Notebookcheck

HP: HP hat sein 9,7 Zoll webOS-Tablet TouchPad vorgestellt

Im Rahmen seines webOS-Events hat HP auch sein webOS-basiertes 9,7-Zoll-Tablet „TouchPad“ vorgestellt. Das innovative Tablet soll Apple und Co. schlaflose Nächte bescheren.

Mit Spannung wurde heute auf dem HP webOS-Event „Think Beyond“ auch das angekündigte webOS-Tablet von HP erwartet. Nach der Präsentation der beiden neuen webOS-basierten Smartphones HP Palm Veer und HP Palm Pre3 war es dann auch so weit.

Senior Vice President Jon Rubinstein erklärte dem Publikum, dass webOS per Design ursprünglich für verschiedene Plattformen entwickelt wurde, bisher aber lediglich auf Smartphones eingesetzt wurde. „Heute ändert sich das alles – dies ist das HP TouchPad“. Tosender Applaus.

Bei den technischen Daten zeigt sich das HP TouchPad als moderner Tablet-PC. Denn als Motor fungiert der schnelle und brandneue Qualcomm Snapdragon Dual-Core-Prozessor APQ8060 mit 1,2 GHz. Zum Vergleich: In Apples iPad der ersten Stunde rechnet ein ARM-basierter Single-Core. Beim Display herrscht zwischen iPad und TouchPad hingegen Waffengleichheit. Auch HPs Touchpad nutzt – wie das iPad – ein 9,7"-Multitouch-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln.

Auch bei den übrigen Kenndaten sind die Parallelen zu Apples iPad unübersehbar. Das HP TouchPad bringt es wie das Apple-Tablet auf Abmessungen von 240 x 190 x 13,7 Millimetern und ein Gewicht von 740 Gramm (iPad Wi-Fi + 3G Modell 730 Gramm). Klasse: Das HP TouchPad kann mit anderen webOS-Geräten wie dem Palm Vree oder Palm Pre3 kommunizieren und Daten austauschen. Anrufe und SMS lassen sich so im Zusammenspiel auch kommod auf dem Tablet erledigen. Die übrigen technischen Details sind in der unten aufgeführten Liste zusammengefasst.

In der weiteren Vorstellung des TouchPads unterstrich HP seinen Anspruch, dass der Tablet-PC TouchPad mehr als „nur“ ein simples weiteres Tablet sein soll. Das TouchPad soll dank dem webOS-UI sowohl die tägliche Arbeit via QuickOffice, Google Docs, Dropbox und Box.net, VPN, Videogesprächen und kabellosem Drucken vereinfachen, als auch in der Freizeit und beim Spiel seine Stärken zeigen. So unterstützt HPs TouchPad auch Adobe Flash, Spiele, elektronische Bücher und Zeitungen aber auch die gesamte Multimediapalette von Musik, Filmen und TV.

Apps

Der Erfolg oder Misserfolg mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tablet-PCs hängt heute auch in hohem Maße davon ab, ob und in welchem Umfang die Anwender Zugang zu so genannten Apps (Minianwendungen) haben. Die kostenlosen und auch kostenpflichtigen Programme haben auch großen Anteil am Erfolg von Apples iPhone und iPad (App Store), sowie von Smartphones und Tablets, die mit Googles Android (Android Market) arbeiten.

HP hat für sein TouchPad zusammen mit Partnern viele webOS-Anwendungen angepasst. Facebook, Amazon mit einer Kindle-App, die für webOS optimiert ist, aber auch beispielsweise das Geschicklichkeits-Videospiel Angry Birds, das Internetradio Last.fm, NBA (National Basketball Association) oder das amerikanisches Nachrichtenmagazin Time. HP wies darauf hin, dass tausende weiterer Apps für webOS im überarbeiteten App Katalog zu finden sind.

Zubehör

HP hat seinem TouchPad aber auch nützliches und schickes Zubehör zur Seite gestellt:

  • eine drahtlose externe und ultraflache Tastatur. Für Vieltipper und Schreiberlinge definitiv ein Must-Have. Macht sich aber auch optisch sehr gut auf dem Schreibtisch.
  • ein Case für das TouchPad, das neben einer Schutzfunktion auch als Tabletständer verwendet werden kann. Besonderheit: Das Tablet wird auch im Case aufgeladen.
  • die kabellose Ladestation Touchstone in Form einer Tabletstütze. Einfach das TouchPad an den Touchstone anlehnen und der Tablet-PC wird wie von Zauberhand ohne Kabel und Stecker aufgeladen.

Preis und Verfügbarkeit

Wermutstropfen: Das HP TouchPad soll erst ab Sommer als WLAN-Version ohne GPS in den Handel kommen. Die G3/G4-Tablets sollen erst später an der Reihe sein. Preise nannte HP bisher ebenfalls nicht.

Ausblick (Meinung des Redakteurs)

"HP hat mit seiner webOS-Strategie seine ganz eigene, logische und durchaus spannende Antwort auf die Zukunft mobiler Endgeräte und die nahtlose Integration aller Arbeits- und Kommunikationsaufgaben im webOS-Umfeld gegeben. Die neuen Smartphones Palm Veer und Palm Pre3 sowie in besonderem Maße das HP TouchPad werden Konkurrenten wie Apple & Co. definitiv unruhige Nächte bescheren. Auch wenn HPs Strategie sicherlich reichlich spät kommt, mit der Generation „webOS“ hat sich HP eindrucksvoll im „Biz“ zurückgemeldet. HP ist wieder in Schlagweite."

Technische Daten HP Palm TouchPad:

HP TouchPad

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon, Dual-Core APQ8060, 1,2 GHz
  • Farbe: Schwarz
  • OS: HP webOS
  • Display: 9,7 Zoll, kapazitiv, Multitouch, 18-Bit Color, 1.024 x 768 Pixel
  • Tastatur: virtuell
  • Email: Microsoft Exchange Email mit Microsoft Direct Push Technology, POP3/IMAP (Yahoo! Mail, Gmail, AOL, Hotmail, etc.)
  • Messaging: integriert, IM und SMS
  • GPS: A-GPS beim Modell mit 3G
  • Digitalkamera: Kamera an der Vorderseite, 1,3 Megapixel
  • Sensoren: Beschleunigungs-, Neigungs- und Umgebungslicht-Sensor, Kompass
  • Unterstützte Medienformate: Audio: DRM-free MP3, AAC, AAC+, eAAC+, AMR, QCELP, WAV | Video: MPEG-4, H.263, H.264
  • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 2.1+EDR, Bluetooth
  • Speicher: intern, entweder 16 oder 32 GByte
  • Akku: 6.300 mAh
  • Anschlüsse: Lader, microUSB mit USB 2.0
  • Sound: 3,5 mm Stereo-Klinke, für Headset, Kopfhörer, Mikrofon | Stereolautsprecher und Beats Audio
  • HP Touchstone: kompatibel
  • Abmessungen: 240 x 190 x 13,7 mm
  • Gewicht: 740 Gramm

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 02 > HP: HP hat sein 9,7 Zoll webOS-Tablet TouchPad vorgestellt
Autor: Ronald Tiefenthäler,  9.02.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.