Notebookcheck

Galaxy Note 8: Mit Force-Touch-Funktion

Galaxy Note 8: Mit Force-Touch-Funktion
Galaxy Note 8: Mit Force-Touch-Funktion
Laut letzten Meldungen soll auch das Samsung Galaxy Note 8 die Force Touch-Funktionalität integrieren, welche schon im aktuellen Galaxy S8 zum Einsatz kommt.

Das Samsung-Smartphone mit dem großen Bildschirm und Nachfolger des explosiven Note 7 soll am 23. August in New York offiziell enthüllt werden. Die letzte Meldung zum kommenden Business-Phablet besagt, dass Force Touch mit an Bord sein wird.

Force Touch, oder auch 3D Touch genannt, erlaubt es dem Smartphone die Höhe des Drucks zu bestimmen, welcher auf den Bildschirm ausgeübt wird. Das Gerät erkennt also wie stark der Nutzer auf die Displayoberfläche drückt.

Das soll dann ähnlich wie im Galaxy S8 funktionieren und die Funktionalität des Home-Buttons sowie das Öffnen eines Menüs mit unterschiedlichen Funktionen ersetzen. Das S8 kann so auf den physischen Button verzichten und dafür die Bildschirmgröße maximieren. Auch das Note 8 soll über ein „Vollbild-Display“ verfügen.

Andere bisher bekannte Ausstattungsmerkmale sind ein 6,3 Zoll großer Bildschirm, eine Dual-Kamera auf der Rückseite und ein 3.300 mAh großer Akku.

Quelle(n)

Theinvestor

Bild: Samsung

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Galaxy Note 8: Mit Force-Touch-Funktion
Autor: Christian Hintze,  9.08.2017 (Update:  9.08.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).