Notebookcheck

Die besten Kamera-Smartphones im Test bei Notebookcheck

Für die besten Schnappschüsse. Hier finden Sie die besten Smartphones für digitale Fotografie, inklusive großem Foto-Vergleich. Unsere Top-Liste der besten Kamera-Handys wird laufend aktualisiert, redaktionell gewartet und kommentiert und soll bei anstehenden Kaufentscheidungen eine Hilfestellung geben.
Update: September 2018

Die Zeit der digitalen Kompaktkameras ist vorbei. Mittlerweile haben sich die in Smartphone-Kameras eingesetzten Sensoren sowie die notwendigen Miniatur-Linsen, vor allem aber die Software zur Bildverarbeitung dramatisch verbessert, sodass Smartphone-Kameras nun durchschnittliche Kompaktkameras problemlos ersetzen können. Dies gilt zumindest für die Besten ihrer Zunft, denn nach wie vor gibt es große Unterschiede bei der erreichbaren Bildqualität bei aktuellen Mobiltelefonen. Aus diesem Grund listen wir hier die Top-Kandidaten bei den Foto-Handys auf, die sich gut für das Erstellen digitaler Bilder eignen und in unseren umfangreichen Tests auch besonders gut abgeschnitten haben. Am Ende dieses Artikels finden Sie außerdem einen großen Fotovergleich aller Top-10-Smartphones. Außerhalb dieser Übersicht könnten auch noch folgende Listen bei einer anstehenden Kaufentscheidung von Interesse sein:

Nachstehende Tabelle zeigt eine Übersicht der besten in den letzten 12 Monaten bei Notebookcheck getesteten Foto-Handys (Kamera-Rating) bzw. relevante, noch erhältliche Geräte. Um Ihnen eine möglichst große Auswahl übersichtlich präsentieren zu können, erscheint in der Bestenliste nur das beste Modell einer Serie. Im jeweiligen Abschnitt gehen wir dann ebenfalls auf diese ein. Die Tabelle ist durch Klicken auf die Überschriften sortierbar bzw. mit dem Textfilter einschränkbar.

Kamera-Smartphone-Charts, Stand September 2018

Pos.DatumKameraBew.BildModellDickeGewichtGrößeAuflösungPreis ab
104.201897%92%Huawei P20 ProHuawei P20 Pro
HiSilicon Kirin 970
ARM Mali-G72 MP12
6 GB Hauptspeicher, 128 GB UFS 2.1
7.65 mm174 g6.1"2240x1080
208.2018
Neu
97%89%Samsung Galaxy Note 9Samsung Galaxy Note 9
Samsung Exynos 9810
ARM Mali-G72 MP18
6 GB Hauptspeicher, 128 GB UFS 2.1
8.8 mm201 g6.4"2960x1440
303.201895%91%Samsung Galaxy S9 PlusSamsung Galaxy S9 Plus
Samsung Exynos 9810
ARM Mali-G72 MP18
6 GB Hauptspeicher, 64 GB UFS 2.1
8.5 mm189 g6.2"2960x1440
412.201792%89%LG V30LG V30
Qualcomm Snapdragon 835 (8998)
Qualcomm Adreno 540
4 GB Hauptspeicher, 64 GB UFS 2.1
7.3 mm158 g6"2880x1440
509.201790%89%Apple iPhone 8 PlusApple iPhone 8 Plus
Apple A11 Bionic
Apple A11 Bionic GPU
3 GB Hauptspeicher, 256 GB NVMe
7.5 mm202 g5.5"1920x1080
611.201789%90%Apple iPhone XApple iPhone X
Apple A11 Bionic
Apple A11 Bionic GPU
3 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
7.7 mm174 g5.8"2436x1125
704.201887%89%Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845
Qualcomm Adreno 630
4 GB Hauptspeicher, 64 GB UFS 2.1
11.1 mm198 g5.7"2160x1080
810.201787%90%Google Pixel 2Google Pixel 2
Qualcomm Snapdragon 835 (8998)
Qualcomm Adreno 540
4 GB Hauptspeicher, 64 GB UFS 2.1
7.8 mm143 g5"1920x1080
908.201887%90%OnePlus 6OnePlus 6
Qualcomm Snapdragon 845
Qualcomm Adreno 630
8 GB Hauptspeicher, 128 GB UFS 2.1
7.75 mm177 g6.28"2280x1080
1005.201885%89%HTC U12 PlusHTC U12 Plus
Qualcomm Snapdragon 845
Qualcomm Adreno 630
6 GB Hauptspeicher, 64 GB UFS 2.1
9.7 mm188 g6"2880x1440

