Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei Mate 20 Pro nicht mehr im Android Q-Betaprogramm

Das Mate 20 Pro von Huawei wurde aus dem Google Android Q-Betatest gekickt.
Das Mate 20 Pro von Huawei wurde aus dem Google Android Q-Betatest gekickt.
(Update: Google macht Entscheidung rückgängig!) Nach dem Entzug der Android-Lizenz blieb Google wohl nichts anderes übrig, als Huawei auch aus dem Android Q-Betaprogramm zu werfen. Erstmals hatte der beliebte Smartphone-Produzent aus China früh am Betaprogramm teilgenommen, jetzt dürfte es eher zu Verzögerungen kommen.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

21 Smartphones von 13 Herstellern - mehr als je zuvor kündigten auf der Google I/O vor wenigen Wochen an, ihre Smartphones schon früh fit für die nächste große Android-Version unter dem Buchstaben Q zu machen, nun ist es ein Handy weniger. Angesichts der jüngst aufgezogenen Gewitterwolken rund um Huawei und das US-Handelsembargo hatte Google reagiert, und dem zweitgrößten Smartphone-Produzenten der Welt die Android-Lizenz entzogen, auch wenn es einen Aufschub um 3 Monate gab und bereits im Umlauf befindliche Huawei-Handys weiter Updates erhalten werden.

Längerfristig dürfte es aber durchaus zu Verzögerungen kommen, insbesondere beim Rollout von Android Q, welches für Herbst des Jahres erwartet wird. Ein prominent sichtbares Symptom dieser Entwicklungen ist nun die Entfernung von Huawei und dessen Mate 20 Pro aus der Liste der Geräte, die am Android Q-Betatest teilnehmen. Intern wird der Test wohl durchaus weitergeführt, Huawei selbst hatte das zeitnahe Update ja unter anderem auch für die P30-Familie und einige Honor-Phones versprochen, zumindest reguläre Mate 20 Pro-Nutzer (bei Amazon ab 599 Euro) sind aber wohl angehalten, nicht mehr am Betatest teilzunehmen.

Update 31.05.2019

Das Mate 20 Pro ist ab sofort wieder zurück im Android Q-Betaprogramm.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7662 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Huawei Mate 20 Pro nicht mehr im Android Q-Betaprogramm
Autor: Alexander Fagot, 22.05.2019 (Update: 31.05.2019)