6 von 10
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 27.01.2009
Bewertung: Gesamt: 66%
Dell Inspiron Mini 12
Quelle: IT Reviewed Englisch EN→DE
It seems that the popularity of the Internet on-the-go and social networking sites like Twitter, MySpace and Facebook, we’re all looking for gadgets that let us stay communicated 24/7. The problem with a laptop is that they’re generally too large, heavy and pricey to take everywhere with us. In addition, battery live isn’t that great. That’s where netbooks come in. Netbooks are smaller and more portable than laptops - the screen sizes range from 7- to 12 inches - and they tend to use lower power processors such as Intel’s Atom or Via’s C7 in order to maximise battery life. Could have been good, but it isn’t.
Mobilität mäßig, Display gut, Verarbeitung schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 27.01.2009
Bewertung: Bildschirm: 80% Mobilität: 60% Gehäuse: 40%
60% First Look: Dell Inspiron Mini 12
Quelle: vnunet.com Englisch EN→DE
The Dell Inspiron Mini 12 serves as the successor to the company's first netbook, the Mini 9, sporting a larger screen and more powerful specs. The Dell Mini 12 is a slim, light and attractive device, however it suffers with a poor battery life and something of an identity crisis.
3 von 5, Mobilität schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 26.01.2009
Bewertung: Gesamt: 60% Mobilität: 40%
70% Dell Inspiron Mini 12 notebook
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
Overall, it’s difficult to see the Mini 12 as value for money. The specifications are disappointing at this price point, and the 12-inch display also means users are more likely to consider buying a proper laptop. While the big display may confuse matters, however, it’s also this machine’s saving grace. It allows for a larger and more comfortable interface, and the quality of the screen makes it a valid proposition for those wanting to work longer hours. Just consider your needs carefully, however, as despite the size, it’s still a netbook.
7 von 10, Mobilität mäßig, Ergonomie gut, Preis gut
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 26.01.2009
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 80% Mobilität: 60% Ergonomie: 80%
80% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
If there was any question that the gap between ultraportables and netbooks is ever-shrinking, Dell's newest model answers in the affirmative. Though it's definitely a netbook (determined by its undersize keyboard and Intel Atom platform), the Dell Inspiron Mini 12 ($524 direct) is the only model of its kind with a 12-inch screen—a compelling size for multitasking. Sure, the Dell Inspiron Mini 12 is expensive relative to other netbooks, but it's the only one with a 12-inch screen.
4 von 5, Display gut, Mobilität gut, Leistung schlecht, Preis schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 23.01.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 40% Leistung: 40% Bildschirm: 80% Mobilität: 80%
80% Dell Inspiron Mini 12 review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
At least the Dell Inspiron Mini 12 has its niche. It's a netbook with a big screen, netbook being the operative word. There's a chasm of performance between it and the proper laptops hovering at around the same price, and that's a trend that's set to continue as the netbook market eats further into that of its more established brethren. You're an enthusiast – this is a fine machine, but you may as well save some money and grab an equally capable N270. You can thank us later.
4 von 5, Display gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 22.01.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Bildschirm: 80%
50% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: Mobile Computer Englisch EN→DE
The Dell Inspiron Mini 12 is an interesting take on the netbook idea, but not that interesting and we suspect other manufacturers will launch better models in 2009.
3 von 6, Display gut, Mobilität gut
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 21.01.2009
Bewertung: Gesamt: 50% Bildschirm: 80% Mobilität: 80%
80% Dell Inspiron Mini 12
Quelle: Computer Shopper Englisch EN→DE
Depending on how you look at it, the Dell Inpiron Mini 12 is either a large, pricey netbook or an affordable but underpowered ultraportable. Filling a niche within a niche, our $624 configuration is the right choice if a typical netbook screen is too small but you don’t need the performance—or want the high price—of a full-featured ultraportable. At around an inch thick, the Mini 12 is certainly thin enough to be considered a netbook. But its 12.1-inch screen makes for a larger chassis (11.8 x 9.0 inches) than most other netbooks; it simply doesn’t have the toss-it-in-your-bag-and-go air of 10-inch models like the ASUS Eee PC line, HP Mini-Note 2133, and Samsung NC10. Filling a niche within a niche, the Dell Inspiron Mini 12 is for netbook buyers who want a larger screen but not the cost—or performance—of a full-fledged ultraportable.
8 von 10, Display exzellent, Mobilität sehr gut
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.01.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Bildschirm: 95% Mobilität: 90%
70% Dell Inspiron Mini 12 (Windows Vista)
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
The Dell Inspiron Mini 12 certainly breaks new ground by offering a bigger screen than any other netbook without adding much weight, and you’ll get very good endurance with the six-cell battery. But while we applaud Dell’s efforts to make Vista easier to use with its flashy dock, the Mini 12 doesn’t have the right hardware to handle this OS. Plus, the 12-inch screen costs a premium; its price of $654 is about $150 more than the 10-inch Samsung NC10 ($499), which offers better performance, a bigger hard drive, and longer battery life. We suggest that buyers hold off until next month when Dell offers the Mini 12 with Windows XP or its customized Ubuntu Linux operating system.
3.5 von 5, Display gut, Mobilität gut, Leistung schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.11.2008
Bewertung: Gesamt: 70% Leistung: 40% Bildschirm: 80% Mobilität: 80%

