Notebookcheck

Doogee T5

Ausstattung / Datenblatt

Doogee T5
Doogee T5 (T Serie)
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
5 Zoll 16:9, 1280 x 720 Pixel 294 PPI, Capacitive, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD, Helligkeitssensor, Sensoren: Gravity sensor, Light sensor, Proximity sensor
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n), Bluetooth 4.0, 2G: GSM 850/900/1800/1900MHz || 3G: WCDMA 900/2100MHz || 4G: FDD-LTE Band 1/3/7/20 (B1:2100MHz; B3:1800MHz; B7:2600MHz; B20:800MHz), Dual SIM, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 13.5 x 153.8 x 78.8
Betriebssystem
Android 6.0 Marshmallow
Kamera
Primary Camera: 13 MPix Samsung SL8 1300W Megapixel, Dual Flash
Secondary Camera: 5 MPix
Sonstiges
Ruggedized
Gewicht
155 g
Preis
300 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 73% - Befriedigend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 4 Tests)
Preis: - %, Leistung: 70%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 70% Mobilität: 90%, Gehäuse: 70%, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Doogee T5

73% Doogee T5
Quelle: Chinahandys.net Deutsch
Große Kritikpunkte konnten beim Doogee T5 nicht gefunden werden. Wer auf der Suche nach einem etwas robusteren und wasserdichten Smartphone ist, der ist mit dem T5 richtig bedient. Hierfür muss er dann aber auch etwas mehr zahlen für Hardware, die man auch schon in etwas billigeren Smartphones bekommt, wie zum Beispiel den Prozessor oder die Kamera.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 21.09.2016
Bewertung: Gesamt: 73% Leistung: 70% Bildschirm: 70% Mobilität: 90% Gehäuse: 70%

Ausländische Testberichte

Hands on: Doogee T5 review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
The Doogee T5 ticks the right boxes for those looking for a dual-personality smartphone that handles the risks of a busy worklife, while delivering plenty of oomph with a relatively affordable price tag.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 02.04.2017
Review: Doogee T5 (smartphone rugerizado)
Quelle: El chapuzas Informatico Spanisch ES→DE
Positive: Support waterproof and dust avoiding; good autonomy; nice design. Negative: High price; poor cameras.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 31.08.2016
Doogee T5, grosso, resistente ed economico
Quelle: Toms Hardware Italia Italienisch IT→DE
Positive: Good price; large screen; waterproof IP67; long battery life. Negative: Relatively thick and heavy; average hardware; poor cameras.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 04.10.2016

Kommentar

Modell: Das Doogee T5 ist ein robustes Dual-SIM-Dual-Standby-Smartphone mit großartiger Hardware-Spezifikation. Es handelt sich um ein IP67-zertifiziertes Smarphone. Damit ist es staubresistent und wasserresistent bis zu 1m. In puncto Betriebsumgebung kann das Doogee T5 bei Umgebungstemperaturen von -15 ℃ bis zu 55 ℃, relativer Feuchtigkeit von bis zu 95 % und einer Höhe von bis zu 5.000 Metern arbeiten. Ist es nicht in Betrieb überlebt das Doogee T5 Temperaturen von -40℃ bis zu 70℃. Das Design des Doogee T5 sieht definitiv wie ein robustes Smarphone aus, so in etwa wie das Samsung Galaxy S7 active. Trotz robustem Aussehen ist es auf eine gewisse Weise elegant, denn es weist an den Kanten scharfe Winkel auf. Das ist ziemlich einzigartig, denn die meisten robusten Smartphones sehen zu klobig und hässlich aus. Das robuste Smartphone hat keine offenen Slots oder Ports, um vor dem Eindringen von Staub und Wasser geschützt zu sein. Das Doogee T5 verfügt über eine zusätzliche Abdeckung an der Rückseite und zwei Metall-Panele verleihen ihm ein unterschiedliches Aussehen, eines davon ist sportlicher, das andere business-mäßiger. Das Gerät misst 153,8 x 78,8 x 13,5 mm und wiegt 155 g. Damit ist es etwas dicker und schwerer als viele Smartphones. Allerdings ist es normal, dass robuste Smartphones wegen ihrer Schutzfunktionen dicker und schwerer sind.

