Notebookcheck

Ein Leak verrät die angeblichen Preise der Next-Gen-Konsolen, die Xbox Series X und S sollen die beiden PlayStation 5-Konsolen kontern

Microsoft könnte die Nase vorn haben, was die Preise und das Release-Datum angeht. (Bild: Reviews.org/Sony/Microsoft)
Microsoft könnte die Nase vorn haben, was die Preise und das Release-Datum angeht. (Bild: Reviews.org/Sony/Microsoft)
Die angeblichen Preise und das Launch-Datum der PlayStation 5, der PS5 Digital Edition, der Xbox Series X und der Xbox Series S wurden im Web geteilt. Die Quelle behauptet, dass es sich dabei nicht nur um Gerüchte oder Spekulation handelt. Falls die Daten stimmen könnte die Xbox eine starke Position gegen die PlayStation 5 einnehmen.

Die angeblichen Preise und Launch-Daten der Next-Gen-Konsolen wurden online geteilt. Der fragliche Twitter-Nutzer beteuert dabei, dass es sich dabei um "Nachrichten" aus vertrauenswürdigen Quellen handelt, und nicht etwa um Gerüchte oder um Spekulation. Beim besagten Twitter-Nutzer handelt es sich um den berüchtigten Roberto Serrano, der zwar in der Vergangenheit schon öfter richtig lag, aber auch durchaus schon falsche Informationen zum Launch der PS5 geteilt hat, man sollte diese Informationen also skeptisch betrachten.

Laut Roberto Serrano wird Microsoft seine Konsolen zuerst veröffentlichen. Die Xbox Series S soll demnach am Donnerstag, dem 5. November im Laden zu finden sein, während die Series X am darauf folgenden Tag, also am Freitag, dem 6. November in den Verkauf geht. Das passt zu einem recht zuverlässigen Leak, sodass dieses Datum durchaus realistisch wirkt. Sony soll dagegen noch eine Woche warten und beide Versionen der PlayStation 5 am Freitag, dem 13. November auf den Markt bringen. Das wäre etwas früher als beim letzten Leak, der den 14. November als Start-Termin in Japan bzw. den 20. November für den globalen Launch angegeben hatte.

Das würde Microsoft eine ganze Woche Zeit geben, um die Fans mit der Leistung seiner Konsole zu beeindrucken und zum Kauf zu bewegen. Ein früherer Release reicht aber noch lange nicht für einen erfolgreichen Start, die Preise dürften die Entscheidung von vielen Kunden beeinflussen. Laut Roberto Serrano wird die Xbox Series X trotz der im Vergleich zur Konkurrenz deutlich höheren Leistung "nur" 499 Euro kosten, währen die Series S 299 Euro teuer werden soll – auch das deckt sich mit einem früheren Gerücht. Die PlayStation 5 soll dagegen für 499 Euro angeboten werden, währen die Digital Edition ohne Blu-ray-Laufwerk mit 399 Euro deutlich günstiger wäre.

PlayStation 5 PlayStation 5 DE Xbox Series X Xbox Series S
Release-Datum 13. November 13. November 6. November 6. November
Preis €499 €399 €499 €299


Falls sich diese Preise als korrekt herausstellen könnte Microsoft in der besseren Position sein – Kunden, die ein kleineres Budget haben und die nicht unbedingt Fan einer der beiden Marken sind erhalten mit der Xbox Series S für nur 299 Euro Zugriff auf sämtliche Xbox-Spiele der nächsten Generation sowie auf die meisten neuen Features, abgesehen von 4K-Gaming bei 120 Bildern pro Sekunde, während die Xbox Series X zum selben Preis wie die PlayStation 5 abgesehen von der SSD-Geschwindigkeit deutlich mehr Leistung bietet. Dennoch hat die Sony PlayStation derzeit offenbar deutlich mehr Fans und eine in vielen Ländern stärkere Marke, vor allem in Japan, dem Heimatland von Sony. 

Source(s)

Alle 9 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Ein Leak verrät die angeblichen Preise der Next-Gen-Konsolen, die Xbox Series X und S sollen die beiden PlayStation 5-Konsolen kontern
Autor: Hannes Brecher, 18.08.2020 (Update: 18.08.2020)
Daniel R Deakin
Editor of the original article: Daniel R Deakin - Managing Editor News
Mein Interesse an der Technologie begann, nachdem ich Mitte der 1980er Jahre ein Atari 800XL Heimcomputer geschenkt bekam. Ich schreibe besonders gern über technologische Fortschritte und spannende Gerüchte. Ich habe einen Abschluss in "International Relations and Strategic Studies" und zähle meine Familie, Lesen, Schreiben und Reisen zu meinen Leidenschaften. Ich bin seit 2012 für Notebookcheck aktiv.
Hannes Brecher
Translator: Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.