Notebookcheck

HTC: Kein HTC 11 und nur mehr halb so viele Smartphones wie 2016

HTC will 2017 seinen Smartphone-Output deutlich verringern.
HTC will 2017 seinen Smartphone-Output deutlich verringern.
Chialin Chang, CFO bei HTC hat im Anschluss an das HTC-Event vergangene Woche verraten, dass das HTC-Flaggschiff 2017 nicht HTC 11 heißen wird. Der Smartphone-Output wird sich im Vergleich zum Vorjahr halbieren.
Alexander Fagot,

2016 lief für HTC nicht ganz so gut, mit Ausnahme der Google Pixel-Phones, die ja von HTC produziert werden. Das dürfte ein Hauptgrund für die Entscheidung des taiwanesischen Herstellers sein, sich 2017 auf sein Core-Geschäft konzentrieren zu wollen und in diesem Jahr nur mehr halb so viele Smartphones wie im Vorjahr auf den Markt zu bringen. In einem Interview mit Engadget gab Chialin Chang, Chief Financial Officer bei HTC die Reduktion bekannt und verriet weiters, dass der Nachfolger zum HTC 10 zwar darunter wäre aber wohl nicht HTC 11 heißen würde.

Noch sind die Marketing-Manager offenbar am Tüfteln, wie das HTC-Smartphone-Flaggschiff mit Snapdragon 835-SOC für 2017 heißen wird. Letzte Woche hat HTC mit der U-Serie zwei neue Smartphones vorgestellt, die sich vor allem dank Sense Companion und neuem Design von bisherigen Ansätzen unterscheiden. Selbst das HTC U Ultra als neues Spitzenmodell läuft aber noch mit dem Vorjahres-Chip Snapdragon 821, vermutlich wird also zum Mobile World Congress 2017 Ende Februar noch ein HTC 10-Nachfolger auf dem Präsentierteller stehen. Weiters dürften einige Midranger im Rahmen der Desire-Familie in der Pipeline stehen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > HTC: Kein HTC 11 und nur mehr halb so viele Smartphones wie 2016
Autor: Alexander Fagot, 15.01.2017 (Update: 15.01.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.