In puncto Hardware-Spezifikation ist es klar, dass Doogee ein robustes Smartphone mit mittlerer bis hoher Hardware-Spezifikation herstellen wollte. Zudem verfügt es über einen microSD-Slot, um den internen Speicher mit einer Kapazität von 32 GB mit einer 32 GB MicroSD-Karte auf bis zu 64 GB zu erweitern. Beim Bildschirm des Smartphones handelt es sich um ein kapazitives G+FF Modell mit 5.0-Zoll Bildschirmdiagonale und einer etwas niedrigen Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, der 160K Farben darstellen kann. Für ein höherwertiges Smartphone ist zumindest ein Full-HD-Bildschirm üblich, doch es ist auch üblich, dass robuste Smartphones kleinere Bildschirme haben. Die Kamera an der Rückseite ist eine Samsung SL8 13 MP mit f/2.2 und Dual-Blitz. Mit Softwareinterpolation sind bis zu 16 MP möglich. Die 5.0-MP-Frontkamera kann auch auf bis zu 8 MP softwareinterpoliert werden.

Das Smartphone verfügt über einen massiven 4500-mAh-Akku, der in puncto Kapazität viel größer ist als andere Smartphones am Markt. Es liefert bis zu 20 Stunden Sprechzeit, 46 Stunden Musikwiedergabe, 2,5 Tage normaler Verwendung und 20 Tage Standby. Das Doogee T5 läuft unter dem älteren Android 6.0 Marshmallow, und es gibt keine Aussagen über ein Upgrade auf das neuere Android 7.0. In puncto Netzwerkverbindungen bietet es WiFi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS und 2G/3G/4G Netzwerkunterstützung. Zu den Sensoren gehören ein Lichtsensor, ein Näherungssensor und ein Beschleunigungsmesser.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

ARM Mali-T720 MP4: Integrierter Grafikchip für ARM-SoCs (Smartphones und Tablets) der Einstiegs- und Mittelklasse. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
MT6753: ARM-basierter Octa-Core-SoC (8x Cortex-A53) mit 64-Bit-Unterstützung und bis zu 1,5 GHz Taktrate für Smartphones und Tablets.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
5": Es handelt sich um eine typische Smartphone-Diagonale.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
0.155 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.
Doogee:
Doogee Mobile Limited Company produziert Smartphones unter der Marke Doogee. Getestet werden die Produkte erst seit 2015 und das nur vereinzelt. Die Bewertungen sind unterdurchschnittlich (2016).  

73%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Doogee F3
Mali-T720 MP4

Geräte anderer Hersteller

Zopo Speed X
Mali-T720 MP4
Alcatel Idol 5
Mali-T720 MP4
BQ BQ-5201 SPACE
Mali-T720 MP4
Vernee Thor E
Mali-T720 MP4
Vernee Thor
Mali-T720 MP4
Wiko Fever SE
Mali-T720 MP4
Huawei GR3 2017
Mali-T720 MP4
ZTE Blade V7 Plus
Mali-T720 MP4
Alcatel A5 LED
Mali-T720 MP4
Ulefone Armor
Mali-T720 MP4
Leagoo V1
Mali-T720 MP4
UMI Diamond
Mali-T720 MP4
Leagoo Elite 1
Mali-T720 MP4
Lenovo Vibe S1 Lite
Mali-T720 MP4
HTC Desire 628
Mali-T720 MP4
Elephone S3
Mali-T720 MP4
LG X Cam
Mali-T720 MP4
UHANS S1
Mali-T720 MP4
ZTE Blade V7
Mali-T720 MP4

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Archos 50 Power
Mali-T720 MP4, Mediatek MT6735

Geräte mit der selben Grafikkarte

Panasonic Eluga Ray 700
Mali-T720 MP4, Mediatek MT6753, 5.5", 0.182 kg
TP-Link Neffos C5 Max
Mali-T720 MP4, Mediatek MT6753, 5.5", 0.147 kg
Oukitel K10000 Max
Mali-T720 MP4, Mediatek MT6753, 5.5", 0.33 kg
Vernee Thor Plus
Mali-T720 MP4, Mediatek MT6753, 5.5", 0.188 kg
Panasonic Eluga Mark 2
Mali-T720 MP4, Mediatek MT6753, 5.5", 0.163 kg
Blackview P2 Lite
Mali-T720 MP4, Mediatek MT6753, 5.5", 0.226 kg
Zopo Flash X Plus
Mali-T720 MP4, Mediatek MT6753, 5.5", 0.158 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Doogee T5
Autor: Stefan Hinum (Update: 27.09.2016)