Top 10 der letzten Monate zum Zeitpunkt der Artikelerstellung, aktuelle Tests zuerst
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse, gereiht nach Gesamtwertung

Kommentar der Redaktion

Das Galaxy Note 8 muss für seinen Nachfolger den Platz in der Bestenliste räumen, welches sich auf den zweiten Platz schieben kann.

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Platz 1 - Huawei P20 Pro

Huawei P20 Pro mit Triple-Kamera
Huawei P20 Pro mit Triple-Kamera

Das Huawei P20 Pro ist das erste Handy der Chinesen mit einer Leica-Triple-Kamera. Das eigentliche Highlight bleiben jedoch die beiden Hauptlinsen. Die erste Linse bietet einen Farbsensor mit 40 MP (f/1.8), welche wiederum durch eine zweite Monochromlinse mit 20 MP (f/1.6) unterstützt wird. Die dritte etwas kleinere Optik (f/ 2.4, OIS) dient als 3-facher optischer Zoom (82 mm). Das dritte Objektiv wird also nur als optischer Zoom genutzt, wogegen die beiden anderen zusammenarbeiten. Vor allem die Low-Light-Performance des P20 Pro ist mit Abstand das Beste, was momentan auf dem Markt verfügbar ist. Selbst längere Belichtungen mit bis zu sechs Sekunden können dank dem AI-Bildstabilisator aus der freien Hand aufgenommen werden. Die KI-Algorithmen nehmen die optimalen Einstellungen vor, welche manchmal etwas stark gesättigt sind. Wer dies nicht mag, kann diese in den Einstellungen auch deaktivieren oder nur wahlweise pro Aufnahme. Videos zeichnet das P20 Pro bestenfalls in Ultra HD (30 fps) auf, deren Aufnahmen ebenfalls gut sind, jedoch nicht spitze.

Das kleinere Huawei P20 bietet eine Leica-Dual-Kamera, welche jedoch einen kleineren Sensor und weniger Auflösung bietet. Sie macht ebenfalls sehr gute Aufnahmen, jedoch ist sie kein Vergleich zum Pro-Modell. 

Huawei P20 Pro: Schärfe (40 MP)
Huawei P20 Pro: Schärfe (40 MP)
Huawei P20 Pro: Farbdarstellung
Huawei P20 Pro: Farbdarstellung
Huawei P20 Pro: Beispielfoto
Huawei P20 Pro: Beispielfoto

Preisvergleich

Platz 2 - Samsung Galaxy Note 9

Samsung Galaxy Note 9
Samsung Galaxy Note 9

Das Samsung Galaxy Note 9 ist wieder ein richtig gutes Business-Phablet geworden. Die Koreaner peppen vor allem den Akku des neuen Note-Modells auf mächtige 4.000 mAh auf, sodass die Laufzeiten im Vergleich zum Vorgänger wesentlich besser ausfallen. Der S Pen unterstützt nun Bluetooth und bringt einige neue Features mit. Außerdem entpuppt sich das Samsung Handy als echter Speicherriese, denn es ist mit bis zu 512 GB internen Speicher erhältlich und kann zusätzlich per microSD-Karte um die gleiche Menge erweitert werden, sodass ein sattes Terrabyte an Daten auf dem Note 9 Platz findet.

Bei der Kamera orientiert sich das große Handy am aktuellen S9+ und stattet die Hauptoptik ebenfalls mit einer modularen Blende aus, welche je nach Lichtbedingungen zwischen einer f/1.5er und einer f/2.4er Blende umschalten kann. Videos nimmt sie ebenfalls in Ultra HD (60 FPS, max. 5 min) auf. An der Feinabstimmung haben die Koreaner jedoch nochmals gefeilt, weshalb sich das Note an seinem Schwestermodell vorbeischieben kann. 

