Notebookcheck

Gerücht: Nintendo plant zwei neue Switch-Modelle

Nintendo plant scheinbar zwei komplett neue Modelle seiner beliebten Switch-Konsole. (Bild: Yasin Hasan, Unsplash)
Nintendo plant scheinbar zwei komplett neue Modelle seiner beliebten Switch-Konsole. (Bild: Yasin Hasan, Unsplash)
Neuen Gerüchten zufolge arbeitet Nintendo an zwei neuen Modellen seiner beliebten Switch-Konsole, eines davon wurde bereits in der neuen Firmware entdeckt. Mit dabei soll eine Switch mit einem zweiten Display sein, das andere Modell soll dagegen ganz ohne Bildschirm kommen.
Hannes Brecher,

Nintendo hat heute ein Firmware-Update für die Switch veröffentlicht, das einige angenehme Änderungen mit sich bringt, wie etwa die Möglichkeit, die Buttons der Joy-Con und auch des Pro Controllers neu zuzuweisen. Die Software mit der Version 10.0.0 gibt aber auch einen Hinweis auf neue Hardware, die sich derzeit noch in Entwicklung befindet. Bereits in der Vergangenheit gab es viele Gerüchte zu einer möglichen "Switch Pro", nun liefert Nintendo erstmals selbst Hinweise auf das Gerät.

Der Software-Ingenieur Mike Heskin hat diese Entdeckung auf Twitter geteilt. Demnach fügt die neue Software-Version der Konsole einen vorläufigen Support für ein Gerät mit der Modellnummer "nx-abcd" hinzu, das mit einem Nvidia Tegra X1+ betrieben werden soll. Scheinbar soll die Konsole darüber hinaus mit einem zweiten Display ausgestattet sein, wobei bislang nicht klar ist, wofür dieses eingesetzt werden könnte.

Durch den schnelleren Chip könnte die Konsole deutlich häufiger die volle 1.080p-Auflösung erreichen – viele Spiele setzen nämlich auf eine dynamische Auflösung, die teils recht stark reduziert wird, um die Bildrate halten zu können. Beim zweiten Display scheinen die Vorteile deutlich weniger klar auf der Hand zu liegen – arbeitet Nintendo etwa an einem Revival der Wii U oder des 3DS?

Einem anderen Tweet zufolge ist unter dem Codenamen "nx-abcb" bzw. "Calcio" auch ein viertes Modell in Arbeit, das wie eine traditionelle Konsole keinen eigenen Bildschirm besitzt und stattdessen nur gemeinsam mit einem Fernseher funktioniert.

Bis zum Launch der beiden neuen Konsolen könnte es aber noch etwas dauern, denn Nintendo hat im Januar bereits offiziell bestätigt, dass dieses Jahr keine neue Switch auf den Markt kommen soll, bis dahin muss man sich also mit der Switch und der Switch Lite (ab 215 Euro auf Amazon) zufrieden geben.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Gerücht: Nintendo plant zwei neue Switch-Modelle
Autor: Hannes Brecher, 14.04.2020 (Update: 19.05.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.