Notebookcheck

HP Omen X 17-ap007ng

Ausstattung / Datenblatt

HP Omen X 17-ap007ng
HP Omen X 17-ap007ng (Omen X 17-ap Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
32768 MB 
, DDR4-2400 SDRAM (2 x 16 GB)
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 127 PPI, IPS, 144 Hz, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel CM238
Massenspeicher
1 TB 7200 rpm SATA
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: SD
Netzwerk
10/100/1000 LAN Card (10/100/1000/2500/5000MBit/s), 802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 36.4 x 425 x 327.2
Akku
99 Wh Lithium-Ion, 6-cell, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 5.5 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HP Wide Vision FHD
Sonstiges
Lautsprecher: Bang & Olufsen, dual speakers, Tastatur: Chiclet with numeric keypad and NKRO, Tastatur-Beleuchtung: ja, 24 Monate Garantie
Gewicht
4.85 kg
Preis
3300 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)

Testberichte für das HP Omen X 17-ap007ng

Notebookbrummer mit Desktopleistung
Quelle: Gameswelt Deutsch
Wer Notebooks gedanklich in die Mobilitätsschublade steckt, wird mit dem Omen X by HP 17 wenig Freude haben. Das nicht gerade formschöne Schwergewicht mit dem nicht minder klotzigen Netzteil sorgt eher für Bandscheibenschäden als Spielfreude. Als Desktopersatz hingegen macht das gute Stück eine prima Figur.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 11.04.2018

Ausländische Testberichte

80% Gaming-laptop [TEST]: HP Omen X 17
Quelle: Alt om Data DA→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 23.10.2018
Bewertung: Gesamt: 80%

Kommentar

Modell: Einst habe ich geschrieben, dass Hersteller darum wetteifern einen sehr mobilen Gaming-Begleiter auf den Markt zu bringen. HP geht mit dem Omen X 17 einen anderen Weg und bringt einen Gaming-Riesen heraus. Es handelt sich in jeder Hinsicht, sei es Leistung oder Klobigkeit, um einen Riesen.

Bei Top-Level-Geräten betrachte ich möglicherweise hauptsächlich das thermische Management und vielleicht Multimedia und Schnittstellenausstattung. Doch das Hauptaugenmerk liegt vorwiegend auf Wärmeentwicklung – schließlich erhält man einen i7-7820HK Prozessor und eine GeForce GTX 1080. Beide Komponenten sind sehr leistungsstark und stromfressend. Wiederum gibt es auch andere Geräte mit ähnlichen Komponenten. Womit hebt sich das Omen X also von der Konkurrenz ab? Diese Frage allein könnte es schon schwer machen, eine Kaufentscheidung zu treffen, denn an diesem Gerät gibt es nichts Einzigartiges. Ich bin mir nicht sicher, doch das 120-Hz-Panel könnte vielleicht eine Besonderheit sein, doch was war es im Wesentlichen. Wenigstens gibt es zwei USB 3.1 Type-C-Ports mit Thunderbolt-3-Unterstützung. Ansonsten würde ich das Omen X komplett abschreiben.

Ich weiß, dass das negativ klingt, doch das gilt nicht nur speziell für das Omen X, sondern heutzutage allgemein für Desktop-Replacement-Laptops. Sie sind groß und fast alle mit den schnellsten Komponenten ausgestattet. Was sie voneinander unterscheidet, ist wie gut sie sich kühlen. Das Omen X scheitert an diesem Punkt. Während starker 3D-Last wird das Gerät warm, doch es schafft es zumindest im heißen Bereich zu bleiben. Die Idee von Overclocking endet wegen schlechtem thermischen Management genau hier. Wie jeder andere Riese nutzt das Omen X einen komisch großen Stromadapter. Warum sollte man es also kaufen?

Die Antwort hängt völlig von ihren Vorlieben ab. Wie ich bereits erwähnte, wird dieses Gerät auf ihrem Schreibtisch bleiben. Wie sie sich auch immer in diesem Segment entscheiden, diese Geräte werden sehr wahrscheinlich am Schreibtisch bleiben, wenn Sie nicht einen sehr schweren Laptop mitnehmen möchten, die nur ein paar Stunden auf Akku durchhält. Ich empfehle daher allen potentiellen Käufern alle Geräte zu prüfen und vielleicht den Preis zu vergleichen. Die Konkurrenz ist hier wirklich stark: MSI, Asus, Acer, Lenovo… Alle diese Hersteller bieten verschiedene Modelle in diesem Segment und alle diese haben eine sehr ähnliche Spezifikation. Es geht also mehr um ihren Geschmack in puncto Design und Aussehen als um Leistung. Wenn ich die Möglichkeit hätte, dieses Gerät zu kaufen, würde ich das definitiv tun. Würde es sich in diesem Bericht jedoch um ein Asus-Strix-ROG-Gerät handeln, würde ich genau das gleiche sagen. Insgesamt ist die HP-Omen-X-17-Serie ein Erfolg, da sie die versprochene Leistung liefert. Doch sie bietet keine Einzigartigkeit, die die Konkurrenz nicht bieten kann.