Galaxy Note 9: Schärfe
Galaxy Note 9: Schärfe
Galaxy Note 9: Farbdarstellung
Galaxy Note 9: Farbdarstellung
Galaxy Note 9: Beispielfoto
Galaxy Note 9: Beispielfoto

Preisvergleich

Platz 3 - Samsung Galaxy S9+

Samsung Galaxy S9+ mit Dual-Kamera
Samsung Galaxy S9+ mit Dual-Kamera

Bei der Hauptkamera des Samsung Galaxy S9+ haben die Koreaner sich was Neues einfallen lassen und statten diese mit einer modularen Blende aus, welche je nach Lichtbedingungen zwischen einer f/1.5er und einer f/2.4er Blende umschalten kann. Dies kommt vor allem den Aufnahmen bei Tageslicht entgegen, da diese in hellen Bereichen weniger zu Überbelichtung neigen und tolle scharfe Bildergebnisse liefern.

Die zweite Linse der Dual-Kamera wird für die Erzeugung des Tiefenschärfeeffektes im Porträtmodus und als zweifacher optischer Zoom genutzt. Sie ist technisch schwächer ausgestattet, was sich vor allem in Umgebungen mit wenig Licht bemerkbar macht, da die Aufnahmen des Zooms früher anfangen zu rauschen. Positiv ist jedoch, dass beide Optiken mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet sind, was unter anderem auch beim Filmen von Vorteil ist. Videos können in Ultra HD (60 fps, max. 5 min) aufgezeichnet werden. Alle Features wie Objektverfolgung sind nur bis Full-HD verfügbar.

Die Hauptkamera des Galaxy S9 ist identisch mit der des Plus-Modells, besitzt aber kein zweites Objektiv.

Galaxy S9+: Schärfe (f/2.4)
Galaxy S9+: Schärfe (f/2.4)
Galaxy S9+: Farbdarstellung (f/2.4)
Galaxy S9+: Farbdarstellung (f/2.4)
Galaxy S9+: Beispielfoto
Galaxy S9+: Beispielfoto

Preisvergleich

Platz 4 - LG V30

LG kann auch High-End: V30 mit Dual-Kamera und Echtglas-Linsen
LG kann auch High-End: V30 mit Dual-Kamera und Echtglas-Linsen

Im Vergleich zum bekannten LG G6 verfügt das V30 (Test) zwar ebenso über eine Dual-Kamera-Lösung, allerdings mit 16- und 13-Megapixel-Auflösung (G6: 13/13). LG setzt zudem auf Echtglas-Linsen, die eine höhere Lichtdurchlässigkeit aufweisen als übliche Kunststoff-Linsen. Sowohl die Hauptkamera (f/1.6, 1.0 μm) als auch die zusätzliche Weitwinkelkamera (f/1.9, 1.0 μm) verfügen über einen optischen Bildstabilisator. 
Seine Stärken kann diese Kameralösung vor allem unter normalen Lichtbedingungen ausspielen, im Labortest fällt die Farbwiedergabe etwas zu hell aus. Auch die Low-Light-Performance ist im Vergleich zu anderen Kamereas noch recht gut. Videos nimmt das V30 in Full-HD-Qualität auf (1.920 x 1.080). Die Aufnahmequalität der Frontkamera (Selfies) fällt passabel aus, allerdings werden Bilder hier sehr hell belichtet.

