Notebookcheck

Ipason: Neuer Mini-PC mit Ryzen-APU vorbestellbar

Ipason: Neuer Mini-PC mit Ryzen-APU vorbestellbar
Ipason: Neuer Mini-PC mit Ryzen-APU vorbestellbar
Mit dem Ipason F-Migrate buhlt ein neuer Mini-PC um die Kunst potentieller Käufer. Im Gegensatz zu vielen anderen, kompakten Systemen setzt das Modell allerdings auf einen Ryzen-Prozessor aus dem Hause AMD.

Das lediglich 18,5 x 17,8 Zentimeter große und 6 Zentimeter hohe System ist mit einem Ryzen R3 2200GE ausgestattet. Die CPU bringt vier Rechenkernen mit und kann dank SMT bis zu acht Threads gleichzeitig bearbeiten, wobei die maximale Taktrate bei 3,6 GHz liegt. Eine AMD Radeon Vega 8 ist in die CPU integriert.

Bereits vorinstalliert sind acht Gigabyte RAM und eine 240 Gigabyte große SSD, wobei eine Erweiterung des Speichers auch mittels USB 3.0 möglich ist. Die Anbindung an ein Netzwerk kann sowohl über Gigabit-Ethernet als auch über das integrierte WiFi 802.11 a/b/g/n/ac-Modul erfolgen, weiterhin wird Bluetooth in der Version 4.2 unterstützt. Die Bildausgabe erfolgt über HDMI.

Aktuell kann das Modell lediglich direkt aus Asien vorbestellt werden, wobei zur Zeit 370 US-Dollar aufgerufen werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Ipason: Neuer Mini-PC mit Ryzen-APU vorbestellbar
Autor: Silvio Werner, 15.05.2019 (Update: 15.05.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.