Kommentar

Serie: Aufgrund hoher Portabilität und realativ guter Mobilitätswertungen für eine Nutzung unterwegs vorgesehen.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 500: Integrierter (onboard) Grafikchip auf UL11L, US15L, US15W Chipsatz mit lizensiertem PowerVR SGX 535 Kern. Trotz DirectX 10.1 Unterstützung durch die geringen Taktraten (100-200 MHz je nach UL11L - US15L/W) nicht spielfähig. Integrierter Video Decoder für MPEG-2, VC-1, AVC. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Atom: Die Intel Atom Serie besteht aus 64-Bit Mikroprozessoren für günstige und stromsparende Notebooks, MIDs oder UMPC. Besonderheit der Architektur, ist das die Befehle nicht wie derzeit üblich (z. B. Intel Core Architekture oder AMD Turion) "out of Order"  sondern  "in  Order"  ausgeführt  werden. Dadurch verliert man zwar einiges an Performance, jedoch spart dies Transistoren und daher Kosten und dadurch auch etwas Strom.
Z530: Stromsparende Variante des N270 mit Virtualization Support. Die Performance ist identisch zum N270 und daher nur für Netbooks ausreichend.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.1":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.27 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.
72.88%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus Eee PC 1201HA
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z520
Asus Eee PC 1101HA
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z520

Geräte mit der selben Grafikkarte

Sony Vaio VGN-P35GK/W
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z550, 8", 0.6 kg
Sony Vaio VPC-P11S1E/D
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z540, 8", 0.6 kg
Sony Vaio VPC-P11S1R/B
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z540, 8", 0.61 kg
Sony Vaio VPCP111KX/G
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z530, 8", 0.6 kg
Sony Vaio VPCP11S1R/G
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z540, 8", 0.65 kg
Sony Vaio VPCP115KG
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z540, 8", 0.6 kg
Sony Vaio VPCP113KX
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z530, 8", 0.6 kg
Sony Vaio VPCP11S1E
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z540, 8", 0.6 kg
Dell Inspiron Mini 10s
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z520, 10.1", 1.7 kg
Sony Vaio VGN-P31ZK
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z540, 8", 0.7 kg
Fujitsu LifeBook UH900
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z530, 5.6", 0.5 kg
Sony Vaio VPC-X113KGB
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z540, 11.1", 0.7 kg
Sony Vaio VPC-X11Z1E/X
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z550, 11.1", 0.7 kg
Sony Vaio VPC-X115KX/N
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z550, 11.1", 0.7 kg
Sony Vaio VGN-P13GH/Q
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z520, 8", 0.62 kg
Nokia Booklet 3G
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z530, 10.1", 1.233 kg
MSI Wind U115
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z530, 10.2", 1.31 kg
Sony Vaio VGN-P11Z/Q
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z520, 8", 0.6 kg
Sony Vaio VGN-P21Z
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z520, 8", 0.61 kg
Sony Vaio VGN-P588E
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z520, 8", 0.65 kg
Sony Vaio VGN-P19WN/Q
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z520, 8", 0.7 kg
Sony Vaio VGN-P530H/R
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z520, 8", 0.7 kg
Dell Inspiron Mini 10
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z530, 10.1", 1.3 kg
Sony Vaio VGN-P19VN/Q
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z530, 8", 0.6 kg
Sony Vaio VGN-P
Graphics Media Accelerator (GMA) 500, Atom Z520, 8", 0.638 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Dell Chromebook 11 3181 2-in-1
HD Graphics 400 (Braswell), Celeron N3060, 11.6", 1.43 kg
Dell Inspiron 11 3162-5120
HD Graphics 405 (Braswell), Pentium N3710, 11.6", 1.2 kg
Preisvergleich

Dell Inspiron Mini 12 bei Ciao

Notebooks im Notebookshop.de

Dell Inspiron Mini 12
Dell Inspiron Mini 12
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell Inspiron Mini 12
Autor: Stefan Hinum, 29.11.2008 (Update:  9.07.2012)