Schärfegrad LG V30
Schärfegrad LG V30
Farbechtheit LG V30
Farbechtheit LG V30
Fullsize-Beispielbild LG V30
Fullsize-Beispielbild LG V30

Preisvergleich

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

Platz 5 - Apple iPhone 8 Plus

Video-Profi: Apple iPhone 8 Plus
Video-Profi: Apple iPhone 8 Plus

Für Selfies pflanzt Apple eine mit 7 Megapixel auflösende Kamera in die Front des 5,5 Zoll großen Smartphones. Diese bietet eine Blendenanzahl von f/2.2 und einen automatischen HDR-Modus. An der Rückseite befindet sich die Dual-Hauptkamera. Hier arbeiten ein Weitwinkelobjektiv (f/1.8) und ein Zoom-Objektiv (f/2.8) zusammen, wobei die Weitwinkellinse auch mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet ist. Wie bei ähnlich konstruierten Phones ermöglicht der duale Aufbau spezielle Optionen im Portrait-Modus ("Bokeh") und gute Ergebnisse im Zoom-Modus.
Die Aufnahmen mit dem iPhone 8 Plus (hier im Test) zeichnen sich durch eine natürliche Farbwiedergabe, hohen Dynamikumfang und gute Bildschärfe aus. Auch der automatische HDR-Modus und die vergleichsweise hohe Schnappschusstauglichkeit sprechen für das iPhone 8 Plus. Bei schlechten Lichtbedingungen weisen die Bilder einen höheren Rauschanteil auf. Videos können in bis zu UHD/4K mit hohen 60 fps aufgezeichnet werden, womit sich das iPhone 8 Plus in dieser Disziplin klar vom restlichen Feld abhebt.

Das iPhone 8 bietet die gleiche Hauptkamera, muss jedoch auf das zweite Objektiv verzichten.

Schärfegrad Apple iPhone 8 Plus
Schärfegrad Apple iPhone 8 Plus
Farbechtheit Apple iPhone 8 Plus
Farbechtheit Apple iPhone 8 Plus
Fullsize-Beispielbild Apple iPhone 8 Plus
Fullsize-Beispielbild Apple iPhone 8 Plus

Preisvergleich

Platz 6 - Apple iPhone X

Notch für ausgefeilte Front-Kamera: Apple iPhone X
Notch für ausgefeilte Front-Kamera: Apple iPhone X

An der Vorderseite des Apple iPhone X (Test) kommt unter der Bezeichnung TrueDepth Kamera eine komplette Kameraeinheit zum Einsatz. Eine Kamera mit einer Auflösung von 7 Megapixeln wird ergänzt um eine Infrarotkamera, diverse Sensoren sowie Infrarot-Beleuchtungseinheit und Punktprojektor. All diese Technik wird benötigt, um etwa Apples Face-ID zu ermöglichen, also das Entsperren des Telefons per Gesichtserkennung. Auch simple Selfies meistert das Modul recht gut und rangiert hier in etwa auf dem Niveau des Apple iPhone 8 Plus.
Die Hauptkamera an der Rückseite des iPhones besteht ebenso aus zwei Modulen, einem Weitwinkel- und einem Zoomobjektiv (f/1.8, f/2.4, Dual-Cam), beide ausgestattet mit einem optischen Bildstabilisator. Die Bildqualität bei Tageslicht ist sehr gut und vor allem die hohe Auslösegeschwindigkeit fällt positiv auf. Auch der automatische HDR-Modus steigert die Schnappschussqualität des iPhone X. Die Bilder zeichnen sich durch eine gute Schärfe aus, wobei Kanten tendenziell etwas weicher gezeichnet werden. Positiv zu erwähnen ist die natürliche Farbwiedergabe, bei ungünstigen, d. h. schwachen Lichtverhältnissen hinkt das iPhone X den Spitzenreitern der Charts etwas hinterher. Auch das iPhone X beherrscht UHD-Aufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde (fps), in FHD sind sogar Hochgeschwindigkeitsaufnahmen mit 240 fps möglich. Manko für Profis: Einen manuellen Modus bietet das Apple iPhone X nicht und RAW-Dateien können nur über Apps von Drittanbietern erstellt werden.

