Notebookcheck

Apple schlägt zurück: Alle Epic Games-Entwickler-Accounts für iOS und macOS werden gesperrt, auch für die Unreal Engine

Fortnite wird man am iPad künftig wohl bestenfalls auf YouTube ansehen können. (Bild: CardMapr, Unsplash)
Fortnite wird man am iPad künftig wohl bestenfalls auf YouTube ansehen können. (Bild: CardMapr, Unsplash)
Nachdem Epic Games in einem PR-Stunt von gigantischem Ausmaß gegen Apple und Google vorgegangen ist schlägt der Technologiegigant aus Cupertino nun zurück: Am 28. August wird Apple sämtliche Entwickler-Accounts von Epic Games auf iOS und macOS sperren, wodurch auch die Entwicklung der Unreal Engine gestoppt wird.
Hannes Brecher,

Vor ein paar Tagen hat Epic Games mit einem PR-Stunt einen Rauswurf von Fortnite aus dem App Store und aus Google Play provoziert – das Unternehmen hat die virtuelle Währung V-Bucks nämlich um knapp ein Drittel günstiger verkauft, allerdings ohne die üblichen 30 Prozent an Apple bzw. an Google abzugeben. Nach der Sperre von Fortnite hat Epic Games umgehend eine Klage gegen die beiden Unternehmen eingereicht, um die einem Monopol gleichenden Praktiken anzuprangern.

Apple hat nun zum Gegenschlag ausgeholt – wie Epic Games im unten eingebetteten Tweet bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen am 28. August den Zugriff auf alle iOS- und macOS-Entwickler-Accounts verlieren, sodass weder Fortnite noch die Unreal Engine auf Apples Plattformen weiterentwickelt werden kann. Dieser Schritt würde mittelfristig nicht nur Epic Games schaden, sondern auch tausenden an Apps und Spielen, die auf der Engine des Unternehmens basieren.


In einer Nachricht an Epic Games hat Apple dem Unternehmen mitgeteilt, dass die Sperre verhindert werden kann, wenn die Übertretungen der Entwickler-Lizenzvereinbarung innerhalb von 14 Tagen korrigiert werden. Epic Games hat bereits gerichtlich beantragt, dass Apple jede Form des Gegenschlags untersagt wird, sodass der iPhone-Hersteller Fortnite wieder im Store listen und von allen anderen Aktionen absehen müsste, die Epic Games schaden könnten. Es bleibt spannend, wie sich dieser Rechtsstreit weiter entwickelt, das Ergebnis könnte nämlich die Art und Weise, wie Software auf iOS und Android verteilt wird, maßgeblich verändern.

Quelle(n)

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Apple schlägt zurück: Alle Epic Games-Entwickler-Accounts für iOS und macOS werden gesperrt, auch für die Unreal Engine
Autor: Hannes Brecher, 17.08.2020 (Update: 17.08.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.