Notebookcheck

Intel: Detaillierter Kaby Lake Zeitplan durchgesickert

Intel: Detaillierter Kaby Lake Zeitplan durchgesickert
Intel: Detaillierter Kaby Lake Zeitplan durchgesickert
Erneut scheint sich der erwartete Launch von Intel Kaby Lake Dual-Core-Prozessoren zu bestätigen. Chips der ersten Generation (mit DHCP 1.4) dürften noch im September in den Handel kommen, jene mit neuem Stepping (und DHCP 2.2 Support) Ende Dezember bzw. Anfang Jänner, zeitgleich mit den Quad-Core-Prozessoren der S- (Desktop) und H-Serie (mobile).

Basierend auf nicht offiziell bestätigten Gerüchten und Leaks (wir berichteten) von "fix" zu sprechen ist zwar nicht zulässig, es scheint aber mittlerweile dennoch so zu sein, dass wir in Kürze die ersten Prozessoren von Intels neuer Kaby-Lake-Generation in Notebooks antreffen werden. Auch erste Benchmarks einer neuen Intel Core i7-7500U CPU sind bereits geleaked. Dabei handelt es sich zufolge den nun durchgesickerten Informationen um die erste Variante der U-Serie Dual-Core-Prozessoren mit integrierter Intel HD Graphics Grafikeinheit, die DHCP 1.4 unterstützt.

Intel Kaby Lake U-Serie Dual-Core mit DHCP 2.2

Dem mutmaßlichen Intel-Zeitplan zufolge werden die überarbeiteten Serie U-Chips mit neuem Stepping und dann auch unterstütztem DHCP 2.2 (für HDMI 2.0) erst Ende Dezember in im Handel befindlichen Geräten zur Anwendung kommen, die Produktion selbiger wird offenbar erst im November gestartet.

Ebenso im Dezember geplant sind die Kaby Lake Modelle der Desktop-Quad-Cores (S 4+2) sowie die mobilen Quad-Cores (H 4+2) die dann ebenso bereits DHCP 2.2 unterstützen sollen. Der Roadmap zufolge noch etwas gedulden muss man sich für die mobilen Dual-Core-CPUs mit stärkerer Intel Iris Grafik (U 2+3e), die erst ab Februar kommenden Jahres anberaumt sind. Im selben Zeitbereich dürften dann auch die Dual-Core Desktop-Prozessoren (S 2+2) basierend auf Intel Kaby Lake zu erwarten sein. Auch diese werden im Timetable mit unterstütztem DHCP 2.2 geführt.

Einen Quad-Core mit Iris Pro (4+3e) oder Iris (4+3) sucht man leider vergeblich in der Roadmap.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

eigene

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-08 > Intel: Detaillierter Kaby Lake Zeitplan durchgesickert
Autor: J. Simon Leitner, 25.08.2016 (Update: 13.09.2016)
J. Simon Leitner
J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director - @simleitner
Nach meinem Studium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Seit Commodore C64 und Atari 1040 ST sind Computer fester Bestandteil meiner täglichen Aktivitäten. Meinen Energieausgleich finde ich vor allem bei sportlichen Aktivitäten in freier Natur.