Schärfegrad Apple iPhone X
Schärfegrad Apple iPhone X
Farbechtheit Apple iPhone X
Farbechtheit Apple iPhone X
Fullsize-Beispielbild Apple iPhone X
Fullsize-Beispielbild Apple iPhone X

Preisvergleich

Platz 7 – Sony Xperia XZ2 und XZ2 Compact

Sony Xperia XZ2
Sony Xperia XZ2

Sony ist einer der größten Hersteller von Kamerasensoren in Smartphones und bliebt in der Vergangenheit oft hinter den Erwartungen zurück. Mit dem Sony Xperia XZ2 ändert sich dies, obwohl das japanische Unternehmen nicht auf eine Dual-Kameralösung setzt, sondern weiterhin nur eine Linse mit 19 MP bietet. Die Kamera-App wurde stark verbessert und sorgt nun für eine intuitivere Bedienung.

Die Aufnahmen gefallen uns ebenfalls richtig gut, zeigen auf weißen Flächen jedoch einen leichten Rotstich. Die Detailzeichnung ist prima, und der Dynamikumfang kann sich sehen lassen. Bei wenig Licht wirken die Bilder ausgewogen und homogen ausgeleuchtet, nur bei genauerer Betrachtung fällt das Bildrauschen ins Auge. Außerdem ist in diesem Fällen die Auslöseverzögerung recht lang.

Videos können in Ultra HD (max. 30 fps) mit HDR aufgezeichnet werden. Außerdem gibt es eine Super-Zeitlupenfunktion (960 fps, Full-HD). Die Bildstabilisierung funktioniert nur bis 1.080p.

Wer einen kleineren Formfaktor bevorzugt, sollte sich das Sony Xperia XZ2 Compact anschauen, welches die gleiche Kamera besitzt.

Sony Xperia XZ2: Schärfe
Xperia XZ2: Schärfe
Sony Xperia XZ2: Farbdarstellung
Xperia XZ2: Farbdarstellung
Sony Xperia XZ2: Beispielfoto
Xperia XZ2: Beispielfoto

Preisvergleich

Preisvergleich

Platz 8 - Google Pixel 2 und Pixel 2 XL

Gibt's auch in groß: Google Pixel 2 und Pixel 2 XL
Gibt's auch in groß: Google Pixel 2 und Pixel 2 XL

Die Kameraausstattung des Google Pixel 2 (hier im Test) entspricht jener des großen Bruders Google Pixel 2 XL (Test). Die Front-Kamera löst mit 8 Megapixel auf und weist eine Blendenzahl von f/2.4 auf. Die Sensor-Pixel sind mit 1,4 μm vergleichsweise groß, wodurch aber die Lichtempfindlichkeit der Kameraeinheit steigt. Auch für Selfies steht ein Portrait-Modus mit Bokeh-Effekt zur Verfügung. Die Qualität der mit dem Pixel 2 angefertigten Selfies kann als überaus gut beschrieben werden.
Googles Hauptkamera löst in beiden Modellen mit 12,2 Megapixel auf, bei einer Blendenzahl von f/1.8 und ebenso 1,4 μm großen Pixeln. Auch einen Laser-Autofokus bietet das Kameramodul. Trotz dem Verzicht auf eine duale Lösung beherrscht die Kamera einen Portrait-Modus mit Bokeh-Effekt, der auf Softwareberechnungen basiert. Bei Tageslicht liefert das Pixel 2 sehr gute Bilder. Unter widrigen Lichtbedingungen (gedämpftes Licht) kann das Pixel 2 sogar das Niveau der Top-Phones in diesem Vergleich erreichen. Auf einen manuellen Modus muss leider verzichtet werden, ebenso auf eine Speicherung der Bilder im RAW-Format.

Schärfegrad Google Pixel 2
Schärfegrad Google Pixel 2
Farbechtheit Google Pixel 2
Farbechtheit Google Pixel 2
Fullsize-Beispielbild Google Pixel 2
Fullsize-Beispielbild Google Pixel 2

Preisvergleich

Preisvergleich

Platz 9 - OnePlus 6

OnePlus 6
OnePlus 6

Die Dual-Kamera des OnePlus 6 wurde gegenüber dem Vorgänger leicht verfeinert. Die Auflösung bleibt unverändert bei 16 beziehungsweise 20 Megapixeln. Während die zweite, höher auflösende Hilfsoptik technisch unverändert ist, wurde der Hauptkamera ein neuer Sony-IMX-519-Sensor spendiert, der eine 19 Prozent größere Sensorfläche als der IMX 398 besitzt. Die nominelle Blendenöffnung ist mit f/1.7 wieder recht groß und die Pixelgröße klettert auf 1,22 µm.