Hands-On-Artikel von Ümit Yılmaz Güneş

NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop): High-End Notebook-Grafikkarte mit 8 GDDR5X-Grafikspeicher und schnellste mobile Pascal-GPU. Verfügt über 2.560 Shadereinheiten und bietet ähnliche Spezifikationen und Leistungsdaten wie die Desktop GTX 1080. 

High-End Grafikkarten welche auch neueste und anspruchsvolle 3D-Spiele in hohen Auflösungen und Detailstufen flüssig wiedergeben können. Durch den hohen Stromverbrauch, werden diese GPUs nur in großen und schweren Notebooks mit geringen Akkulaufzeiten angeboten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.

7820HK: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender Quad-Core Prozessor für größere Notebooks mit vier CPU Kernen welche mit 2,9 bis 3,9 GHz getaktet werden. Zweitschnellstes Modell der Kaby-Lake-H Serie Anfang 2017 und damit ein sehr schneller mobiler Prozessor zu dieser Zeit. Integriert eine Intel HD Graphics 630 GPU mit 350 - 1100 MHz und wird in 14 nm (verbessert im Vergleich zu Skylake) gefertigt. Technisch identisch zum Core i7-7820HQ jedoch ohne Unterstützung der Business-Features vPro und TXT.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .

17.3": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

4.85 kg: Dieses Gewicht weisen manchmal übergroße Desktop-Replacement-Notebooks auf, die auf stationären Betrieb ausgerichtet sind. Solche Geräte sind nicht zum Herumtragen gedacht und ziemlich selten.

HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller und eines der führenden IT-Unternehmen weltweit. Bis 2015 hieß das Unternehmen Hewlett-Packard Company. Nach einer Aufspaltung wurde der Computer-Bereich in HP Inc. umbenannt.

HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %). Bei Laptops war HP von 2014-2016 mit 20-21% Marktanteil der weltgrößte Hersteller, zuletzt allerdings nur noch knapp vor Lenovo. Am Smartphone-Sektor ist HP nicht präsent (Daten 2016).

80%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

HP Omen X 17-ap047tx
GeForce GTX 1080 (Laptop)
HP Omen X 17-ap002no
GeForce GTX 1080 (Laptop)
HP Omen X 17-ap0xx
GeForce GTX 1080 (Laptop)

Geräte anderer Hersteller

Asus G703VI-E5010T
GeForce GTX 1080 (Laptop)
Asus CHIMERA G703VI-GB008T
GeForce GTX 1080 (Laptop)
MSI GT75VR 7RF-046NE Titan Pro
GeForce GTX 1080 (Laptop)
Asus G703VI-XH78K
GeForce GTX 1080 (Laptop)
MSI GT75VR-082 Titan Pro
GeForce GTX 1080 (Laptop)
MSI GT75VR 7RF-056RU Titan Pro
GeForce GTX 1080 (Laptop)

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus G703GI-E5013T
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 8750H
MSI GT75 Titan 8RG-092TR
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i9 8950HK
Asus Chimera G703GI-E5042T
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i9 8950HK
Asus ROG Strix G703GI-E5026R
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 8750H
MSI GT75 8RG-086NL
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i9 8950HK
MSI GT75 8RG-008ES Titan
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 8850H
MSI GT75 Titan 8RG, i7-8750H
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 8750H
Alienware 17 R5, Core i9, GTX 1080
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i9 8950HK
MSI GT75 Titan 8RG-089
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i9 8950HK
Asus Chimera G703GI
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i9 8950HK
MSI GT75 8RG-090 Titan
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i9 8950HK

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Aorus X7 DT v8
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 8850H, 3.374 kg
HP Omen X 17-ap002ng
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 7820HK, 0 kg
Aorus X9 DT
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i9 8950HK, 3.66 kg
Asus Strix GL702VI-BA036T
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 7700HQ, 3.2 kg
MSI GT75VR Titan Pro-215
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 7700HQ, 4.1 kg
MSI GT73VR Titan Pro-425
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 7820HK, 4.1 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

MSI GT63 Titan 8RG-048
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.92 kg
Origin PC EON15-X9
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 (Desktop) 8700K, 15.6", 3.4 kg
MSI GT63 Titan 8RG-060XES
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 3 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > HP > HP Omen X 17-ap007ng
Autor: Stefan Hinum, 20.04.2018 (Update: 20.04.2018)