Notebookcheck

Flixbus bietet Reisenden ab sofort kostenlose VR-Brillen an

Flixbus bietet Reisenden ab sofort kostenlose VR-Brillen an (Bild: Flixbus)
Flixbus bietet Reisenden ab sofort kostenlose VR-Brillen an (Bild: Flixbus)
Das deutsche Unternehmen Flixbus greift im Kampf gegen die Langeweile während langer Busfahrten auf modernste Technik zurück und stellt Kunden auf Wunsch leihweise und kostenfrei VR-Headsets zur Verfügung. Das aktuell lediglich testweise verfügbare Angebot ist bislang auf die USA beschränkt.

Erst der Blick auf die Landkarte macht es klar: Deutschland respektive Mitteleuropa ist im Vergleich zu den Vereinigten Staaten recht klein, was Reisen in den USA tendenziell zu einer äußerst zeitaufwendigen Tätigkeit macht.

Das deutsche Unternehmen Flixbus ist seit diesem Jahr auch in den USA aktiv und bietet Kunden nun auf einigen ausgewählten Routen von und nach Las Vegas die Möglichkeit, eine VR-Brille für die Fahrt auszuleihen. Konkret hantelt es sich um das Pico Goblin 2-Headset, welches mit speziellen Content bestückt ist. Darunter befinden sich rund 50 Videospiele und auch Film-Erlebnisse.

Die Zahl der VR-Headsets ist auf vier je Bus beschränkt, interessierte Kunden müssen einen der sogenannten Panorama Seats gebucht haben. Der aktuelle Testbetrieb soll drei Monate laufen, über ein vergleichbares Angebot in Europa liegen noch keine Informationen vor.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-12 > Flixbus bietet Reisenden ab sofort kostenlose VR-Brillen an
Autor: Silvio Werner, 31.12.2018 (Update: 31.12.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.