Die Qualität der Fotos ist gut. Bei Tageslicht sind gegenüber dem Vorgänger kaum Unterschiede auszumachen. Bei Aufnahmen mit wenig Licht ist die Verbesserung jedoch schon sichtbar, wenn auch die Rauschunterdrückung viele Details einfach verschwinden lässt. 

Videos können in 4k mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden, was jedoch auf fünf Minuten beschränkt ist. Durch den integrierten OIS werden auch diese Aufnahmen stabilisiert. 

OnePlus 6: Schärfe
OnePlus 6: Schärfe
OnePlus 6: Farbdarstellung
OnePlus 6: Farbdarstellung
OnePlus 6: Beispielfoto
OnePlus 6: Beispielfoto

Preisvergleich

Platz 10 – HTC U12+

HTC U12 Plus erstmals mit Dual-Kamera
HTC U12 Plus erstmals mit Dual-Kamera

Im HTC U12 Plus kommt erstmals in einem Flaggschiff-Handy der Taiwaner eine Dual-Kamera zum Einsatz. Die Hauptkamera bietet tolle technische Basiswerte (12 MP, f/1.75, 1.4 μm, OIS) und ist zudem mit dem neuen UltraSpeed Autofokus 2 (Phasenerkennung und Laser-Autofokus) sowie UltraPixeln der 4. Generation ausgestattet. Das zweite Objektiv (16 MP, f/2.6, 1,0 µm) stellt dagegen ein starkes Kontrastprogramm dar und wirkt etwas angestaubt. Auch im Alltag fällt der qualitative Unterschied zwischen den beiden Modulen oft ins Auge, was eine bessere Wertung des U12+ verhindert. Darüber tröstet auch der zweifache optische Zoom nicht hinweg. Schade, vor allem weil die Hauptkamera richtig tolle Fotos macht.

Videos zeichnet das HTC Handy bestenfalls in Ultra HD mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf. Leider findet auch hier eine zeitliche Limitierung (max. 6 min) statt. Vor allem die Mikrofone können uns im Test überzeugen. Der stufenlose Zoom ist eine tolle Idee, scheitert jedoch an der mäßigen Qualität des zweiten Objektivs. 

HTC U12 Plus: Schärfe
HTC U12+: Schärfe
HTC U12 Plus: Farbdarstellung
HTC U12+: Farbdarstellung
HTC U12 Plus: Beispielfoto
HTC U12+: Beispielfoto

Preisvergleich

Die besten Kamera-Smartphones im Foto-Vergleich

Huawei P20 Pro vs Samsung Galaxy S9+ vs Google Pixel 2 XL

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3

Samsung Galaxy Note 9 vs OnePlus 5T vs Apple iPhone X

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken

Samsung Galaxy S9+ vs Huawei Mate 10 Pro vs Apple iPhone X

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3

LG V30 vs Apple iPhone X vs Huawei P10

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken

Apple iPhone 8 Plus vs Samsung Galaxy Note 8 vs OnePlus 5

Szene 1Szene 2Szene 3

Apple iPhone X vs Samsung Galaxy Note 8 vs Google Pixel 2 XL

Szene 1Szene 2Szene 3

Sony Xperia XZ2 vs Google Pixel 2 XL vs Samsung Galaxy S9+

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3

Google Pixel 2 vs Huawei Mate 10 Pro vs Apple iPhone X

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken

OnePlus 6 vs OnePlus 5T vs Apple iPhone X vs LG G7 ThinQ vs Google Pixel 2 XL

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3Szene 4
Zum Laden anklicken

HTC U12+ vs Samsung Galaxy S9+ vs Huawei P20 Pro

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Die besten Kamera-Smartphones im Test bei Notebookcheck
Autor: Daniel Schmidt, 10.09.2018 (Update: 10.09.2018)